30. März 2022 Von: Miriam in WintersportMaterial

Ein guter Skifahrer braucht einen guten Helm - ein schlechter erst recht! In den meisten Skigebieten ist ja sowieso mittlerweile Helmpflicht angesagt, oder nicht? Tatsächlich ist die Gesetzeslage in Europa alles andere als einheitlich geregelt. Wir zeigen dir, wo du besonders aufpassen musst. Unabhängig davon gibt es viele weitere Gründe, einen Helm zu tragen. Neben der eigentlichen Schutzfunktion punkten die Hartschalen nämlich auch noch in Sachen Optik, Style und Funktionalität. Snowplaza berichtet von den neuesten Trends und erklärt, worauf man sonst noch beim Helmkauf achten sollte.

Helmpflicht: Ja oder nein?

Die Liste der verunglückten Skifahrer ist lang, und auch Prominente wie zuletzt Michael Schumacher gehören dazu. Seit dem tragischen Unfall mit Todesfolge 2009, an dem der damalige Thüringer Ministerpräsident Dieter Althaus beteiligt war, ist der Absatz für Skihelme konstant gestiegen. Dennoch besteht in Deutschland, Frankreich und der Schweiz keine Helmpflicht. Anders in Italien, wo es für Eltern teuer werden kann, wenn Kinder bis 18 Jahre ohne Helm erwischt werden. Auch in Kroatien und Slowenien ist Vorsicht geboten (Helmpflicht bis 15 Jahre). Im Skiland schlechthin, Österreich, herrscht ein ziemliches Durcheinander. In einigen Bundesländern wurde die grundsätzlich beschlossene Helmpflicht bereits umgesetzt, in anderen noch nicht. So dürfen Skifahrer zum Beispiel in Tirol und Vorarlberg, wo die größten und beliebtesten Skigebiete in Österreich zu finden sind, immer noch ohne Kopfschutz die Pisten hinunter brettern. Weitere Informationen zur Skihelmpflicht.

Skifahrerin mit Helm
Ob Skihelmpflicht oder nicht, mit Kopfschutz ist man auf der Piste einfach sicherer unterwegs.

Sicherheit beim Skifahren

Die Pisten werden voller, die Geschwindigkeiten höher und das eigene Fahrkönnen wird oftmals überschätzt. Da lohnt es sich, in einen Helm zu investieren und sei es nur zum Schutz vor anderen Skifahrern. Dafür muss man nicht unbedingt viel Geld in die Hand nehmen. Den Sicherheitsstandard EN-1077 müssen nämlich alle in Europa verkauften Helme erfüllen. Hochpreisige Modelle legen in Sachen Sicherheit teilweise noch eine Schippe drauf. Sogenannte MIPS- und 2nd Skin-Technologien vermindern die beim Sturz auf den Kopf einwirkenden Rotationskräfte und können sich der Stärke des Aufpralls anpassen. Zusätzlich können Helme aber noch viele weitere funktionale Vorteile mit sich bringen. Sie sind stylish, halten warm und schützen. Voraussichtlich können 80 Prozent aller Kopfverletzungen durch das Tragen eines Helms vermieden werden und das Risiko eines Schädel-Hirn-Traumas sinkt um 40 Prozent.

Das sind die aktuellen Helmtrends

Bei Helmen gilt noch immer: je bunter, desto besser! Einige Hersteller haben ganze Serien mit verschiedenen Mustern auf den Markt gebracht, sodass Skihelm und -brille den gleichen Stil haben. Zudem legen immer mehr WintersportlerInnen Wert auf Leichtigkeit gepaart mit Komfort und die Helmproduzenten kommen diesem Wunsch nach. In der Saison 2021/2022 liegen also extrem leichte Skihelme im Trend. Weiterhin steigt die Zahl der Helme mit Visier in den Angeboten der Hersteller. Sie sind besonders für Kinder und Brillenträger eine Helmvariante, die angenehm zu tragen ist und mittlerweile sitzen die Visiere so gut, dass der Wind nicht unter das Visier bläst. Der SCOTT Blend Plus Helmet wurde sogar ISPO Award Winner 2022.

Mit Skihelm auf der Piste
Style und Sicherheit vereint. 

Den richtigen Skihelm kaufen

Bei so vielen Aspekten fällt es natürlich schwer, die richtige Wahl zu treffen. Ganz wichtig: Auf jeden Fall die Brille mitnehmen! Diese sollte sauber mit der Helmkante abschließen und auch nicht unnötig auf die Nase drücken. Der Helm darf weder rumschlackern, noch drücken (ruhig 5 bis 10 min. im Geschäft testen). Ein Helm sitzt gut, wenn er bei geöffnetem Kinnriemen nicht vom geneigten Kopf rutscht. Mithilfe von Rädchen und Polsterungen können die Größe und der Tragekomfort variiert werden. Generell ist es praktisch, wenn man die Polsterungen entfernen und somit auch waschen kann. Eine aktive Belüftung ist zu empfehlen. So schützt der Helm nicht nur vor Kälte, sondern kann sich auch an warme Bedingungen anpassen. Übrigens: Helm und Brille bilden einen guten Rundumschutz vor Aufprall-, Schürf- und Schnittverletzungen. Zudem sieht ein cooler Helm mit stylisher Brille einfach richtig gut aus.


Das könnte dich auch interessieren:

Morgens früh Schwünge auf fast leeren Pisten zu ziehen ist Miriams Highlight beim Skifahren, deswegen ist sie auch immer eine der Ersten an der Gondel. Am liebsten bei bestem Wetter und optimalen Pistenbedingungen. Nach dem Skifahren genießt sie Saunagänge und die kulinarischen Köstlichkeiten der Alpen.

Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote