13. Oktober 2020 Von: Max in SkifahrenReisetippsAllgemein

Langsam aber sicher steuern wir auf die Skisaison zu. Höchste Zeit, um mit den Vorbereitungen zu beginnen! Wer noch keinen Skiurlaub gebucht hat, sollte sich jetzt umsehen, denn die Vorfreude auf diese Zeit ist fast so schön wie der Urlaub selbst. Außerdem wird es Zeit den eigenen Körper in Form zu bringen, dass die Skisaison verletzungsfrei verläuft. Auch das Material, das seit letztem Winter im Keller steht, kann langsam wieder ans Licht und vorbereitet werden. Snowplaza verrät die 5 wichtigsten Dinge, die vor dem Start der Skisaison erledigt werden müssen.

#1. Einen Skiurlaub buchen, dass die Vorfreude steigt

Die Glücksgefühle nach dem letzten Sommer- oder Herbsturlaub in den Bergen fallen langsam ab und es wird Zeit die Vorfreude auf den Skiurlaub zu wecken. Der erste Schritt wäre das Skigebiet zu bestimmen, das für den nächsten Skiurlaub in Frage kommt. Dann können entweder verschiedene Reiseorganisationen kontaktiert werden, die dann beim Skiurlaub für Familien, bei der Buchung eines Wellnesshotels oder eines Chalets in der gewählten Bestimmung behilflich sind. Glücklicherweise geht das alles mittlerweile online, was Kosten und Zeit spart. Auch darf man sich unsere eigenen Angebote auf unserer Webseite etwas genauer ansehen. Unsere speziellen Winterdeals führen dieses Jahr nach Val Gardena, in die Zillertal Arena und nach Kühtai. Jetzt Reiseangebote ansehen >

Hilfreiche Links zur Skiurlaubs-Planung:

Blij wintersport

#2. Mit Skifitness-Übungen starten

Natürlich wird es auch Zeit den Körper ski-fit zu machen! Am Strand liegen, grillen und Eis essen haben über den Sommer ihre Spuren hinterlassen. Wer jetzt ab und zu laufen oder Fahrrad fahren geht und mit den Skifitness-Übungen für überall startet, wird später auf der Skipiste einfach mehr Spaß haben. Fitness-Übungen vermindern außerdem die Wahrscheinlichkeit auf Verletzungen und können Muskelkater vorbeugen, wenn sie regelmäßig durchgeführt werden.

Weitere Tipps zur Skifitness:

Ski oefening

#3. An der eigenen Skitechnik arbeiten

Bevor es für eine ganze Woche in den Skiurlaub geht, kann zum Beispiel in Deutschlands Skihallen oder auf den Gletschern, die jetzt schon geöffnet sind, die eigene Skitechnik wieder auf Vordermann gebracht werden. Auch Anfänger können dort ihre ersten Schwünge trainieren. Fortgeschrittene und Profis nehmen sich die beste Kurzschwung-Technik vor oder feilen am perfekten Carving-Schwung.

Mehr Tipps zur Skitechnik:

Skiër beginner

#4. Material auf Vordermann bringen

Nicht nur den Körper sollten Skifahrer in die richtige Form bringen, sondern auch das Material sollte vor dem Start der Skisaison in perfekter Verfassung sein. Dazu gehören, dass die Skier gewachst und geschliffen werden und dass die Skikleidung noch warm und ohne Löcher ist. Wer sich bei der Vorbereitung nicht ganz sicher ist, kann immer die Profis im Fachgeschäft fragen.

Weitere Tipps zum Material:

Ski's klaarmaken

#5. Skier und Ski-Unterricht schon online reservieren

Skiurlauber kennen die Situation: nach der Ankunft am Bestimmungsort müssen erst einmal der Skiverleih und die Skischule aufgesucht und Material geliehen und Kurse gebucht werden. Warum nicht einfach alles davor online reservieren und gemütlich ankommen? Verschiedenste Anbieter machen es möglich.

So funktioniert Skier und Ski-Unterricht online reservieren:

Skiklasje

Aufgewachsen im schönen Bayern, hatte ich die Berge stets in greifbarer Nähe. Im Winter arbeite ich im Zillertal als Snowboardlehrer. Bei Snowplaza berichte ich über die neuesten Trends und News im Wintersport.