28. September 2017 Von: Marlene in 'News''

Dolomiti Superski: der größte Skiverbund der Welt

Dolomiti Superski: der größte Skiverbund der Welt

Die Skigebiete im größten zusammenhängenden Skigebiet der Welt, Dolomiti Superski, investieren kräftig in die Weiterentwicklung für die kommende Skisaison. Insgesamt werden in die 12 Skigebiete des italienischen Skiverbundes 63 Millionen Euro gesteckt. Die beliebten Skigebiete Cortina d'Ampezzo, Kronplatz, Alta Badia, Gröden, Val di Fassa und Arabba halten für Skifahrer und Snowboarder dann einige Neuerungen und Überraschungen auf und neben der Skipiste bereit. Snowplaza informiert über die Neuheiten, auf die Sie sich in Ihrem Skiurlaub in Italien ab der kommenden Skisaison 2017/2018 in Dolomiti Superski freuen dürfen.

Das sind die Neuheiten 2017/2018 im Skikarussell Dolomiti Superski

Das größte Skigebiet der Welt hat als Vorbereitung auf die kommende Saison Investitionen von insgesamt 63 Millionen Euro getätigt. Dazu wurden die Beschneiungsanlagen der 1.200 km Skipisten der 12 Skigebiete von Nächtliche Beschneiung in Arabba

Nächtliche Beschneiung in Arabba © Arabba Fodom Turismo/U. Visciani

Skiregion Cortina: Neue Skipiste Scoiattolo

In der

Kronplatz: Neuer 6er Sessellift Sonne

Dort, wo im Skigebiet Alta Badia: Neuer 6er Sessellift Biok

Auch in

Die Beschneiungsanlagen werden im ganzen Skiverbund verbessert © Dolomiti Superski

Gröden/Seiser Alm: Neue 10er Kabinenumlaufbahn Piz Seteur

In Gröden muss der 4er-Sessellift Piz Seteur ebenfalls einer neuen Bahn weichen. An seiner Stelle wird ab der kommenden Skisaison eine Carezza Ski: Neue 10er-Kabinenumlaufbahn "Alba Ciampac"

Auch Marmolada-Arabba: Personenaufzüge erleichtern Zugang zur Bergstation Marmolada

2.800 Personen/h Förderleistung hat die neue 10er-Kabinenumlaufbahn, die den 4er-Sessellift "Fodom" im Skigebiet Weitere Investitionen in Dolomiti Superski

Neben den Skigebieten, die mit neuen Liftanlagen und teilweise auch mit neuen Skipisten ausgestattet werden, tut sich auch im restlichen Skiverbund einiges. So werden die Beschneiungsanlagen sowohl im Skigebiet

Dolomiti Superski investiert in mehr Schneesicherheit, bessere Liftanlagen und breitere Pisten © Dolomiti Superski/Wisthaler

Praktische Infos zum Skikarussell Dolomiti Superski

Umrahmt vom eindrucksvollen Bergpanorama der Südtiroler Alpen liegen die 12 Skigebiete des Skiverbunds Dolomiti Superski. Mit 450 Lifte, 1.200 km Skipiste und 30 Snowparks ist der Skiverbund außerdem der größte der Welt und startet am 25. November 2017 in die Skisaison. Die rund 50 angrenzenden Skiorte bieten darüber hinaus dank der Lage im Norden Italiens einen ausgewogenen Mix aus italienischen und österreichischen Spezialitäten und Brauchtümern. Weiterhin ist der Skiverbund vor allem bei Familien beliebt. Das liegt nicht nur an der großen Auswahl an leichten, anfängertauglichen Skipisten, sondern auch daran, dass Kinder unter 8 Jahre kostenlos Skifahren dürfen und es auch ansonsten lukrative Familienrabatte gibt.

Das könnte Sie auch interessieren

Zurück nach oben ▲

Als Wahlmünchenerin habe ich die Alpen ja quasi vor der Tür und bin deshalb gern in den Bergen unterwegs. Von Oktober bis Mai und manchmal auch im Hochsommer begleiten mich dabei meine geliebten Skier.

Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote

Reiseblog

20. Mai Neue Talabfahrt im Großglockner Resort Kals-Matrei genehmigt
19. Mai Rekordversuch: alle 4.000er Europas in 59 Tagen besteigen
17. Mai Small Talk Tipps: Gute Unterhaltung im Skilift