Informationen über Skiurlaub in Italien

Skiurlaub in Italien liegt voll im Trend! Immer mehr Deutsche fahren im Winter nach Italien, um hier ein paar erlebnisreiche Tage im Schnee und auf den Skiern zu verbringen. Die Auswahl an Skigebieten in den italienischen Alpen könnte nicht vielfältiger sein. Am beliebtesten sind die Skiorte in Südtirol. Aber auch Trentino und Venetien bieten im Skiurlaub sonnige Abfahrten mit herrlichen Ausblicken auf die Dolomiten.

Gemeinsam ist allen Skigebieten in Italien eine hohe Schneesicherheit und ein überwältigendes Bergpanorama – egal ob in den Dolomiten, Lombardei, Piemont oder Aostatal, wo Sie die höchsten Berge in Italien finden. Mit Snowplaza startet Ihr nächster Skiurlaub in Italien schon hier! Finden Sie Ihr Lieblings-Skigebiet, Panoramafotos, Pistenpläne, Unterkünfte, Hotels, Ferienwohnungen, Skipässe, Webcams, das aktuelle Wetter und vieles mehr.

Skigebiete in Italien im Überblick

Die Skigebiete in Italien können grob in zwei Hauptregionen eingeteilt werden. Die bei deutschen Skifahrern beliebtesten Skigebiete liegen in den Dolomiten in Südtirol. Zu den Top-Reisezielen für Skiurlaub in Südtirol gehört das familienfreundliche Skigebiet am Kronplatz (2.275 m) mit knapp 120 Pistenkilometern. Auch Gröden (Val Gardena) sowie das Skigebiet von Alta Badia inmitten der beeindruckenden Felskulisse der Dolomiten sind absolute Hotspots zum Skifahren in Italien.

Die zweite große Skiregion in Italien liegt in der Nähe zur Schweizer und französischen Grenze in Piemont und Aostatal. Hier im Skigebiet Monte Rosa finden Sie die mit über 4.000 Meter Höhe mächtigsten Berge der Alpen sowie unzählige Pistenkilometer zum Skifahren und Snowboarden, fantastische Tiefschnee-Abfahrten und sehr gute Möglichkeiten zum Heliskiing. Auch die groß angelegten Skigebiete Matterhorn-Zermatt-Cervinia und Via Lattea sind nicht weit entfernt.

Das Highlight: Skifahren in den Dolomiten

Hier muss jeder Skifahrer mindestens einmal Skiurlaub gemacht haben! Die Dolomiten werden auch als das „schönste Bauwerk der Welt“ bezeichnet. Die Berglandschaft ist ein Mix aus samt gewellten Steinmassiven und schroffen Felsspitzen, die teilweise bis in eine Höhe von über 3.100 Metern ragen. Mittendrin liegen auch die Skigebiete Skiregion Cortina und das Hochpustertal am markanten Gebirgsstock Drei Zinnen (2.999 m). Die beiden Skigebiete verfügen nicht nur über herrliche Skipisten, sondern auch über wunderschöne Loipen zum Langlauf durch die Dolomiten.

Kein Wunder, dass in solch einer Umgebung auch eines der exklusivsten Skigebiete von Italien zu finden ist: Madonna di Campiglio mit rund 150 Pistenkilometern, einem riesigen Snowpark und einer Spitzenküche. Übrigens: die Skigebiete in den Dolomiten haben sich zu einem riesen Skiverbund zusammengeschlossen. Über 1.200 Pistenkilometer können mit dem Dolomoti Superskipass abgefahren werden. Da kann Ihr Skiurlaub in Italien gern etwas länger dauern…

Events und Après-Ski in Südtirol

Nach dem Skifahren geht der Spaß im Skiurlaub in Südtirol weiter. In allen Skigebieten gibt es urige Berghütten, die zu gemütlichen Einkehrschwüngen einladen. Statt Germknödel steht allerdings oft Bruschetta, Pasta und Pizza aus dem Steinofen auf der Speiskarte. Viel Trubel und ein großes Nachtleben finden Skifahrer vor allem in Wolkenstein im Skigebiet Gröden, in Bruneck am Kronplatz und in dem mediterranen Skiort Meran mit 37.000 Einwohnern, wo Sie oben im Skigebiet Meran 2000 Skifahren und unten im Tal die Palmen im Skiurlaub genießen.

Sehr exklusiv geht es beim Après-Ski in Cortina d'Ampezzo und in Madonna di Campiglio zu, wo jedes Jahr die Ferrari-Skitage stattfinden. In den schicken Bars, Cafès und Nachtclubs feiern die Reichen und Schönen von Italien bis tief in die Nacht. Ansonsten stehen auch viele sportliche Aktivitäten im Skiurlaub in Italien auf dem Programm. Dazu gehören gemütliche Winterspaziergänge, Schneeschuhwanderungen, Relaxen in einer Wellness-Tempel, Drachenfliegen und aufregende Kletterpartien auf Felsen und Eis.

Unterkünfte für Ihren Winterurlaub in Italien

Skiurlaub in Italien ist vielfältig. Nicht nur die spektakuläre Gebirgslandschaft, die reichhaltige Kultur und die abwechselnde Küche mit gutem Wein aus Südtirol sorgen für Abwechslung im Skiurlaub in Italien, sondern auch die Unterkünfte. Viele Bergdörfer in den Dolomiten in Südtirol, Trentino und Venetien verfügen über einen alpinen-mediterranen Stil, was selbstverständlich auch für die Ferienhäuser, Ferienwohnungen und Hotels gilt. Desweiteren gibt es neben gemütlichen Pensionen auch viele Themenhotels in Südtirol.

Sehr beliebt sind zum Beispiel Bauernhöfe und Familienhotels zum Beispiel in Alta Badia. Auch schöne Wellness-Hotels mit großen Sauna- und Badelandschaften sowie Wanderhotels für Skitourengeher und Schneeschuwanderer zeigen wie vielfältig Skiurlaub in Italien sein kann. Die besten und teuersten Skihotels des Landes finden Sie übrigens in Cortina d'Ampezzo. Unterkünfte für Ihren Skiurlaub in Italien finden Sie auch mit der Snowplaza Zielsuche.

Unsere liebsten Skigebiete in Italien

Die Auswahl ist so groß, dass es schwierig wird, ein Lieblings-Skigebiet herauszupicken. Deshalb machen wir es mal wie folgt: Sonnenanbeter werden sich vor allem auf den Skipisten von Brixen und Meransen im Skigebiet Eisacktal mit knapp 90 Pistenkilometern wohl fühlen. Snowboarder sind am besten in Sulden im schneesicheren Skigebiet Ortler Skiarena aufgehoben. Tiefschnee-Liebhaber müssen die Pisten im Skigebiet Monte Rosa unbedingt ausprobiert haben, zum Après-Ski geht es nach Madonna di Campiglio und Langlauf ist am besten im Skigebiet Reschenpass und im landschaftlich besonders reizvollen Skigebiet von Gröden, Wolkenstein und der Seiser Alm möglich, die übrigens die größte Hochalm in Europa ist.

Unser Geheimtipp für deutsche Skifahrer ist das mittelgroße Skigebiet San Martino - Passo Rolle mit der wohl schönsten Dolomiten-Kulisse überhaupt. Besonders die Sonnenuntergänge werden ein unvergessliches Erlebnis im Skiurlaub in Italien sein.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote