8. Februar 2019 Von: Marlene in 'Skifahren'' | 0 Kommentare

Welches ist das beste Skigebiet? Das lässt sich pauschal nicht sagen. Verglichen werden immer wieder die selben Größen. Wichtig ist die Anzahl der Pistenkilometer. Außerdem ist natürlich interessant, wie lang die einzelnen Abfahrten sind und wie schneesicher das Gebiet ist. Manch einer sucht nach Après Ski-Möglichkeiten, andere wollen lieber ihre Ruhe haben. Ob mit dem Partner, mit Freunden oder alleine - die Ansprüche sind verschieden. Das „beste“ Skigebiet gibt es nicht. Wohl aber größere und kleinere. Snowplaza stellt Ihnen die 10 größten zusammenhängenden Skigebiete in Österreich vor.

Ski Arlberg: Größtes Skigebiet in Österreich

Mit insgesamt 306 Pistenkilometern ist Ski Arlberg das größte zusammenhängende Skigebiet Österreichs. Dazu kommen im Powder-Hotspot bei guten Schneeverhältnissen nochmal 200 weitere Kilometer Tiefschneeabfahrten, die bei Neuschnee Freerider von nah und fern anlocken. So präsentiert sich Ski Arlberg mit St. Anton, St. Christoph, Stuben, Warth-Schröcken, Zürs und in Lech als vielseitiger Wintersportort.

  • Pistenkilometer: 306
  • Anzahl Lifte/Bahnen: 88
  • 6-Tages-Skipass: 289,00 Euro

Saalbach-Hinterglemm: Nicht nur lässig, auch sehr groß!

Der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn ist das Allround-Skigebiet für Wintersportfreunde. Blaue, anfängertaugliche Pisten treffen auf schwarz markierte Abfahrten. Damit fühlen sich Familien und Einsteiger im Skicircus ebenso wohl wie auch Profis. Für Freerider gibt es perfekte Lines in unverspurtem Powder und selbst nachts wird Snowboardern und Freeskiern im Nightpark Saalbach so einiges geboten. Da sind die 270 Pistenkilometer perfekt genutzt.

  • Pistenkilometer: 270
  • Anzahl Lifte/Bahnen: 70
  • 6-Tages-Skipass: 263,00 Euro

Zillertal Arena: Größtes Skigebiet im Zillertal

In der abwechslungsreichen Zillertal Arena warten insgesamt 143 Pistenkilometer auf Skifahrer und Snowboarder aller Könnerstufen. Auch über kurze Pisten kann sich nicht beschwert werden. Im Gegenteil: In der Zillertal Arena gibt es Österreichs längste Talabfahrt. Bei der sogenannten HöhenFresser-Tour ist der Name Programm. Vom Übergangsjoch bis ins Tal sind es 1.930 Höhenmeter und 10 Pistenkilometer!

  • Pistenkilometer: 153
  • Anzahl Lifte/Bahnen: 55
  • 6-Tages-Skipass: 256,50 Euro

Sölden: Drei Dreitausender, zwei Gletscher

Sölden ist dank der zwei Gletscher nicht nur absolut schneesicher, sondern gehört zudem mit 146 Pistenkilometern zu den größten Skigebieten in Österreich. Während die einen lieber auf der Weltcupabfahrt carven oder auf den Spuren von James Bond in Richtung Tal fahren, genießen die anderen auf einem der drei Dreitausender die Sonne oder essen im ice Q zu Mittag. Genau diese Mischung macht einen guten Skiurlaub aus.

  • Pistenkilometer: 157
  • Anzahl Lifte/Bahnen: 34
  • 6-Tages-Skipass: 293,50 Euro

SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental: Nicht nur tagsüber unter den größten

Mit 284 Pistenkilometern hat sich die familienfreundliche, vielseitige SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental ihren Platz unter den Top 10 der größten Skigebiete in Österreich mehr als nur verdient. Das variantenreiche Gebiet ist außerdem sowohl von München als auch von Salzburg und Innsbruck aus über 9 Einstiegsorte in etwa 1 h zu erreichen. Übrigens gehört die SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental nicht nur tagsüber zu den größten Skigebieten, sondern darf sich mit 10 beleuchteten Pistenkilometern auch als Österreichs größtes Nachtskigebiet bezeichnen.

  • Pistenkilometer: 284
  • Anzahl Lifte/Bahnen: 90
  • 6-Tages-Skipass: 249,00 Euro

Serfaus-Fiss-Ladis: Familienfreundlich und groß

In Serfaus-Fiss-Ladis findet auf 214 Pistenkilometer jeder die passende Abfahrt. Darüber hinaus begeistert das Skigebiet mit zahlreichen Zusatzangeboten. Ob auf den langen Rodelbahnen, bei einem Essen im Crystal Cube oder bei einem abenteuerlichen Flug im Fisser Flieger – Spaß und Action sind in Serfaus-Fiss-Ladis neben schier grenzenlosem Skivergnügen auf alle Fälle vorprogrammiert.

  • Pistenkilometer: 214
  • Anzahl Lifte/Bahnen: 68
  • 6-Tages-Skipass: 248,50 Euro

Kitzbühel: Das Promi-Skigebiet

Alle Jahre wieder findet in Kitzbühel auf der schwierigsten Skiabfahrt der Welt das bekannte Hahnenkammrennen statt. Doch auch wenn es auf der Streif gerade ruhig zugeht, ist Kitzbühel bei den Wintersportlern aus nah und fern beliebt. Das liegt zum großen Teil an der Vielseitigkeit des Skigebiets, das sich insgesamt über 179 Pistenkilometer erstreckt und stets von einem tollen Panorama der umliegenden Kitzbüheler Alpen eingerahmt wird.

  • Pistenkilometer: 179
  • Anzahl Lifte/Bahnen: 58
  • 6-Tages-Skipass: 277,00 Euro

Silvretta Arena Ischgl Samnaun: Relax if you can!

Zum Feiern bekannt und zum Skifahren geschätzt – das trifft wohl am besten auf die Silvretta Arena Ischgl - Samnaun zu. Ganz nach dem Motto "Relax if you can" vergnügen sich die einen lieber an der Paznauner Taja, während die anderen den Skiurlaub auf 238 präparierten Pistenkilometern genießen. Urlaub in Ischgl kann also bedeutend mehr sein als nur Party! Das zeigt schon allein die bekannte Schmugglerrunde, die mit knapp 36 Pistenkilometern zu den anspruchsvollsten Skirunden zählt!

  • Pistenkilometer: 240
  • Anzahl Lifte/Bahnen: 43
  • 6-Tages-Skipass: 298,50 Euro

Mayrhofen: Mehr als nur Harakiri

Das Skifahren in Mayrhofen lohnt sich nicht nur wegen der vielzitierten Harakiri. Für viele ist die steilste Piste Österreichs mit ihrer durchschnittlichen Steigung von 78 % ein Muss. Dabei hat Mayrhofen auf seinen 136 Pistenkilometern noch weitaus mehr zu bieten. Sogar dann, wenn der Schnee ausbleibt. Schließlich können über 100 Pistenkilometer maschinell beschneit werden. Wer bei wenig Schnee lieber auf höhere Gebiete ausweicht, kann das außerdem über die Gletscherrunde machen. Die anspruchsvolle Skirunde führt von Mayrhofen direkt zum Hintertuxer Gletscher.

  • Pistenkilometer: 139
  • Anzahl Lifte/Bahnen: 57
  • 6-Tages-Skipass: 256,50 Euro

Silvretta Montafon: Das Gebiet mit der längsten Talabfahrt Vorarlbergs

Silvretta Montafon zählt mit 140 Pistenkilometern zu den vielseitigsten Gebieten in Österreich und hat darüber hinaus die längste Talabfahrt Vorarlbergs! Für Adrenalinjunkies und Geschwindigkeitsliebhaber, die sich neuen Herausforderungen stellen möchten, gibt es in Silvretta Montafon außerdem gleich 7 „Black Scorpions“. Unter diesem Titel laufen die tiefschwarzen Abfahrten, die es allesamt in sich haben!

  • Pistenkilometer: 140
  • Anzahl Lifte/Bahnen: 37
  • 6-Tages-Skipass: 258,00 Euro

Liegen die größten Skigebiete tatsächlich in Österreich?

Die Skigebiete in den Österreich sind riesig! Allein in Ski Arlberg warten 305 Pistenkilometer auf Skifahrer. Im weltweiten Vergleich kommt Ski Arlberg nicht unter die Top 3. Mit 600 Pistenkilometern ist das französische Gebiet Les Trois Vallées sogar doppelt so groß und damit wohl das größte Skigebiet der Welt. Dicht gefolgt von Les Portes du Soleil, das immerhin mit 580 Kilometern punkten kann. Den dritten Platz belegen schließlich die Skigebiete Alta Badia, Gröden Val Gardena, Arabba und das Fassatal, die über die Sella Ronda auf einer Länge von über 500 Pistenkilometern miteinander verbunden sind. Dahinter liegt Les Quatre Vallées in Verbier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentar schreiben

Als Wahlmünchenerin habe ich die Alpen ja quasi vor der Tür und bin deshalb gern in den Bergen unterwegs. Von Oktober bis Mai und manchmal auch im Hochsommer begleiten mich dabei meine geliebten Skier.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote