14. März 2018 Von: Marlene in 'Skifahren'' | 0 Kommentare

Haben Sie auch manchmal das Gefühl, Sie hätten die meiste Zeit des Tages im Lift verbracht? Ob Gondel, Sessel oder Ankerlift - nach oben geht es immer viel langsamer! Dagegen wirkt die anschließende Abfahrt beinahe kurz. Kaum drei Schwünge gemacht, schon ist wieder Anstehen angesagt. An kalten, zugigen und verschneiten Tagen kann eine lange Fahrt im Sessel ohne Haube und Sitzheizung außerdem schnell zur Tortur werden. Doch längst nicht alle Lifte sind langsam - im Gegenteil! Snowplaza war für Sie in den Skigebieten unterwegs und stellt Ihnen 7 der schnellsten Skilifte der Alpen vor.

Jochbahn in der SkiWelt gehört zu den schnellsten Skiliften

Das familienfreundliche, vielseitige Skigebiet SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental gehört zu den größten Skigebieten in Österreich. Jetzt kommen die Wintersportler mit der neuen Jochbahn noch schneller nach oben. Mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 6 Metern pro Sekunde sorgt die neue 8er-Sesselbahn für noch mehr Zeit auf der Piste. Zu einer ressourcenschonenden, nachhaltigen Stromversorgung trägt übrigens die neu installierte 180 m² große Photovoltaikanlage an der Südseite bei. Eine Bahn mit Zukunft!

Olympiabahn ist schnellste Sesselbahn in Oberstdorf-Kleinwalsertal

Das Grenzgebiet Oberstdorf-Kleinwalsertal hält insgesamt 130 Pistenkilometer für Skifahrer und Snowboarder parat. Während sich am Nebelhorn die längste Talabfahrt Deutschlands befindet, begeistert das Kleinwalsertal zurzeit mit einer der schnellsten Liftanlagen der Alpen. Ganze 21,6 Kilometer legt der Sessel in der Stunde zurück. Das sind sagenhafte sechs Meter in der Sekunde. Die neue Olympiabahn punktet aber nicht nur mit Geschwindigkeit, sondern auch mit Komfort. Im Gegensatz zur alten Bahn sind Sitzheizung und Haube natürlich inklusive!

Vanoise Express ist schnellste Kabinenbahn der Alpen

Der Vanoise Express verbindet zwei Skigebiete der Superlative und erschließt somit insgesamt über 100 Liftanlagen und etwa 400 Pistenkilometer. Da musste auch die Gondel etwas besonderes werden. Stellenweise liegen etwa 400 Meter zwischen ihr und der Erde. Das kommt schon fast einem Helikopterflug gleich. Doch die spektakuläre Seilbahn hat noch mehr zu bieten. Mit etwa 12,5 Metern pro Sekunde gehört der Verbindungslift zwischen den Skigebieten La Plagne und Les Arcs zu den schnellsten der Welt.

Doppelstöckige Gondel des Vanoise Express

Doppelstöckige Gondel des Vanoise Express

Penkenbahn in Mayrhofen braucht nur 8 Minuten bis zum Gipfel

3.840 Personen pro Stunde kann die neue Penkenbahn mit einer maximalen Geschwindigkeit von 7,5 m/s nach oben transportieren. Insgesamt überwindet sie einen Höhenunterschied von 1.135 Meter. Auf dieser Strecke stehen nur drei Stützen! Trotz der Distanz dauert eine Fahrt von Mayrhofen bis zum Gipfel lediglich etwas über 8 Minuten. Von der Bergstation aus sind insgesamt 136 präparierte Pistenkilometer zu erreichen – unter anderem natürlich auch die berühmt-berüchtigte Harakiri-Abfahrt.

Silvrettabahn ist schnellster Sessellift in Vorarlberg

Die Silvrettabahn in Silvretta Montafon legt in jeder Sekunde 5,5 Meter zurück. Damit gelangen Wintersportler in unter sieben Minuten auf den Berg. Und das, obwohl die Bahn eine Distanz von 2.000 Metern zurücklegt. Der neue Sessellift, der seit der Wintersaison 2016/2017 in Betrieb ist, ist damit mehr als doppelt so schnell als sein Vorgänger. Die alte Garfescha Bahn II schaffte in einer Sekunde gerade mal 2,5 Meter!

Die neue Silvretta Bahn im Montafon

Die neue Silvretta Bahn im Montafon

Eisgratbahn am Stubaier Gletscher bringt mehr Menschen nach oben

Mit der neuen 3S Eisgratbahn kommen seit Anfang der Saison 2016/2017 noch mehr Menschen in noch kürzerer Zeit zum Stubaier Gletscher. Die komfortable, sehr großzügige Gondel fährt mit einer Geschwindigkeit von 25 km/h. Damit legt sie in jeder Sekunde eine Strecke von 6,94 Metern zurück. In nur 12 Minuten überwindet die neue 3S Bahn die knapp 1.200 Meter Höhenunterschied bis zur Bergstation Eisgrat.

Seilbahn Zugspitze ist schnellste Seilbahn Deutschlands

Nach 54 Jahren wurde die Eibsee-Seilbahn an der Zugspitze abgelöst. Dafür bringt die neue Seilbahn Zugspitze seit Dezember 2017 Wintersportler und Touristen mit sagenhaften 10,6 Metern pro Sekunde ins Skigebiet. Auf dem Weg zum Gipfel passiert die Bahn dabei nur eine einzige Stütze. Und die ist mit 127 Metern so hoch, wie nie eine Fachwerkstütze zuvor. Damit steht die schnellste Seilbahn in Deutschland an der Zugspitze!

Alternative Möglichkeiten, um schnell ins Skigebiet zu gelangen

Die wohl wirklich schnellste Art, um weltweit ins Skigebiet zu kommen: Per Helikopter! Zum Beipsiel in Zermatt. In etwa 20 Minuten gelangen Skifahrer und Snowboarder vom Rhonetal auf 3.500 Meter auf die Testa Grigia. Der Flug kostet 333 CHF pro Person und ist noch bis zum Ende der Wintersaison möglich. Nach der Landung geht’s natürlich direkt auf die Piste. Eine andere Möglichkeit ist die, die sich zwei Männer zu eigen gemacht haben. Mit ihrem selbstgebauten Lift gelangen sie rasend schnell nach oben. Dafür ist die Liftfahrt allerdings definitiv unbequemer als in den neuen Bahnen am Stubaier Gletscher oder in Mayrhofen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentar schreiben

Als Wahlmünchenerin habe ich die Alpen ja quasi vor der Tür und bin deshalb gern in den Bergen unterwegs. Von Oktober bis Mai und manchmal auch im Hochsommer begleiten mich dabei meine geliebten Skier.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote