13. Dezember 2019 Von: Sarah in Reisetipps

Tagsüber fluffiger Pulverschnee, klare Luft und darüber strahlender Sonnenschein. Abends ein romantischer Schneespaziergang, wenn alles so friedlich ist und die weiße Pracht an den Weihnachtstagen alles zudeckt. Wir alle lieben weiße Weihnachten! Alles sieht dann so magisch aus, das frische Weiß funkelt mit den geschmückten Tannenbäumen um die Wette. Die ganze Welt ist ruhig, Stress und Alltag liegen unter dem dicken Schneemantel verborgen. Dann fühlen wir uns wieder wie Kinder und erfreuen uns am Schnee. Snowplaza zeigt, wo es in diesem Jahr garantiert weiße Weihnachten gibt.

Wahrscheinlichkeiten für weiße Weihnachten

Erst eine geschlossene Schneedecke von mindestens 20 cm bringt das richtige Gefühl von weißen Weihnachten. Gibt es schneefreie Stellen oder bleibt der Schnee nicht liegen, weil es zu warm ist, zählt das nicht als weiße Weihnachten. Deswegen sollten die Temperaturen bereits vor den Weihnachtstagen unter dem Gefrierpunkt liegen, damit der Boden auskühlt. Doch dass all diese Gegebenheiten und eine günstige Wetterlage zusammenfallen und sich genau um die Feiertage herum ereignen, ist in den meisten Städten in Deutschland eher unwahrscheinlich. Deshalb sind in Deutschland 70 Prozent der Fälle keine weiße, sondern grüne Weihnachten. In München beträgt die Wahrscheinlichkeit für eine geschlossene Schneedecke immerhin 44 Prozent. In Frankfurt, Köln und Berlin liegt sie dagegen nur zwischen 20 und 30 Prozent. Schneevorhersage >

Im Skigebiet Obertauern ist weiße Weihnachten kein Versprechen, sondern eine Garantie (Foto: © Obertauern)

Skiurlaubstipp: Weihnachten in Obertauern

Es gibt zwei, wenn nicht noch mehr Gründe in Obertauern weiße Weihnachten zu feiern. Zu den wichtigsten Gründen für weiße Weihnachten in Obertauern zählt vor allem die Schneesicherheit, die durch eine geographisch begünstige Lage und die Höhe des Winterurlaubsortes gewährleistet wird. Der Skiurlaub findet dort nämlich zwischen 1.630 und 2.313 Meter statt, wodurch von November bis Anfang Mai Schnee liegt. Des weiteren findet in Obertauern an vier Wochenenden im Dezember der höchstgelegene Christkindlmarkt Österreichs auf 1.740 Meter Höhe statt und verschafft dem Ort eine zauberhafte, weihnachtliche Atmosphäre.

Wo gibt es weiße Weihnachten in diesem Jahr?

Besonders gut liegen die Chancen auf weiße Weihnachten in den Skigebieten der Alpen ab einer Höhe von 1.200 Metern, da hier die Temperaturen im Dezember regelmäßig unter Null Grad fallen. Garantiert Schnee lag in den letzten fünf Jahren ab etwa einer Höhe von 1.500 Metern. Die nachfolgende Übersicht zeigt die höchstgelegenen und schneesichersten Orte in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich und Italien mit einer nahezu 100% Schneesicherheit. Es gilt übrigens nicht, je höher desto schneesicherer. Entscheidend ist auch die geografische Lage.

Die schneesichersten Orte an Weihnachten

Die Übersicht zeigt die schneesichersten Skiorte mit Angabe der Seehöhe. In diesen 20 Orten lag sogar im letzten Winter an den Weihnachtsfeiertagen Schnee im Tal.

In Deutschland sind der Ort Feldberg auf 1.277 m, Oberjoch auf 1.100 m und Balderschwang auf 1.044 m Höhe Deutschlands höchst gelegene und schneesicherste Skiorte.

Schneevorhersage für Weihnachten 2019

Wie viel Schnee an Weihnachten fallen wird, kann zuverlässig erst drei Tage im Voraus gesagt werden. Ab Anfang Dezember geben Wetterexperten zudem Prognosen über Weiße Weihnachten ab. Diese Einschätzungen basieren auf aktuellen Wetterdaten. Schenkt man dem hundertjährigen Kalender seinen Glauben, wird es Anfang Dezember sehr kalt und schneereich sein. Nach einer freundlichen Wetterperiode soll über Weihnachten 2019 trübes, regnerisches Wetter vorherrschen. Richtung Silvester wird es wieder kühler. Wer Bauernregeln mag, dem seien die folgenden Weisheiten ans Herz gelegt: „Donnert’s im September noch, wird der Schnee um Weihnacht hoch“ und „Sind Zugvögel an Michaeli noch hier, haben bis Weihnachten lind Wetter hier.“ Schneevorhersage >

Warum will eigentlich jeder weiße Weihnachten?

In Australien feiert man in kurzen Hosen, in Deutschland wünscht man sich weiße Weihnachten. In der Bibel wird bei der Geburt von Jesus Christus kein Schnee erwähnt, dieser ist in Palästina auch auszuschließen. Geprägt ist das Bild von weißen Weihnachten stattdessen von Gedichten oder Liedern, z.B. „Leise rieselt der Schnee“ oder „Schneeflöckchen, Weißröckchen“. In der Mitte des 19. Jahrhundert kamen Weihnachtskarten mit Schneemotiven in Mode, die deutsche Auswanderer aus Amerika in die Heimat schickten. In England entwickelte sich gleichzeitig der Trend, an den Weihnachtsfeiertagen in die verschneiten Alpen zu reisen. So wurde Weihnachten immer öfter mit Schnee in Verbindung gebracht. Schneelage 2019/2020 im Jahresüberblick >

Hallo, ich bin Sarah. Meine Skikarriere begann mit Benjamin Blümchen-Skiern, mit denen ich wohl mehr angegeben habe, weil sie so schön rosa waren, anstatt dass ich wirklich damit gefahren bin. Heute bin ich für Snowplaza auf den Pisten unterwegs und berichte von meinen Erlebnissen im Snowplaza Blog.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote