4. August 2019 Von: Maria in Skifahren | 0 Kommentare

Welches Skigebiet in Deutschland kann schon behaupten 100 % schneesicher zu sein? Wir kennen leider keins! Wer dennoch das ganze Jahr über in Deutschland Skifahren möchte, sollte sich die deutschen Skihallen ansehen. Gerade über den schneearmen Norden der Bundesrepublik verteilen sich die sechs “Indoor-Skigebiete”, in denen man überdacht und auf Kunstschnee das ganze Jahr über Skifahren kann. Die Skiausrüstung kann man vor Ort ausleihen und auch auf den Einkehrschwung muss man keineswegs verzichten. Snowplaza nimmt die Skihallen zum Indoor-Skifahren mal etwas genauer unter die Lupe.

Das sind die 6 Skihallen in Deutschland

Die meisten Skihallen in Deutschland liegen im Norden und Westen der Republik in den schneearmen Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. Eine Ausnahme bildet lediglich die Langlauf-Skihalle in Oberhof in Thüringen, die trotz ausreichend Schnee im Winter für Trainingszwecke das ganze Jahr über konzipiert wurde. Skihallen haben zudem weit mehr zu bieten als "nur" Skifahren. Dank der unzähligen Après-Ski-Partys und Events, sowie eines guten gastronomischen Angebots sind Skihallen besonders für Tagesausflüge, Firmenfeiern sowie Geburtstags- und Gruppenausflüge geeignet.

Skihalle alpincenter Bottrop: Längste Indoor-Piste der Welt

Das Alpincenter Bottrop im nordrhein-westfälischen Ruhrgebiet ist mit dem 640 Meter langen, kurvigen Skihang die längste Indoor-Piste der Welt. Förderbänder bringen Skifahrer und Snowboarder wieder hoch auf den 77 Meter höheren Beginn der Skipiste. Neben dem Skifahren besteht die Möglichkeit, den 1.000 m langen Alpin Coaster, einen Kletterpark und weitere Aktivitäten drinnen und draußen auszuprobieren. Mehr zum Alpincenter Bottrop >

Fakten & Daten Skihalle Alpincenter Bottrop

Liftanzahl:3 Länge: 640 m
Gefälle:24 % Breite: 30 m
Kapazität: keine Angabe Temperatur: -4° C

Skihalle Snow Dome Bispingen: Hier steht sogar ein Hofbräuhaus

In der niedersächsischen Skihalle Snow Dome Bispingen im Süden von Hamburg können Skifahrer seit 2006 Wintersport betreiben. Dazu bietet der sogenannte “Heidegletscher”, eine 300 Meter lange Piste und eine Reihe an Aufstiegshilfen, um den “Gipfel” von 30 Metern zu erreichen. Für Freestyler steht ein gut geshapter Snowpark zur Verfügung. Das ganze Jahr über finden im Snow Dome Bispingen saisonale Events statt. Außerdem beherbergt die Skihalle einen Ableger des Münchener Hofbräuhaus. Mehr zum Snow Dome Bispingen >

Fakten & Daten Skihalle Snow Dome Bispingen

Liftanzahl:3 Länge: 300 m
Gefälle: 20 % Breite: 100 m
Kapazität: 3.000 Pers./Std. Temperatur: - 2° bis -4° C

Snowtropolis Senftenberg: Skihalle in Brandenburg

Auch in Brandenburg befindet sich eine Skihalle. Das Snowtropolis in Senftenberg südlich von Berlin verfügt über eine 130 Meter lange Skipiste, einen Funpark, eine Eisbahn, eine Bowlingbahn, eine Bar sowie eine Halle für Tennis, Badminton und Volleyball. Nach Bau- und Modernisierungsarbeiten ist die Halle seit Anfang Oktober 2016 wieder zum Skifahren geöffnet. Wer einen Wochenendausflug zwischen Berlin und Dresden planen will, kann in einem der Bungalows auf dem Gelände übernachten. Mehr zum Snowtropolis Senftenberg >

Fakten & Daten Snowtropolis Senftenberg

Liftanzahl:1 Länge: 130 m
Gefälle: 25 % Breite: 30 m
Kapazität: 5.000 Pers./Std. Temperatur: -3° C

Alpenpark Neuss: Die beste Après-Ski-Party

Der Alpenpark Neuss befindet sich am Stadtrand von Neuss im Rheinland und zählt jährlich bis zu 1 Million Besucher. Neben der 300 Meter langen Hauptpiste, können besonders Anfänger und Kinder auf der Nebenpiste mit 100 m Länge Skifahren, Snowboarden und Rodeln. Außerdem warten auch noch Almgolf und FunFußball. Laut eigenen Angaben steigen hier jeden Freitag und Samstag die legendärsten Après-Ski-Parties nördlich der Alpen. Mehr zum Alpenpark Neuss >

Fakten & Daten Alpenpark Neuss

Liftanzahl:3 Länge: 300 m
Gefälle: 28 % Breite: bis zu 100 m
Kapazität: 5.000 Pers./Std. Temperatur: -3° C

Drinnen Skifahren im Alpenpark Neuss (Foto: © alpenpark-neuss.de)

alpincenter Hamburg-Wittenburg: Skihalle in Mecklenburg-Vorpommern

Nur 80 km von Hamburg entfernt im Westen von Mecklenburg-Vorpommern können Skifahrer aus dem hohen Norden Deutschlands auf einer 330 Meter langen Skipisten Skifahren. Für Anfänger gibt es einen extra Übungshang von 90 m Länge, 40 m Breite und einem Gefälle von knapp 10%. Das alpincenter Hamburg-Wittenburg hat einen Freestylepark, mehrere Lifte, eine blaue und eine rote Piste sowie eine 60 m lange Tubingbahn zu bieten. Auf dem Gelände der Skihalle befinden sich Restaurants, Hotels und weitere Möglichkeiten, aktiv unterwegs zu sein. Mehr über das alpincenter Hamburg-Wittenburg >

Fakten & Daten alpincenter Hamburg-Wittenburg

Liftanzahl:2 Länge: 330 m
Gefälle: 31 % Breite: 80 m
Kapazität: 4.400 Pers./Std. Temperatur: -1,5° C

Skisporthalle Oberhof: Einzige Langlaufhalle in Deutschland

Im thüringischen Oberhof befindet sich Deutschlands einzige Langlauf- und Biathlon-Skihalle. Die Halle ist für die verschiedenen Wettkampfarten im Langlauf und Biathlon in unterschiedliche Abschnitte eingeteilt. Dazu zählen die Nord-Ost-Schleife, die große Westschleife und die Schnellkraftrunde, sowie seit 2011 eine wettkampforientierte Schießanlage. Mehr zur Skisporthalle Oberhof >

Weitere Skihallen weltweit im Überblick

Nicht nur in Deutschland befinden sich Skihallen zum Skifahren. Weltweit gibt es über 40 Skihallen, darunter mehrere Anlagen in den Niederlanden und Belgien, in Tamworth (England), in Melbourne (Australien), Dubai (V.A.E.), Hyderabad (Indien). In Dänemark gibt es seit neuestem auch eine Skipiste auf einem Kraftwerk. Durch modernste Kühltechniken spielt es keine Rolle, wie warm es draußen ist. Auch in Deutschland, genauer gesagt in Wernigerode in Sachsen-Anhalt, sollte eine neue Skihalle entstehen. Mit einer 720 m langen Abfahrts- und 750 m langen Langlaufstrecke sollte die Skihalle in Wernigerode die größte Skihalle der Welt werden. Anfang 2018 wurde jedoch bekannt, dass das Projekt doch nicht umgesetzt wird. Fazit: Skifahren in einer Skihalle ist keine schlechte Idee. Gerade in schneearmen Wintern oder wenn es am nötigen Kleingeld fehlt, ist ein Tag auf der Indoor-Skipiste eine gute Alternative.

Kommentare

Kommentar schreiben

Hi, ich heiße Maria und bin das ganze Jahr über in den Bergen unterwegs. Im Winter berichte ich für Snowplaza über alle Neuigkeiten zum Thema Skifahren, reise viel und erzähle von meinen Erfahrungen auf meinem Lieblingsbrett.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote