17. November 2017 Von: Karl in 'Skifahren'' | 0 Kommentare

Besten Skigebiete Schweiz 2017

Die besten Schweizer Skigebiete

Welches Skigebiet ist das beste in der Schweiz in 2017? Die Snowplaza Leser haben die Antwort gefunden und die besten Skigebiete unter anderem in Graubünden, Wallis und dem Berner Oberland gewählt. Dabei haben die höchsten Schweizer Skigebiete mit den meisten Pistenkilometern in den Schweizer Alpen das Rennen gemacht. Doch es gab auch einige Überraschungen, die es in die Top 15 der besten Schweizer Skigebiete geschafft haben. Nachfolgend haben wir die 15 besten Skigebiete der Schweiz im Rahmen der Wahl zum besten Skigebiet 2017 zusammengefasst.

15. Les Portes du Soleil

Das riesige Skigebiet Les Portes du Soleil erreicht in diesem Winter den 15. Platz. Über 600 Pistenkilometer auf bis zu 2.460 Metern machen das Skigebiet mit Pisten in Frankreich und der Schweiz zu einem der größten Skiregionen der Welt. Der Alles-Könner unter den Skigebieten, mit den Schweizer Teilregionen Champery, Morgins und Les Crosets, bietet von kilometerlangen Skipisten, über Heli-Skiing und Skifahren mit der ganzen Familie einfach alles, was Skifahrer für einen Skiurlaub in den Alpen brauchen und das grenzübergreifend.

Skigebiet Les Portes du Soleil Skifahren Frankreich Schweiz

Auf Platz 15 landet das riesige Skigebiet Les Portes du Soleil mit Pisten in Frankreich und der Schweiz (Foto © Jean-Baptiste Bieuville (JBB))

14. Andermatt-Sedrun

Platz 14 geht an das Skigebiet Andermatt-Sedrun im Herzen der Schweizer Alpen. Über 180 km Pisten auf einer Höhe bis zu 2.961 Metern finden Skifahrer und Snowboarder hochalpine Abfahrten im Freerideparadies der SkiArena Andermatt-Sedrun. Die Skigebiete Gemsstock, Nätschen und Sedrun gelten als schneesicher und ergänzen sich hinsichtlich Angebot, Höhenlage und Schwierigkeitsgrad. Die Gotthardregion ist besonders beliebt bei den Könnern unter den Wintersportler, die es besonders zum Freeriden in die Region zieht.

Freeriden Gotthardregion SkiArena Andermatt-Sedrun

Freeriden in der Gotthardregion in der SkiArena Andermatt-Sedrun (Foto © Andermatt Gotthard Tourismus)

13. Engelberg-Titlis

Das sonnige und schneesichere Skigebiet Engelberg-Titlis hat es in diesem Jahr auf den 13. Platz der besten Skigebiete in der Schweiz geschafft. Denn nicht nur durch den jährlichen Weltcup der Skispringer hat es Engelberg zu weltweiter Berühmtheit gebracht. Das Skigebiet mit seinen 82 Pistenkilometern auf bis zu 3.020 Metern Höhe gilt als ein wahres Freeride-Eldorado, ist dank Gletscher absolut schneesicher von Oktober bis Mai und verfügt über einen fantastischen Blick auf die schroffen Felsen der umliegenden Alpengipfel.

Engelberg-Titlis Gondel Freeride-Eldorado

Mit der Gondel ins Skigebiet Engelberg-Titlis auf bis zu 3.020 m Höhe (Foto: © Engelberg-Titlis)

12. Adelboden-Lenk

Der 12. Platz geht an das Skigebiet Adelboden-Lenk, das eine atemberaubenden Landschaft, umringt von etlichen Dreitausendern, und 210 Pistenkilometern auf bis zu 2.400 Metern Höhe zu bieten hat. Tolle Off-Pisten und Funparks sowie das traumhafte im Tal gelegene, familienfreundliche Lenk, das landschaftlich mehr als reizvolle Frutigen und das sehenswerte, dynamische Adelboden runden das Angebot für Skifahrer und Snowboarder ab.

Adelboden-Lenk Skipiste Panorama

Abwechslungsreiche 210 Pistenkilometern auf bis zu 2.400 Metern Höhe in Adelboden-Lenk (Foto: © Lenk Bergbahnen)

11. Gstaad

Mit dem Skigebiet Gstaad sind wir auf Platz 11 der besten Skigebiete in der Schweiz 2017 angekommen. Auf über 220 Pistenkilometer in bis zu 3.000 Metern Höhe am Gletscher Glacier 3000 ist in der Skiregion Gstaad Mountain Rides das Skifahren auf vorwiegend blauen Pisten bis in den Mai möglich. Aber auch Fortgeschrittene und Profis können sich den roten und schwarzen Pisten sowie im Tiefschnee und den Funparks austoben.

Skigebiet Gstaad Mountain Rides Lifte Skifahren

Platz 11 der besten Skigebiete in der Schweiz ist das Skigebiet Gstaad Mountain Rides (Foto © Kees Diamant)

10. Samnaun

Auf dem 10. Platz landed Samnaun, das als Teil der Silvretta Arena schneesicheres Skifahren bis nach Ischgl ermöglicht. Direkt an der Grenze zum österreichischen Tirol gilt der Skiort mit seinen Skipisten als eine echte Perle des alpinen Skisports, malerisch gelegen zwischen einzigartigen und schroffen Bergmassiven der Ostschweiz im Kanton Graubünden.

Samnaun Ischgl Wintersonne Bergpanorama

Skifahren in Samnaun in der Silvretta Arena in den Schweizer Alpen im Kanton Graubünden (Foto: © Bergbahnen Samnaun)

9. Aletsch Arena

Schneesicher und eisig wird es mit unserem Platz 9 der besten Schweizer Skigebiete 2017. Denn die Aletsch Arena hat mit einer Länge von 23 km den größten Gletscher der Alpen zu bieten. Die meisten Skiorte der Region sind dabei autofrei auf einem sonnigen Plateau gelegen und aus dem Rhônetal nur über Seilbahnen zu erreichen. Mit über 100 km Pisten und einem atemberaubenden Blick auf das UNESCO Welterbe Jungrau-Aletsch gilt die Aletsch Arena als ideales Skigebiet für Ruhesuchende und Familien mit Kindern.

Aletsch Arena Familie Skiurlaub Skifahren

Familien-Skiurlaub auf dem größten Gletscher der Alpen in der Aletsch Arena (Foto: © Aletsch Arena Tourismus )

8. Davos-Klosters

Platz sieben geht an eine der bekanntesten Ferien-Destinationen der Welt. Das Skigebiet Davos-Klosters mit seinen sechs Skibergen und etwa 300 Pistenkilometern bietet Skifahrern und Snowboardern Winterspaß auf bis zu 2.844 Metern Höhe. Obwohl das Skigebiet besonders bei erfahrenen Wintersportlern beliebt ist, finden auch Anfänger und Familien die passenden Skipisten.

Skifahren Snowboarden Davos-Klosters

300 Pistenkilometer verteilt auf 6 Teilskigebiete in Davos-Klosters (© Graubünden Ferien/Davos Klosters BB)

7. Jungfrau-Region

Nicht ohne Grund bezeichnen Wintersportler die Jungfrau-Region als das Dach Europas und wählen das Skigebiet mit der einzigartigen, gigantische Kulisse der sagenumwobenen Eigernordwand auf Platz 6. Skifahrer und Snowboarder genießen den Schnee auf über 220 Pistenkilometer in einer Höhe bis zu 2.970 Metern mit langen Abfahrten bis nach Grindelwald, Lauterbrunnen, Mürren und Wengen.

Jungfrau-Region Gondel Aussicht

Hoch geht's auf bis zu 2.970 m zum Skifahren in der Jungfrau-Region (Foto: © Jungfrauregion)

6. Engadin-St. Moritz

Mit unserem Platz fünf der besten Skigebiete der Schweiz wird es etwas exklusiver. Denn kaum ein anderes Skigebiet in den Alpen steht mehr für Luxus, Jetset und High-Society. Doch mit über 330 Pistenkilometern auf über 3.300 Höhenmetern hat sich Engadin-St. Moritz zweifelsohne als eines der besten Skigebiete in Europa etabliert. Liebhaber der Alpen genießen beim Skifahren und Snowboardern die Schönheit der atemberaubenden Bergwelt mit etlichen Dreitausendern, eine beeindruckende Gletscherwelt und große Bergseen.

Aussicht Schweizer Alpen Engadin-St. Moritz

Platz 6 der besten schweizer Skigebiete ist Engadin St. Moritz (Foto © Engadin-St. Moritz)

5. Les Quatres Valleès

Skifahren rund um den Schweizer Skiort Verbier ermöglicht Skifahrern und Snowboardern Winterspaß in einem der größten Skigebiete der Schweiz, Les Quatre Vallées. Mit über 410 Pistenkilometern hoch auf bis zu 3.330 Metern gilt Verbier im Schweizer Kanton Wallis als kosmopolitischer Skiort, in dem Skiurlauber von regionaltypischen Chalets bis zu angesagten Après-Ski-Bar alles finden, was das Wintersportlerherz begeehrt.

Aussicht Alpen Les Quatres Valleés

Was für eine Aussicht über die Berge von Les Quatres Valleés (Foto: © Zwitserland Toerisme)

4. Arosa-Lenzerheide

Knapp vorbei an den Top 3 der besten Skigebiete in der Schweiz platziert sich Arosa-Lenzerheide. Mit dem Zusammenschluss der Skigebiete Arosa und Lenzerheide stehen Skifahrern und Snowboardern insgesamt 225 Pistenkilometer auf bis zu 2.865 Metern Höhe zur Verfügung. Dabei gelten die Pisten als besonders abwechslungsreich und sind interessant für Freerider dank Schneesicherheit und Pulverschnee-Optionen.

Freeride Hornli Arosa Lenzerheide

Freeride im Hornli-Gebiet in Arosa Lenzerheide Platz 4 der besten Skigebiete in der Schweiz (Foto © Arosa-Lenzerheide)

3. Flims-Laax-Falera

Für den dritten Platz hat es in diesem Winter für das Skigebiet Flims, Laax und Falera gereicht. Das flächenmäßig größte Wintersport-Gebiet ist besonders für seine Top-Snowparks, abwechslungsreichen Skipisten mit langen Abfahrten und modernen Liftanlagen bekannt. Mit über 220 Pistenkilometer auf bis 3.018 Metern gibt es schneesicheren Platz für Beginner und Profis. Dank der umfangreichen Kinderbetreuung und rund 68 km blauen Pisten gilt Flims-Laax-Falera zudem als sehr kinderfreundlich.

Flims-Laax-Falera Familie Skifahren

Das größte zusammenhängende Wintersportgebiet in Graubünden auf Platz 3 (Foto: © Weisse Arena AG)

2. Saas-Fee

Platz zwei der besten Schweizer Skigebiete geht an Saas-Fee. Die Freie Ferienrepublik Saas-Fee inmitten der eindrucksvollen Bergwelt der Walliser Alpen hat sich trotz hoher Beliebheit eine gewisse Ursprünglichkeit bewahrt. Zusammen mit den Teilgebieten Saas-Grund und Saas-Almagell verfügt die Ferienregion über rund 150 Pistenkilometer, 60 km Wanderwege und knapp 20 km Rodelbahnen auf bis zu 3.600 Meter Höhe, und das umringt von etlichen Viertausendern. Skifahren ist hier auch im Sommer möglich.

Skigebiet Saas-Fee Walliser Alpen

Platz 2 geht an das Skigebiet Saas-Fee in den Walliser Alpen (Foto: © PHOTOPRESS/Saas-Fee)

1. Matterhorn-Zermatt

Wir gratulieren! Die Leser von Snowplaza haben entschieden und Matterhorn-Zermatt auf den ersten Platz unter den Schweizer Skigebieten gewählt. Die Skiregion oberhalb des berühmten Skiortes Zermatt unweit der schweizerisch-italienischen Grenze ermöglicht es Wintersportlern in beiden Ländern die Abfahrten zu genießen und dabei den Blick über das 4.478 m hohe Matterhorn sowie weitere sage und schreibe 38 Viertausender schweifen zu lassen.

Skifahren Matterhorn Zermatt

Bestes Skigebiet in der Schweiz 2017: Matterhorn-Zermatt (Foto: © Zermatt Tourismus by Marc Weiler)

Die besten Skigebiete in der Schweiz

Ein Skiurlaub in der Schweiz gilt auch heute noch als das ultimative Wintersport-Erlebnis für Skifahrer und Snowboarder. Denn durch einige der höchsten und größten Skigebiete der Alpen wird das Pistenangebot um zahlreiche Panorama-Erlebnisse, luxuriösen Skiorte und ein besonderes kulinarisches Angebot ergänzt. Freie Pisten, lange Abfahrten und eine erhöhte Chance für Promi-Jäger - was will man mehr im Skiurlaub erleben? Insgesamt haben in diesem Winter 54.849 Personen an der Wahl zum besten Skigebiet 2017 teilgenommen. Die Abstimmung fand vom 1. September 2016 bis 19. März 2017 auf der Webseite von Snowplaza.de statt. Der Snowplaza Award ist damit Europas größter Publikumspreis für Skigebiete.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentar schreiben

Glück auf und Hallo! Die Liebe zum Schnee wurde mir in die Wiege gelegt. In der Schule hatte ich Wintersport als Unterrichtsfach, der Grundstein für mein Lebenshobby Snowboarden. Im Skiverbund SkiBig3 in den Rocky Mountains in Kanada fühle ich mich am wohlsten.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote