3. Oktober 2021 Von: Bettina in MeinungMaterial

Hast du schon einmal Online-Skiverleih in Erwägung gezogen? Immer mehr SkifahrerInnen und SnowboarderInnen mieten Skier für ihren Winterurlaub über das Internet und leihen dabei das neueste Material bequem von zu Hause aus. Die Ski- oder Snowboardausrüstung bezahlt man noch vor Reisebeginn, um sorglos in den Skiurlaub starten zu können. Die Anbieter versprechen Rabatt beim Online-Skiverleih gegenüber den Sportgeschäften vor Ort. Snowplaza informiert dich über das Angebot der größten Skiverleihe im Internet sowie über die Vorteile und Nachteile beim Online-Skiverleih und gibt praktische Tipps, wie du das passende Leihmaterial findest.

So funktioniert der Online-Skiverleih im Internet

Unzählige Sportgeschäfte haben bereits auf Online-Miete umgestellt. Das Buchungs-Prinzip ist wie auch bei anderen Online-Shops ganz einfach. Sie wählen das Skigebiet, den Zeitraum, die Abholstation und das gewünschte Material aus und füllen die Zahlungsmodalitäten aus, fertig! Der Skiverleih im Internet verspricht günstigere Preise bis zu -50% im Vergleich zur Miete direkt im Shop. Das ist auch wirklich so, dennoch gibt es oft auch beim Mieten vor Ort Rabatte. Die Abholung der Ausrüstung erfolgt im Skigebiet und ist meist bereits am Vortag möglich. Gleiches gilt in der Regel für die Rückgabe am Folgetag des Skiurlaubs. Ein Nachteil ist, dass viele Kunden unsicher sind, welches Material das Richtige für sie ist, da die persönliche Beratung fehlt. Kein Grund zur Sorge, denn die Skier werden direkt vor Ort an der Abholstation für den Fahrer eingestellt. Sollten sie gar nicht passen, können diese je nach Verfügbarkeit meistens auch wieder kostenlos umgetauscht werden. Nachfolgend stellen wir fünf der bekanntesten Online-Skiverleihe vor.

Einstellung der Bindung im Skiverleih-Shop vor Ort
Online Ski- und Snowboardausrüstung mieten und vor Ort im Shop abholen und einstellen lassen

INTERSPORT Rent: Alles aus einer Hand

INTERSPORT Rent ist mit eigenen Filialen, meist regionalen Familienunternehmen, in Skigebieten in ganz Europa zahlreich vertreten. In mehr als 800 Standorten in über 14 Ländern können WintersportlerInnen, die zuvor übers Internet geliehene Ski-oder Snowboardausrüstung abholen. Alleine in Österreich gibt es über 150 Standorte. Neben weltweit geltenden Vorteilen, wie der Umtausch-Garantie, gibt es auch länderspezifische Angebote, wie in Österreich die kostenlose Stornierung ohne Angabe von Gründen und gratis Leihmaterial für Kinder unter 10 Jahren, wenn beide Eltern im selben Zeitraum online buchen. Außerdem kann man seine Ausrüstung jederzeit kostenlos umtauschen, wenn man die Kategorie Premium oder Superior bucht. Die Internetseite ist übersichtlich und intuitiv, in 3 Klicks werden WintersportlerInnen zur Online-Buchung geführt. Der praktische Produktfinder macht es auch für unerfahrene SkifahrerInnen und SnowboarderInnen einfach die passende Leihausrüstung zu finden. Das Angebot von Intersport Rent kann außerdem als Set mit Skischuhen oder Snowboardboots gebucht werden. Auch einzelne Modelle sind einsehbar. Neben dem klassischen Skiequipment kann in vielen Orten weitere Ausrüstung wie Skibekleidung, Schneeschuhe, Langlaufski, Tourenski und passende Sicherheitsausrüstung online gemietet werden. 

Skiset: Service-orientierte Ski-Vermietung

Skiset setzt auf Service. Und das mit einem Partnernetzwerk aus 800 Verleih-Shops in Europa und Nordamerika, mehr als 70 davon alleine in Österreich. In Deutschland finden KundInnen leider nur 4 Standorte der Abholstationen des Anbieters. Die Webseite von Skiset ist ansprechend gestaltet und leicht zu navigieren. Sollten dennoch Fragen aufkommen, helfen eine genaue Anleitung über den Bestellvorgang oder die kostenlose Service-Nummer beim Ausleihen der passenden Snowboard- oder Skiausrüstung weiter. Es gibt auch kurze Beratungs-Videos, die den KundInnen die 5 verschiedenen Produktkategorien (Economy, Evolution, Performance, Excellence, Premium) vorstellen. Außerdem hat man die Möglichkeit sich seine ganz persönlichen Lieblingsskier oder -snowboard auszusuchen.

Sport 2000: Online-Skiverleih mit Kundenfokus

Mit 600 Standorten in ganz Europa ist der österreichische Skiverleih in fast jedem Skigebiet in Österreich mit einem oder mehreren Sportgeschäften vertreten. Sport 2000 Rent hat den Kunden klar im Fokus und garantiert gratis Stornierung bei jeder Buchung. Sowohl die Optik als auch die Handhabung der Website sind sehr ansprechend. Inhaltlich übersichtlich gehalten, muss man nicht lange suchen, um die wichtigsten Informationen zu finden. Der Buchungsvorgang ist einfach und kann in Windeseile abgeschlossen werden. Auch hier kann man aus Ski- oder Snowboard-Sets, einzelnen Komponenten oder Zubehör wählen. Ein Online-Produktberater hilft bei der Auswahl des richtigen Equipments. Allerdings werden lediglich Beispiel-Skier angezeigt, spezifische Modelle sind nicht einsehbar.

Mietski: Der günstigste Anbieter

Mietski bezeichnet sich selbst als Billig-Skiverleih. Je früher hier gebucht wird, desto günstiger ist das Angebot für SkifahrerInnen und SnowboarderInnen. Außerdem werden Gruppen- und Familienrabatte angeboten. Die Optik sowie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite sind ansprechend, jugendlich frisch und intuitiv. Ein Sparkalender zeigt Orte und Zeiten mit den besten Miet-Konditionen für flexible WinterurlauberInnen an. Das Sortiment ist für EinsteigerInnen wie auch KönnerInnen geeignet, allerdings sind keine teuren Premium-Produkte vertreten. Die Standorte der Abholstationen sind derzeit noch begrenzt und befinden sich ausschließlich in Österreich. Mit der Ski- bzw. Snowboardfinder-Software werden je nach Angabe des Fahrkönnens, Gewicht, Größe und Geschlecht die passende Länge der Ausrüstung berechnet und passende Produktvorschläge angezeigt. Am Ende kann der Kunde ein spezifisches Modell in gewünschter Länge auswählen.

Snowell: Kinder mieten gratis

Snowell ist ein bekannter Online-Skiverleih mit Sitz in Liechtenstein und hat in 400 Skiorten in Europa rund 600 Abholstationen, 10 davon befinden sich in Deutschland. Die Gestaltung der Webseite ist ein wenig überladen, jedoch sehr informativ, was die Navigation einfach macht. Bei der Standortwahl werden direkt praktische Details wie Angebots- oder Zusatzleistungen angezeigt. Ein ansprechendes Erklärvideo hilft KundInnen beim Online-Buchungsprozess bei etwaigen Fragen. Das Angebot ist mit Sternen gekennzeichnet und reicht in 4 verschiedenen Kategorien von 3 (Anfänger) bis 6 Sterne (Profis). Eine marken- und modellspezifische Produktauswahl vorab ist nicht möglich. Kinder bis 10 Jahre mieten gratis, wenn ein Elternteil den Verleih nutzt. Außerdem wird, während der gesamten Verleihdauer, allen gebuchten Kindern unter 14 Jahren kostenlos ein Helm zur Verfügung gestellt.

Skischuhe im Ski Shop
Beim Online-Skiverleih hat man die gleiche Auswahl wie vor Ort im Shop

So haben wir die Online-Skiverleihe bewertet

Bewertet und verglichen wurden die Internetseiten hinsichtlich ihrer Benutzerfreundlichkeit, optischer Gestaltung und Navigation. Auch Mietpreis, Auswahl der möglichen Standorte und Auswahl der Leihausrüstung sind entscheidende Faktoren. Genauso wie Transparenz bei der Darstellung wichtiger Informationen, wie Stornobedingungen oder sonstige versteckte Kosten.

Praktische Tipps zum Mieten von Skiern

  • Das erste Mal vor Ort im Geschäft anstatt online mieten
  • Bruch- und Diebstahl-Versicherung für Leihmaterial abschließen
  • Fortgeschrittene SkifahrerInnen oder SnowboarderInnen mieten nur Skier oder Boards, besitzen aber eigene Ski-/Snowboardschuhe
  • EinsteigerInnen mieten gern ein Ski-Set mit Skiern, Schuh und Helm
  • Skier/Snowboards können oft nach Verleihende gekauft werden (Preis mit Leihgebühr verrechnet)
  • Skiverleih in der Nebensaison ist am günstigsten

Das könnte dich auch interessieren:

Grias eich, Ich bin Bettina und lebe in Tirol. Meine große Leidenschaft seit über 20 Jahren ist das Snowboarden. Im Winter surfe ich daher am liebsten auf diesem Brett, das meine Welt bedeutet durch den Schnee.

Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote