24. April 2022 Von: Bettina in ReisetippsSkigebiete unter der Lupe

Skifahren im Mai? Na klar! Obwohl für die meisten Wintersportler die Skisaison nach Ostern als beendet gilt, kann man in einigen Skigebieten auch im Mai noch die Pisten hinunterwedeln. Während die kräftige Sonneneinstrahlung die letzten Schneefelder im Tal zum Schmelzen bringt, sprießen schon Sommerblumen und die Äste treiben aus. Weiter oben sieht die Welt allerdings ein wenig anders aus. In einigen Gletscherskigebieten herrscht noch tiefer Winter. Nach wie vor laden Liftanlagen und Skipisten bei optimalen Schneeverhältnissen zum Skifahren ein. Snowplaza stellt die besten Skigebiete vor, die im Mai geöffnet sind und verrät, warum sich dort das Skifahren auch im Frühsommer noch lohnt.

Skifahren im Mai

Nach Ostern schließen die meisten Skigebiete ihre Lifte und Pisten. Zeit für eine Pause, bevor die Sommersaison beginnt. Leider werden die Möglichkeiten zum Skifahren von da an immer geringer. Die meisten Skifahrer und Snowboarder sind dann bereits mit der Planung ihres Sommerurlaubs beschäftigt, aber für echte Wintersportfanatiker wird das zum Problem. Zum Glück gibt es aber auch nach Ostern einige Optionen, die Skisaison zu verlängern. Wer möchte, kann im Mai und auch danach noch Ski fahren. In den Alpen gibt es sogar zwei Gletscherskigebiete, in denen man das ganze Jahr über, also auch im Sommer, Ski fahren kann! Lust auf ein paar Tage Skiurlaub im Mai? Die Temperaturen sind angenehm, die Sonne scheint länger und die Unterkünfte sind größtenteils günstiger. Da nicht mehr alle Pisten geöffnet sind, zahlt man in der Regel auch für den Skipass weniger. Das sind unsere Top-Skigebiete zum Skifahren im Mai:

Skiurlaub im Mai buchen

Hintertuxer Gletscher: Skifahren an 365 Tagen

Der Hintertuxer Gletscher ist eines der beiden Gletscherskigebiete in den Alpen, in denen man das ganze Jahr über Ski fahren kann. An 365 Tagen im Jahr ist im einzigen Ganzjahresskigebiet Österreichs der Liftbetrieb im Gange. Wer also im Mai ein paar Tage Skifahren möchte, ist hier genau richtig! Auf dem Gletscher hat man Zugang zu etwa 60 km Pisten, von denen in den warmen Sommermonaten je nach Schneelage noch etwa 20 km geöffnet sind. Der höchste Punkt, den man mit Skiern erreichen kann, liegt auf 3.250 Metern. Von hier aus hat man einen herrlichen Blick auf die umliegende Bergwelt und anschließend warten einige schöne Abfahrten auf die Wintersportenthusiasten. Besonders die Skipisten bis zum Tuxer Fernerhaus sind nach wie vor schneesicher und gut präpariert. Zwei Hütten sind außerdem ganzjährig geöffnet, die übrigen schließen bereits Anfang Mai.

Skifahren im Mai auf dem Hintertuxer Gletscher
Das einzige Ganzjahresskigebiet Österreichs macht auch im Mai Skifahren möglich.

Matterhorn Ski Paradise: Höchstes Sommerskigebiet Europas

Das andere Gletscherskigebiet, in dem man das ganze Jahr über Ski fahren kann, ist das Matterhorn Ski Paradise, das von Zermatt in der Schweiz und Breuil-Cervinia in Italien aus erreichbar ist. Hier bekommt man das Beste aus zwei Ländern in einer wunderschönen Umgebung: Skifahren umgeben von mehreren Drei- und Viertausendern, mit dem 4.478 Meter hohen Matterhorn als Höhepunkt. Das Skigebiet verfügt insgesamt über mehr als 300 Pistenkilometer, im Sommer laden davon 21 km am Klein Matterhorn zum Skifahren ein. Dank Höhenlage sind im Mai meist noch weitere Abfahrten geöffnet, etwa die besonders schneesicheren Pisten nach Breuil-Cervinia. Aufgrund der Höhe ist eine gute Schneequalität, aber auch eine starke Sonneneinstrahlung zu erwarten. Genau wie bei anderen Gletschern gilt deshalb: Eincremen und die Augen schützen.

Matterhorn Ski Paradise
Auch im Gletscherskigebiet Matterhorn Ski Paradise kann man an 365 Tagen im Jahr dem Skisport frönen.

Kaunertaler Gletscher: Murmeltiere beobachten beim Skifahren

Der Kaunertaler Gletscher gehört zu den weniger bekannten Gletscherskigebieten in Österreich, obwohl man hier seit 2020 die steilste präparierte Piste der Alpen, die Black Ibex, vorfindet. Skifahren im Mai am Kaunertaler Gletscher bedeutet, die Pisten und die schöne Landschaft in aller Ruhe genießen zu können. Das Besondere an diesem Skigebiet ist, dass man mit dem Auto vom Kaunertal aus über die Gletscherstraße bis ganz zum Gletscher fahren kann, vorbei an den Stauseen und, hauptsächlich im Frühjahr, dem ein oder anderen Murmeltier, das sich am Weg hinauf - und auch des Öfteren neben den Pisten - zeigt. Von Feichten, dem letzten Dorf im Tal, braucht man etwa eine halbe Stunde bis zum Parkplatz der Ochsenalm. Der Kaunertaler Gletscher ist bis Anfang Juni für den Wintersport geöffnet, sodass einem feinen Skiurlaub im Mai nichts im Wege steht.

Kitzsteinhorn: Wintersport mit Blick auf den Großglockner

Das Kitzsteinhorn oberhalb von Kaprun zählt zu den schneesichersten Skigebieten Österreichs. Hier ist Skifahren im Mai, aber auch im Juni und Juli noch möglich, Skibetrieb ist in diesem Jahr voraussichtlich bis zum 22. Juli 2022. Insgesamt stehen mit den breiten Gletscherabfahrten rund 40 Pistenkilometer zur Verfügung, diese liegen zwischen 1.976 und 3.029 Metern Höhe und bieten Skivergnügen für jede Könnerstufe. Wer gut Ski fahren kann, sollte sich die sehr steile, schwarze Piste Black Mamba nicht entgehen lassen! Spektakuläre Aussichten und ein einzigartiges Gletschererlebnis bietet die Gipfelwelt 3000. Von der großen Panoramaterrasse, die auch als Top of Salzburg bekannt ist, bietet sich Skifahrern ein Weitblick über die höchsten Gipfel Österreichs, unter anderem auch auf den Großglockner. 

Skifahren im Mai in Österreich auf dem Kitzsteinhorn
Herrliche Bedingungen beim Skiurlaub im Mai im Kitzsteinhorn Gletscherskigebiet.

Mölltaler Gletscher: Wahrscheinlich kein Skibetrieb mehr im Sommer

Der Mölltaler Gletscher beendet die Skisaison 2021/2022 am 8. Mai. Normalerweise werden die Lifte für Wintersportler und Wintersportlerinnen Ende des Monats wieder geöffnet, aber leider ist aktuell noch nicht bekannt, ob das auch in diesem Jahr so sein wird. Im letzten Sommer war der Gletscher für Touristen gänzlich gesperrt und nur Wettkampfskifahrer konnten hier trainieren und sich auf die Rennsaison vorbereiten. Wissenswertes: Der Mölltaler Gletscher ist der einzige Gletscher Kärntens.

Engelberg: Anspruchsvolles Skivergnügen mit Schweizer Flair

Wer im Mai in der Schweiz Ski fahren will, für den bietet Engelberg eine tolle Destination für einen späten Skiurlaub. Das schöne Dorf liegt auf einer Höhe von 1.500 Metern und ist umgeben von einer herrlichen Bergwelt. Bis zum 22. Mai kann man auf dem Titlis noch Skifahren, danach ist die Skisaison vorbei. Das Skigebiet ist anspruchsvoll und hat einige Highlights zu bieten. Man sollte hier unbedingt mit der Titlis Rotair auf den Kleinen Titlis auf 3.028 Meter hochfahren. Hier finden Wintersportler neben zahlreichen Pisten auch eine beeindruckende Eishöhle und die höchste Hängebrücke Europas. An gemütlichen Berghütten mangelt es auch nicht, und nach einem Skitag kann man durch das nette Zentrum schlendern oder beim Après-Ski einen Drink genießen. TIPP: Verbinde das Skifahren in Engelberg mit einem Besuch in Luzern!

Stubaier Gletscher: Sonne genießen in den Liegestühlen vor dem Restaurant Gamsgarten

Der Stubaier Gletscher ist mit 65 Pistenkilometern das größte Gletscherskigebiet in Österreich. Dieses Jahr sind die Liftanlagen bis zum 6. Juni 2022 in Betrieb. Im Mai warten somit zahlreiche präparierte Skipisten. Auch der Snowpark Stubai Zoo steht bis zum 8. Mai bereit. Weil rundherum bereits viele Funparks geschlossen haben, ist er im Frühling bei Freestylern sehr beliebt. In der Mittagspause spielt sich das Treiben im Restaurant Gamsgarten ab. Drinnen ist es eher leer, dafür sind die Liegestühle auf der Sonnenterrasse voll belegt. Der Stubaier Gletscher ist außerdem leicht zu erreichen. Nur 45 Autominuten von Innsbruck entfernt, ist eine bequeme Anreise mit dem Auto, Zug oder Flugzeug möglich. Wer im Mai ein paar Tage mit der ganzen Familie Ski fahren will, wird hier nicht enttäuscht. Kinder bis zum Alter von 10 Jahren fahren in Begleitung eines Elternteils mit gültigem Skipass sogar kostenlos.

Mit dem Zug nach Tirol >

Skifahren auf dem Stubaier Gletscher im Mai
Stubaier Gletscher: Tolle Bedingungen, auch noch im Mai.

Tignes: Noch bis 8. Mai geöffnet

Lange kann man in Tignes im Mai zwar nicht Ski fahren, aber zum Glück hat das Skigebiet im Sommer auch noch einige Wochen geöffnet. Der Grande-Motte-Gletscher ist bis zum 8. Mai 2022 und dann wieder vom 8. Juni bis zum 31. Juli 2022 für Wintersportler geöffnet. Es gibt also immer noch die Möglichkeit, später in diesem Sommer hinzufahren! Man kann nicht nur die letzten schönen Abfahrten der Saison in luftiger Höhe genießen, sondern auch einen spektakulären Snowpark, in dem man die Stunts der Freestyler bewundern oder sich auch selbst daran versuchen kann.

Das könnte dich auch interessieren:

Grias eich, Ich bin Bettina und lebe in Tirol. Meine große Leidenschaft seit über 20 Jahren ist das Snowboarden. Im Winter surfe ich daher am liebsten auf diesem Brett, das meine Welt bedeutet durch den Schnee.

Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote