17. November 2016 Von: Gerrit in 'News''

Vorbereitung zum Skiopening in der SkiWelt

Es kann losgehen! In diesen Tagen erreichen uns immer mehr Meldungen von Skigebieten, die früher in die Skisaison starten als geplant. Dabei haben Skifahrer bereits am kommenden Wochenende (19./20.11.) die Qual der Wahl. Über 100 Skigebiete in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich, Italien und weiteren Ländern werden zum Skifahren einladen, die erste Pisten präparieren, die Skilifte öffnen und sogar die ersten Après-Ski-Partys steigen lassen. Snowplaza zeigt, wo sich ein Besuch besonders lohnt. Außerdem informieren wir über die aktuellen Schneehöhen und geöffneten Pistenkilometer zum vorgelegten Skiopening 2016/2017 in den Alpen.

Diese Skigebiete starten früher in die Skisaison

Grund für das vorgelegte Skiopening ist die gute Schneelage. Der Vorlauf ist in vielen Skigebieten optimal verlaufen. Die Schneefälle der vergangenen Woche bis in die Tallagen und tiefe Temperaturen seit Anfang November habe es ermöglicht, die Beschneiungsanlagen in Betrieb zu nehmen. Seitdem konnten die Maschinen in den Skigebieten viele Stunden durcharbeiten, so dass immer mehr Pisten und Lifte vor dem offiziellen Saisonstart öffnen können. Unter den Frühstartern sind auch einige der beliebtesten Skigebiete in Österreich. Am Samstag öffnet zum Beispiel der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn die erste Talabfahrt.

Die Schmittenhöhe bei Zell am See startet früher als geplant

Die Schmittenhöhe bei Zell am See startet früher als geplant

Ausgewählte Skigebiete und geöffnete Pisten im Überblick

1. Obergurgl-Hochgurgl (AT): Fast alle Pisten sind bereits im Skigebiet Gurgl im Ötztal geöffnet. Die Bergbahnen melden rund 100 präparierte Pistenkilometer. Außerdem dürfen sich Skifahrer am Wochenende auf eine große Skiopening-Party freuen.

2. Obertauern (AT): Am 16. November 2016 ist die Skisaison im Skigebiet Obertauern gestartet. Zur Zeit haben rund 35 km Pisten geöffnet, die Schneehöhen betragen bis zu 70 cm auf dem Berg. Am Wochenende soll Skifahren auf der kleinen Tauernrunde möglich sein.

Skifahren auf der Zugspitze in Deutschland

3. Garmisch-Partenkirchen (D): Auch in Deutschland geht die Skisaison weiter! Nachdem am letzten Wochenende einige Skigebiete im Mittelgebirge kurzfristig öffnen konnten, legt nun die Garmisch Partenkirchen ab Freitag, 18.11.2016 mit fünf Pisten inklusive den Gletscher-Abfahrten nach.

4. Saalbach-Hinterglemm (AT): Aufgrund der guten Schneelage im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn startet der Wochenendbetrieb in der Asitzmulde oberhalb von Leogang und am Zwölferkogel in Hinterglemm. Hier öffnet auch die erste Talabfahrt.

5. Salzburger Sportwelt (AT): Mit Freude erwarten Skifahrer das vorgelegte Skiopening in der Salzburger Sportwelt. In Zauchensee wird der Skibetrieb am Gamskogel möglich sein, in der Snowpace Flachau werden drei Skilifte laufen. Die Bergbahnen suchen übrigens noch Mitarbeiter.

6. Hochzillertal-Hochfügen (AT): Ein weitere Schmankerl unter den Skiopenings ist der Saisonstart im Skigebiet Hochzillertal-Hochfügen. Die ersten Pisten werden an diesem Wochenende präpariert. Auch die Wedelhütte ist geöffnet. Ab 27.11.2016 ist der Skibetrieb durchgehend möglich.

Schneeräumen auf dem Zugspitzplatt in Deutschland

Schneeräumen auf dem Zugspitzplatt in Deutschland

Pre-Opening in Italien, Schweiz und Frankreich

7. Dolomiti Superski (IT): In Italien sieht die Schneelage genauso gut aus. Seit einer Woche sind bereits zwei Skilifte am Kreuzbergpass geöffnet. Ab heute lädt auch der Kronplatz auf rund drei Pistenkilometer zum Skifahren ein. Am Wochenende ist der Saisonstart in Cortina d’Ampezzo geplant.

8. Gstaad (CH): Vorgelegte Saisonstarts sind auch in der Schweiz zu finden. Aufgrund der aktuellen Wetterlage werden an diesem Wochenende am Saanerslochgrat und am Hornberg in Gstaad erste Pisten präpariert. Der Vollbetrieb im Sektor Ost ab 17. Dezember geplant.

9. Davos-Klosters (CH): Am Freitag, 18.11.2016 startet Davos Klosters im Parsenn-Gebiet in den durchgehenden Saisonbetrieb. Die Bergbahnen konnten die vergangenen Tage nutzen, um ein breites Angebot bereitzustellen. Bis zu sieben Pisten werden geöffnet sein.

10. Val Thorens (FR): Auch das französische Val Thorens in Les Trois Vallées schließt sich an und gibt bekannt, an diesem Wochenende früher in die Saison zu starten. Insgesamt werden bis zu 14 Skilifte zum Einsatz kommen. Das sind rund 70 Prozent der Anlagen im gesamten Skigebiet.

Val Thorens in Frankreich ist bereit fürs Skiopening

Val Thorens in Frankreich ist bereit fürs Skiopening

Weitere Skigebiete, die jetzt geöffnet haben

Die Liste der Pre-Skiopenings und aktuell geöffneten Skigebiete ist noch länger. Am kommenden Wochenende wollen auch die Schmittenhöhe in Zell am See - Kaprun und das Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau sowie die Aletsch Arena den Skibetrieb aufnehmen. In Tschechien geht's am Klinovec / Keilberg los. Die SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental teilte mit, am nächsten Wochenende (26./27.11.) in die Skisaison zu starten. Außerdem haben natürlich auch die Gletscher-Skigebiete geöffnet. In Zermatt in der Schweiz sind beispielsweise 60 km Pisten präpariert, in Sulden am Ortler in Italien sind es rund 30 Kilometer und in Sölden in Österreich immerhin 45 Kilometer. Hier wird auch die neue Giggijochbahn eingeweiht. Es ist davon auszugehen, dass bis zum Wochenende weitere Abfahrten aufgesperrt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Grüß Gott! Mein Name ist Gerrit, und ich bin schon von Anfang an bei Snowplaza.de dabei. Ich habe quasi die ersten Online-Stunden live miterlebt. Im Reiseblog halte ich Sie regelmäßig über die neuesten Trends im Wintersport, Reiseangebote und Infos aus den Skigebieten auf dem Laufenden.