12. Dezember 2018 Von: Sarah in 'Reisetipps'' | 0 Kommentare

Skifahren lernen

Skifahren ist der schönste Sport der Welt. Wer zum ersten Mal in den Skiurlaub fährt und dort Skifahren lernen möchte, der stellt sich bei den Vorbereitungen auf den Winterurlaub viele Fragen. Da will entschieden werden, in welches Skigebiet es gehen soll oder ob der Skianfänger sich schon eine Ausrüstung kaufen will oder lieber leiht? Viele Skianfänger haben auch Angst vor dem ersten Mal Ski fahren und sorgen sich: Tut es weh, wenn ich beim Skifahren hinfalle? Snowplaza gibt Tipps für das erste Mal auf der Piste und zeigt, was Sie beim ersten Skiurlaub beachten sollten.

1. Skifahren lernen in der Nähe

Bevor jemand, der Skifahren lernen möchte, gleich 10 Stunden Anreise hinter sich bringt und am Zielort eine Woche Skiunterricht nehmen will, ist einem Skianfänger anzuraten, erst einmal in der Nähe der Heimat einen Skitag einzulegen. Dafür bieten sich deutsche Skigebiete im Mittelgebirge und in den Bayerischen Alpen gut an. Denn wer schon am ersten Tag auf Ski festgestellt hat, dass er dieser Sportart so gut wie gar nichts abgewinnen kann, spart sich Zeit und Geld, als wenn er das erst im Skiurlaub herausfindet. Mehr dazu >

Winterberg bietet sich für einen Skitag an (c) Ferienwelt Winterberg

2. Anfängerfreundliches Skigebiet buchen

Wenn jemand noch nie auf Skiern gestanden hat sondern im ersten Skiurlaub Ski fahren lernen möchte, ist es wenig gescheit, ein Skigebiet auszusuchen, das einzig aus schwarzen Pisten besteht. Viel besser ist es, ein Familienskigebiet mit vielen blauen, gemütlichen Abfahrten zu finden, wo es nicht zu voll auf den Skipisten wird. Es müssen auch nicht unbedingt gigantisch große Skigebiete wie Ski Arlberg sein, ein kleines Skigebiet tut es auch, denn alle Pistenkilometer wird ein Skianfänger ohnehin nicht durchtesten sondern ist glücklich und zufrieden damit, die eine oder andere Skipiste geschafft zu haben. Mehr dazu >

3. Richtige Unterkunft finden

Sicher hat eine Ferienwohnung, wo Skifahrer ihren eigenen Rhythmus bestimmen können, auch große Vorteile, trotzdem empfiehlt Snowplaza für den ersten Skiurlaub ein Hotel mit Halbpension. Denn, wer Skifahren lernen will und sich nach dem Skikurs gerade noch so mit letzter Kraft ins Hotel geschleppt hat, der will nicht wieder aufstehen und aus der Unterkunft gehen müssen, um etwas zu Essen zu bekommen. Mehr dazu >

4. Stressfreie Anreise in den Skiurlaub vorbereiten

Bei Anreise mit dem Auto in den ersten Skiurlaub sollten Skianfänger unbedingt ein paar Dinge am eigenen Auto prüfen. Haben die Winterreifen noch ausreichend Profil, ist eine Vignette für die Straßen im Ausland notwendig, sollen Schneeketten für alle Fälle eingepackt werden? Denn wer Skifahren lernen will und dafür in seinen ersten Skiurlaub fährt, der ist sowieso schon nervös genug, was die neue Herausforderung angeht. Da braucht niemand zusätzliche Stressfaktoren bei der Autofahrt und Anreise in den ersten Skiurlaub. Mehr dazu >

Das Auto vor der Fahrt winterfest machen (c) Autohaus Weigl

5. Skiausrüstung leihen oder kaufen?

Sicher ist es nicht klug, sich bereits komplett mit einer gesamten Ausrüstung in den ersten Skiurlaub zu begeben, wenn man noch gar nicht sicher weiß, ob einem Skifahren überhaupt gefällt. Auch Skibekleidung kann in diversen Shops geliehen werden. Wer das nicht mag, kann Freunde fragen, die regelmäßig Ski fahren. Skianfänger, die trotzdem gerne eigene Kleidung zum Skifahren möchten, können sich bei Discountern wie Aldi oder Lidl komplett einkleiden, geben dafür aber kein Vermögen aus. Dann tut es nach dem ersten Skiurlaub auch nicht so weh, wenn die Skibekleidung nie wieder angezogen wird. Mehr dazu >

6. Preise vergleichen

Wer Skifahren lernen will, kauft sich nicht sofort alles von Skischuhen bis Skistöcke sondern leiht am besten erstmal für den ersten Skiurlaub. Aber auch da kann es von Vorteil sein, vor der Reise die Preise zu vergleichen, denn oftmals kann es deutlich billiger sein, die Ausrüstung am eigenen Heimatort im Sportgeschäft oder online zu leihen anstatt im Skigebiet selbst, wo die Preise höher sind. Mehr dazu >

7. Skigymnastik machen

Skifahren lernen kann schmerzhaft für Anfänger werden. Der Muskelkater am nächsten Morgen, nach dem ersten Skiunterricht ist garantiert. Aber es gibt Möglichkeiten, den Schmerz so klein wie möglich zu halten. Eine gute Vorbereitung mit Skigymnastik bereitet die Muskeln auf die Herausforderung des Skifahrenlernens vor und trainiert schon einmal die entscheidenden Körperpartien. Schließlich soll der erste Skiurlaub ja nicht daran scheitern, dass es der Skianfänger am zweiten Morgen vor Schmerzen nicht mehr aus dem Bett schafft. Mehr dazu >

Oberschenkel trainieren vor dem ersten Mal Skifahren

8. Keine Angst vorm Skifahren lernen

Alles, was neu und ungewohnt ist, wirkt erst einmal einschüchternd. Besonders, wenn es darum geht, mit zwei Brettern an den Füßen einen verschneiten Berg hinunter zu fahren. Aber, keine Panik. Kein Skianfänger wird sofort auf die schwarze Piste geschickt sondern wird vom Skilehrer beim Skifahren lernen sanft an den Sport herangeführt. Zu Anfang fahren Skianfänger langsam, üben Kurven und das richtige Fallen. Da anfangs auch keine hohen Geschwindigkeiten aufkommen, tut das Fallen nicht weh. Schnee ist ja weich. Mehr dazu >

9. Leidensgenossen suchen

Wer Skifahren lernen will und zum ersten Mal in den Skiurlaub fährt, muss dies ja nicht alleine tun. Mit einer weiteren Person, die in genau der gleichen Situation ist, wird der erste Skiurlaub schon viel entspannter. Gemeinsamer Skikurs und gemeinsames Lachen über die eigenen Fehler senkt das Stresslevel erheblich und verbindet. Sie finden niemanden, der Sie begleiten möchte? Dann helfen vielleicht unsere 8 Gründe, warum Jeder einmal im Leben Skifahren sollte, um Ihre Freunde zu überzeugen. Mehr dazu >

10. Pistenregeln beim Skifahren beachten

Skianfänger, die vom Skifahren nur so viel wissen, wie die Einspieler bei Eurosport zulassen, sollten ein paar Fachartikel zurate ziehen, um zu wissen, was allgemein gültige FIS-Regeln auf Skipisten sind, welche Pistenmarkierungen für sie geeignet sind und was es mit der Skihelmpflicht auf sich hat. Jedes Land hat seine eigenen Regeln, was das verpflichtende Tragen eines Skihelms angeht. Wer gut vorbereitet und belesen in den ersten Skiurlaub fährt, der fühlt sich automatisch sicherer.

In manchen Ländern herrscht Helmpflicht (c) DSV

11. Reiseapotheke für den Skiurlaub packen

Schlimme Verletzungen sind im ersten Skiurlaub beim Skifahren lernen nicht zu erwarten, trotzdem ist eine Reiseapotheke ratsam, da einige kleinere Verletzungen durch Unwissenheit entstehen können. Wer zum Beispiel das Tragen von Skischuhen nicht gewohnt ist, können dort schnell Druckstellen oder Blasen durch Falten in den Socken entstehen. Daher: Blasenpflaster einpacken. Gegen Muskelkater in den Beinen hilft eine Salbe mit Rosskastanien oder ein wärmendes Schmerzgel. Mehr dazu >

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentar schreiben

Hallo, ich bin Sarah. Meine Skikarriere begann mit Benjamin Blümchen-Skiern, mit denen ich wohl mehr angegeben habe, weil sie so schön rosa waren, anstatt dass ich wirklich damit gefahren bin. Heute bin ich für Snowplaza auf den Pisten unterwegs und berichte von meinen Erlebnissen im Snowplaza Blog.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote