Die neuesten 5 Artikel von Maria

20. Juni 2020 Von: Maria in 'Material''

Die Auswahl an Skiern im Sportgeschäft ist riesig. Trotzdem sieht man auf der Piste immer dieselben Designs. Hersteller wie Head, Fischer und Atomic beherrschen den Markt. Die Wahl der Marke ist oft genauso Geschmackssache. Wer im Laden nichts findet, oder individuell unterwegs sein möchte, kann sich seinen eigenen Ski auch selber bauen. Spezielle Kursangebote ermöglichen, dass selbst Laien am Ende mit einem Unikat und mit jede Menge Wissen über den Aufbau eines Skis nach Hause gehen. Snowplaza hat an einem Workshop teilgenommen und verrät Ihnen, wie Sie Schritt für Schritt Ihren eigenen Ski bauen können. Mehr lesen ›

16. Juni 2020 Von: Maria in 'Skigebiete unter der Lupe''

Mayrhofen beansprucht mit einem Gefälle von 78% auf der Harakiri die steilste Piste Österreichs für sich. Damit ist die schwarze Abfahrt steiler als eine Skiflugschanze! Doch es geht immer noch ein bisschen mehr. So gibt es in Lech-Zürs mit einem Gefälle von 80% eine noch steilere Skiroute. Der Lange Zug am Rüfikopf in Lech ist nur erfahrenen Skifahrern vorbehalten. Die Skiroute wird zwar präpariert und lässt sich damit etwas besser befahren, an Steilheit verliert sie jedoch nicht. Snowplaza erklärt Ihnen, was Sie über den Langen Zug in Lech alles wissen müssen. Mehr lesen ›

28. Mai 2020 Von: Maria in 'Material''

Egal, ob vor der Skisaison, vor dem Skiurlaub oder zwischendurch, hin und wieder muss das Equipment zum Skiservice. Nur ein gut gewachster Ski gleitet mühelos über den Schnee und ohne geschliffene Kanten wird die Kurve auf der Eisfläche zur gefährlichen Rutschpartie. Skifahren macht nach dem Skiservice also nicht nur mehr Freude, sondern ist darüber hinaus auch sicherer. Ein regelmäßiger Service, bestehend aus Wachsen und Kanten schleifen, ist also Pflicht. Damit der Skiservice für den Skiurlaub nicht zu teuer wird, verrät Ihnen Snowplaza im Folgenden 9 hilfreiche Tipps, wie Sie den Skiservice an ihrer Skiausrüstung selbst durchführen können. Mehr lesen ›

12. Mai 2020 Von: Maria in 'Skifahren', Skigebiete unter der Lupe''

Die Gamsleiten II zählt zu den anspruchsvollsten und steilsten Skiabfahrten der Alpen. Schon vom gegenüberliegenden Berg wirkt die Piste unheimlich steil und beeindruckend. Mit einem Zweiersesessellift, der ohne Haube dem Wind ausgesetzt ist, geht es ganz nach oben. Die Abfahrten haben Wintersportler dabei stets im Blick. So werden schon beim Rauffahren all die wagemutigen Skifahrer beobachtet, die sich über die Buckel und das unpräparierte Gelände nach unten arbeiten. Welche Besonderheiten die Gamsleiten II hat, warum sie nur geübten Skifahrern zu empfehlen ist und welches Event hier stattfindet, berichtet Snowplaza. Mehr lesen ›

6. Mai 2020 Von: Maria in 'Skigebiete unter der Lupe''

Das Kitzsteinhorn ist als einziger 3.000er im Salzburger Land ganzjährig mit der Seilbahn zu erreichen. Das Skigebiet am Kitzsteinhorn gilt dank des Gletschers und der Höhenlage als besonders schneesicher. Dadurch können die Liftanlagen schon früh in die Saison starten und der Skibetrieb ist bis weit in den Sommer hinein möglich. Doch was ist, wenn die Pisten über die Sommerpause schließlich gesperrt sind? Lohnt sich dann die Auffahrt zum Kitzsteinhorn noch immer? Zumindest sind die Bahnen ganzjährig in Betrieb. Snowplaza berichtet, worauf du dich bei einem Besuch des Kitzsteinhorns im Sommer freuen kannst und für wen sich die Auffahrt lohnt. Mehr lesen ›