31. Januar 2017 Von: Marlene in 'Reisetipps'' | 0 Kommentare

Zeit für neue Herausforderungen: Einmal quer durchs Zillertal! Auf Skiern von Mayrhofen bis zum Hintertuxer Gletscher. In nur einem Tag. Auf der besonderen Skirunde geht es über 17 Lifte und 15.000 Höhenmeter bis zum Hintertuxer Gletscher und anschließend wieder zurück zum Ausgangspunkt. Insgesamt werden auf der kompletten Skirunde 60 Kilometer zurückgelegt. Die Strecke ist damit je nach Schneelage, Wetter und Andrang auch für geübte, zügige Fahrer eine Herausforderung. Snowplaza erzählt Ihnen alles, was Sie über die Gletscherrunde im Zillertal wissen müssen.

Auf der Gletscherrunde von Mayrhofen zum Hintertuxer Gletscher

Früh Aufstehen ist ein Muss! Von Finkenberg aus ins Skigebiet Penken geht es morgens direkt mit der ersten Bahn nach oben. Die Skirunde verläuft in Richtung Horberg vorbei an der berühmt-berüchtigten Harakiri-Abfahrt. Mit einer durchschnittlichen Steigung von 78 Prozent zählt sie zu den steilsten Pisten Österreichs! Weniger geübte Skifahrer können die Harakiri natürlich auch umfahren. Nach der anschließenden Auffahrt mit dem 150er Tux wird der Skifahrer mit einem ganz besonderen Blick belohnt.

Allein in Mayrhofen warten 136 präparierte Pistenkilometer

Allein in Mayrhofen warten 136 präparierte Pistenkilometer

Bei bestem Blick in Richtung Eggalm

Bei bestem Blick geht es von der Bergstation des 150er Tux über die Panoramaabfahrt wieder bergab. Auch wenn die Zeit drängt, lohnt sich eine kurze Pause. Die morgendliche Stimmung im Licht der aufgehenden Sonne ist ganz sicher auch ein Foto wert. Danach ist wieder Skifahren angesagt. Die leichten und mittelschweren Pisten in Richtung Eggalm laden zum Carven ein. Mit schönen Schwüngen bei bester Aussicht geht es so zum Restaurant Vogelnest. Die urige Hütte lädt sowohl auf der Sonnenterrasse als auch zum Feiern beim Après Ski zum Einkehren ein. Den Besuch verschiebt man aber besser auf den Rückweg.

Per Skibus zum Hintertuxer Gletscher

Am Vogelnest vorbei, hinauf auf 2.300 Meter. An der Bergstation der Eggalm lässt es sich aushalten. Mit bestem Blick auf die eindrucksvollen Tuxer Alpen, unter anderem auf die Gipfel von Penken und Rastkogel, geht es dann wieder zurück ins Tal. An der Talstation in Tux-Vorderlanersbach müssen die Skier schließlich kurz abgeschnallt werden. Doch keine Sorge, Laufen ist nicht angesagt. Stattdessen steht ein Skibus bereit. Nach nur etwas mehr als 10 Minuten endet die Fahrt schon wieder. Direkt an der Talstation des Hintertuxer Gletschers.

78 % Steigung! Die Harakiri zählt zu den steilsten Pisten Österreichs

78 % Steigung! Die Harakiri zählt zu den steilsten Pisten Österreichs

Der höchste Punkt im Skigebiet wird erreicht

Von der Haltestelle aus führt der Gletscherbus geradewegs wieder nach oben. Zwei Umstiege und fast 2.000 Höhenmeter später wird innerhalb kürzester Zeit der höchste Punkt des Skigebiets erreicht. Die gefrorene Wand! Wer bis hier her gekommen ist, hat sich spätestens jetzt eine kurze Pause verdient. Zuerst heißt es deshalb: Kurz ausruhen und nochmal das Panorama genießen! Das geht am besten auf der Aussichtsplattform auf 3.250 Metern direkt oberhalb der Bergstation.

Über die „Schwarze Pfanne“ zurück ins Tal

Nach dem kurzen Zwischenstopp ist die Runde aber noch nicht zu Ende. Über den Olperer und den Kaserer geht es wieder zurück in Richtung Tal. Die Abfahrt, die bis ins Ortszentrum von Hintertux führt gehört sicher zu den Highlights der Runde. Die „Schwarze Pfanne“ misst ganze 7 Kilometer. Vom Gletscher direkt ins Dorf! Schneller geht‘s kaum noch. Trotzdem muss auch in der Gegenrichtung wieder der Bus genommen werden, um nach Tux-Vorderlanersbach zu kommen. Mit der Rastkogelbahn geht es anschließend wieder zurück zum Penken.

Am Hintertuxer Gletscher geht

Am Hintertuxer Gletscher geht's hoch hinaus

Praktische Infos über Mayrhofen

Die Gletscherrunde ist die perfekte Skirunde für alle, die auf der Suche nach neuen Herausforderungen sind. Doch selbst zügige Skifahrer haben auf der langen Tour kaum Zeit für eine Pause. Schließlich müssen insgesamt über 60 Pistenkilometer zurückgelegt werden. Wer es ruhiger angehen möchte, hat auch neben der Skirunde noch genügend Auswahl an Pisten und Abfahrten. Im Skiverbund Hintertuxer Gletscher und Mayrhofen stehen insgesamt knapp 200 Pistenkilometer in allen Schwierigkeitsgraden bereit - perfekt für Anfänger, Fortgeschrittene, Profis und natürlich für Liebhaber von Skirunden!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentar schreiben

Als Wahlmünchenerin habe ich die Alpen ja quasi vor der Tür und bin deshalb gern in den Bergen unterwegs. Von Oktober bis Mai und manchmal auch im Hochsommer begleiten mich dabei meine geliebten Skier.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote