4. Dezember 2021 Von: Bettina in SkifahrenReisetipps

Die Tiroler Wintersportregion Zillertal ist bei vielen SkifahrerInnen und SnowboarderInnen unglaublich beliebt, und das aus gutem Grund. Man findet hier schneesichere Skigebiete und viel Abwechslung im Skiurlaub. Aber auch an Herausforderungen mangelt es nicht. Eingefleischte WintersportlerInnen haben hier die Qual der Wahl zwischen anspruchsvollen Abfahrten und schönen, langen Skirunden. Von einer der steilsten und berüchtigtsten Pisten der Alpen bis hin zu einer echten Gletschertour im ewigen Schnee: Snowplaza zeigt dir 6 besondere Herausforderungen für den Skiurlaub im Zillertal, denen du dich unbedingt stellen solltest!

Auf zum Skiurlaub ins Zillertal

Das bei Urlaubsgästen beliebte Zillertal in Österreich hat für WintersportlerInnen einiges zu bieten: 542 Pistenkilometer, 180 Skilifte, vier Skigebiete, einen Gletscher und mehr als 80 gemütliche Hütten. Die vielen einladenden Dörfer geizen nicht mit Familienfreundlichkeit und die Bergbahnen überzeugen durch ein vielfältiges Wintersportangebot. Vor allem wegen der umfangreichen Möglichkeiten strömen jedes Jahr begeisterte Skisportfans in das Tiroler Alpental. Egal ob man sanfte Abfahrten sucht oder sich lieber an echte Steilpisten wagt: SkifahrerInnen und SnowboarderInnen, die etwas besonderes erleben möchten, kommen hier voll auf ihre Kosten. Vor allem wer sich selbst gerne auf die Probe stellt, dem werden die folgenden Empfehlungen für Pisten und Skirunden gefallen. Denn diese sechs besonderen Herausforderungen muss man bei einem Skiurlaub im Zillertal unbedingt gemacht haben!

Skiurlaub mit Familie Zillertal
Skispaß und Herausforderungen für die ganze Familie warten im Skiurlaub im Zillertal. ( Foto: © Zillertal Tourismus, Christoph Johann )

Mehr über Skiurlaub im Zillertal

1. Den Mut testen auf der berüchtigten Harakiri

An erster Stelle kommt gleich die berüchtigte Harakiri im Skigebiet Mayrhofen, eine schwarze Piste, die ihrer Farbe alle Ehre macht. Die Skipiste könnte man eher als tiefschwarz bezeichnen, denn sie ist definitiv eine der schwierigsten Abfahrten der Alpen. Mit bis zu 78% Gefälle braucht man Mut und genügend Wadenkraft, um sie zu bezwingen. Wer sich die Harakiri hinunterwagt, sollte daher solide auf den Skiern oder dem Snowboard stehen. Unser Tipp: Zuerst richtig aufwärmen und sich dann am Devil's Run, einer Art Übungshang für die Harakiri, versuchen, bevor man es auf der richtigen Abfahrt wagt. 

2. Sich mit Freunden messen auf der Black Attack

Für Liebhaber schwarzer Pisten gibt es im Zillertal eine weitere besondere Herausforderung: die Black Attack am Penken hoch über Mayrhofen. Man muss auf den steilen Passagen nicht nur gut Ski fahren, sondern dabei auch noch freundlich lächeln können. Denn die Abfahrt aller SkifahrerInnen und SnowboarderInnen, die sich auf die Black Attack wagen, wird auf Video festgehalten. Außerdem wird die Abfahrtszeit gemessen, so dass man gegeneinander antreten kann. Anstrengen ist also angesagt, um seinen Freunden zu beweisen, wer der oder die Schnellste ist. Damit der gemeinsame Pistenspaß unvergesslich wird, können die Videos im Anschluß mit der Skipassnummer aus dem Internet heruntergeladen werden, um sie zu Hause wieder anzusehen.

3. Besondere Momente erleben bei der Arena Tour

Die Arena Tour ist eine besonders unterhaltsame Skirunde und zugleich ein lustiges Abenteuer für die ganze Familie im Skiurlaub im Zillertal. Die Tour führt energische WintersportlerInnen jeden Alters quer durch die Zillertal Arena und lässt sie die schönsten Pisten des Skigebiets kennenlernen. Start- und Endpunkt der Strecke sind in Zell am Ziller. Die Arena Tour besteht hauptsächlich aus blauen und roten Abfahrten, somit bringt sie Pistenspaß in Tageslänge für die gesamte Familie. Besondere Highlights sind die Skimovie Strecken, wo die Fahrkünste auf Video aufgezeichnet werden, mehrere Speed-Check Abfahrten und die Fotopoints, an denen man die gemeinsamen Erinnerungen festhalten kann. Am Ende der Tour gilt es die 1.930 Höhenmeter von einer der längsten Talabfahrten Österreichs zu bezwingen, um den Endpunkt der Skirunde in Zell am Ziller zu erreichen.

Speedcheck Strecken Herausforderungen im Zillertal
 Wer ist der Schnellste auf den Speedcheck Strecken? ( Foto: © Zillertal Tourismus, Tom Klocker )

4. Ausdauer beweisen bei der Höhenmeter-Fresser-Runde

Wem die ersten beiden besonderen Herausforderungen gefallen haben, für den ist die Höhenmeter-Fresser-Tour der perfekte Tipp für den Skiurlaub im Zillertal. Die Tour führt abenteuerlustige WintersportlerInnen im Skigebiet Mayrhofen auf beiden Seiten des Zillertales hoch zum Penken und zum Ahorn und vereint Höhenmeter, Action und Spaß in einer besonderen Runde. SkifahrerInnen und SnowboarderInnen passieren viele spannende rote und schwarze Pisten wie den Devil´s Run oder die Funslope Funride Gerent. Insgesamt sind es 13.000 Höhenmeter, die man bei dieser besonderen Herausforderung im Skiurlaub im Zillertal zurücklegt.

Mehr über Skirunden im Zillertal

5. Das ewige Eis erkunden in der Gletscherrunde

Der buchstäbliche Höhepunkt des Zillertals ist der Gletscher, auf dem das ganze Jahr Schnee liegt. Der 3.250 Meter hohe Hintertuxer Gletscher ist an 365 Tagen im Jahr für WintersportlerInnen geöffnet und birgt im Natur Eis Palast besondere Einblicke ins ewige Eis. Eine richtige Herausforderung für den Skiurlaub im Zillertal bietet die Gletscherrunde, eine Tour durch die Ski- & Gletscherwelt Zillertal. Wer sich auf diese Skisafari begibt, legt mehr als 60 Pistenkilometer zurück und überwindet fast 16.000 Höhenmeter. Die Anstrengung lohnt sich, denn die Aussicht von den Gipfeln der verschiedenen 3000er der Gletscherrunde ist fantastisch und die Tour garantiert etwas besonderes.

Natur Eis Palast Hintertuxer Gletscher
Das ewige Eis erkunden im Natur Eis Palast am Hintertuxer Gletscher. ( Foto: © Zillertal Tourismus, Tom Klocker )

6. Die richtige Wahl treffen bei der Genussrunde

Die letzte Herausforderung für den Skiurlaub im Zillertal ist besonders für WintersportlerInnen geeignet, die die Tiroler Küche, eine Pause in der Sonne und das gemütliche Ambiente einer urigen Berghütte zu schätzen wissen. Die Genussrunde führt SkifahrerInnen und SnowboarderInnen zu den schönsten Hütten im Zillertal. Der gastronomischen Skirunde folgend kann man sich gemütlich von einer Terrasse zur nächsten hanteln, Sonne tanken und die blauen und roten Pisten dazwischen genießen. Zur wahren Herausforderung wird hier die Qual der Wahl zwischen den vielen verschiedenen Almhütten und ihrem kulinarischen Angebot. Zu den Highlights zählen die im Skigebiet Spieljoch-Hochfügen-Hochzillertal zu findende Kristallhütte, die einen herrlichen 360-Grad Ausblick bietet und die Wedelhütte für eine Pause auf den schönen Sonnenliegen. 

Mehr über kulinarische Genüsse im Zillertal

Berghütten Zillertal Kaiserschmarrn
Kulinarischer Hochgenuss auf den vielen schönen Berghütten des Zillertals. ( © Zillertal Tourismus, Christoph Johann )

Dieser Weblog ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Zillertal Tourismus entstanden.

Grias eich, Ich bin Bettina und lebe in Tirol. Meine große Leidenschaft seit über 20 Jahren ist das Snowboarden. Im Winter surfe ich daher am liebsten auf diesem Brett, das meine Welt bedeutet durch den Schnee.

Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote