Skip to navigation Skip to main content
Bild - Val Gardena
© Spalder Media Group
Italien

Gröden (Val Gardena)

Basierend auf 40 Bewertungen

Gröden (Val Gardena) zusammengefasst

  • Höhe: 1236 - 2450 Meter
  • Großes, abwechslungsreiches Skigebiet
  • Skifahren im UNESCO-Weltnaturerbe Dolomiten
  • Viele aussichtsreiche Abfahrten

Wenn sich die bizarren Felsmassive der Dolomiten mit herrlichen Abfahrten kreuzen, dann ist man im Skigebiet Gröden / Val Gardena in Südtirol angekommen. Mit dem lebendigen Skiort Wolkenstein, dem exklusiven St. Ulrich und dem ruhigen, zentral gelegenen St. Christina bietet Gröden nicht nur auf den Pisten etwas für alle Ansprüche. Über mehrere aussichtsreiche Skiberge im Grödnertal erstrecken sich die 175 Pistenkilometer des Skigebiets, das zum Skiverbund Dolomiti Superski gehört, wo man sogar unglaubliche 1.250 Kilometer befahren kann.

Gröden: imposantes Skigebiet in den Dolomiten

Nicht umsonst ist Gröden eines der beliebtesten Skigebiete Italiens und auch weit darüber hinaus. Das Pistenangebot lockt Genussurlauber, Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen an. Die herrlichen Panoramapisten mit Blick auf die atemberaubende Bergkulisse, abwechslungsreiche Skirunden wie die Sellaronda für lustige Tagestouren, feinste Kulinarik und ein umfangreiches Angebot an Winteraktivitäten auf und abseits der Pisten runden den Skiurlaub in Gröden ab. Zum Freestylen gibt es mehrere Snowparks und Funslopes im Skigebiet, auf der Seiser Alm lädt sogar einer der besten Snowparks Italiens zu tollkühnen Sprüngen ein. Wer seinen Skitag lieber entspannt verbringen will, findet an fast jeder Ecke des Skigebiets gemütliche Hütten mit Sonnenterrassen und Liegestühlen. Auch der alpine Ski-Weltcup macht auf der traditionellen Abfahrtsstrecke Saslong in Gröden Station.

Afbeelding - Slopes Map 1 - Val Gardena

Gröden (Val Gardena) - 175 km

Offen
  • Blau 52 km
  • Rot 105 km
  • Schwarz 18 km

Berg: 100 cm

Tal: 80 cm

  • Schlepplifte 21
  • Sessellifte 29
  • Gondeln 10
  • Züge 2
  • Gletscher Nein
  • Geschwindigkeit 11542 p/Stunde
Afbeelding - Slopes Map 1 - Val Gardena

Schneesicherheit Gröden (Val Gardena)

Obwohl das Grödnertal auf der Südseite der Alpen liegt und mit vielen Sonnenstunden punktet, kann man hier mit einer stabilen Schneesituation rechnen. Von Dezember bis März sind die Pisten in bestem Zustand und aufgrund der modernen Beschneiungsanlagen kann einfach nachgeholfen werden. Im Skigebiet gibt es auch viele Abfahrten auf Nordhängen, wo zumeist die besten Bedingungen herrschen.

  • Jan
  • Feb
  • Mrz
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Schöne Aussichten und schöne Auszeichnungen

Nicht nur die zahlreichen Gäste, die immer wieder das Tal besuchen, bestätigen, dass Gröden zu den schönsten Skigebieten der Welt gehört. Zahlreiche Portale und unabhängige Unternehmen haben Gröden wiederholt für seine Vielseitigkeit, Gastfreundschaft und beeindruckende Landschaft als das beste Skigebiet der Dolomiten und Italiens ausgezeichnet! Die schönsten Pisten mit Blick auf den spektakulären Langkofel (3.181 m) liegen an der Seceda (2.518 m), aber generell gibt es hier kaum Abfahrten, wo es sich nicht lohnen würde, einen Stopp einzulegen und das Bergpanorama auf sich wirken zu lassen. 

Skifahren in Gröden mit herrlicher Aussicht, auch abseits der Skiweltmeisterschaften

Das Highlight: Skifahren auf der Sellaronda

Die Sellaronda liegt direkt vor der Haustür von Wolkenstein. Hier schießen die beeindruckenden Felsen des Sella-Massivs fast senkrecht in den Himmel und bilden ein gigantisches Plateau, das sich dank ausgeklügelter Lift- und Seilbahnsysteme auf 40 km Länge umrunden lässt. Die Skirunde mit größtenteils mittelschweren, breiten Pisten führt unter anderem durch die Nachbar-Skigebiete Alta Badia, Marmolada-Arabba und das Fassatal (Val di Fassa). Die Tagestour kann mit oder gegen den Uhrzeiger absolviert werden. Aber es geht auch härter! Vom Sass Pordoi (2.950 m), einem der Gipfel des Sella-Massivs, führt mit der Pordoi-Scharte eine der schwersten Skirouten der Dolomiten hinab. Die steilen Geröllhalden sollten allerdings nur von erfahrenen Skipiloten befahren werden.

Sellaronda Italien

Moderne Lifte und gute Anbindung zwischen den Skibergen

Moderne Aufstiegsanlagen sorgen in Gröden für einen reibungslosen Ablauf im Skibetrieb. Da fortgeschrittene WintersportlerInnen hier meist keine Schlepplifte benutzen, sind die Pisten rund um diese Lifte wunderbar ruhig und somit ideal für Anfänger. Alle Kinderbereiche sind mit Förderbändern ausgestattet, so dass die Kleinen den Skiurlaub in einer sicheren Umgebung kennen lernen können. In St. Christina stellt der Val Gardena Ronda Express die Verbindung zwischen Seceda (2.518 m) und Ciampinoi (2.254 m) her. Wolkenstein ist von Liftanlagen umgeben und bietet mit zwei Gondeln schnellen Zugang zu weiteren Pisten im Skigebiet. In St. Ulrich führt eine Gondel auf der einen Seite des Ortes zur Seiser Alm, auf der anderen Seite kann man die Pisten von Resciesa und Seceda erreichen. 

Fotogalerie von Gröden (Val Gardena)

Bild - val-gardena_48
© Spalder Media Group
Bild - Val Gardena
© Spalder Media Group
Bild - Val Gardena
© Spalder Media Group
Bild - Sellaronda
© Spalder Media Group

Bewertung von Gröden (Val Gardena)

Snowplaza.de Bewertung
  • Anfänger
  • Fortgeschrittene
  • Experten
  • Snowboard/Freestyle
  • Freeride/Off-Piste
  • Langlauf
  • Schneesicheres
  • Familie/Kinder
  • Preisniveau
9
Bewertung der Besucher

basierend auf 40 Besucherbewertungen

Letzte Bewertung von sergio

“Zusammen mit Freunde haben wir eine super Skiwoche verbracht”

Alle Bewertungen anzeigen
Freestyle & Freeride in Gröden (Val Gardena)
Funparks 1
Halfpipe
Quarterpipe
Boxen
Rails
Tables
Boardercross
Kickers
Freeride erlaubt
Freeride-Zone