9. August 2016 Von: Sarah in 'Skifahren'' | 0 Kommentare

Langlauf auf dem Glacier 3000

Wie schön wäre es, wenn man das ganze Jahr über Skifahren oder Langlaufen könnte? Allerdings liegt es ja in der Natur des Wintersports, dass die Sportart saisonal stattfindet. Bis jetzt! Denn beinahe auf der gesamten Fläche des Tsanfleurongletscher in der Schweiz wird im Sommer eine Loipe präpariert. Damit ist der Glacier 3000 bei Gstaad das einzige Sommer-Langlauf-Skigebiet in den Alpen. In einer Höhe von fast 3.000 Metern genießen Freizeitsportler und oftmals auch Profis der Langlauf- und Biathlonszene das wunderschöne Panorama der Schweizer Alpen. Snowplaza stellt das Langlauf-Skigebiet für den Sommer vor.

Auf dem Glacier 3000 ist Langlauf im Sommer möglich

Der Glacier 3000 liegt in der Nähe von Gstaad und gehört zum Skigebiet Les Diablerets. Weil im Sommer das Eis auf dem oberen und südlichen Teil des Gletschers kaum Spalten aufweist, kann selbst im Juli und August auf dem Glacier 3000 Wintersport betrieben werden. Je nach Schneelage läuft der Skibetrieb auf der knapp 7 km langen Langlaufloipe von April bis Dezember. Ausgangspunkt ist der Coll du Pillon am Tsanfleurongletscher. An ihrem tiefsten Punkt liegt die Loipe auf einer Höhe von 2.670 Meter, an ihrem höchsten auf 2.820 Meter. Der Fläche bietet sich für die Laufstile Klassisch und Skating an. 15 Tipps zum Skilanglauf >

Langlauf im Sommer auf dem Glacier 3000 bei Gstaad

Langlauf im Sommer auf dem Glacier 3000 bei Gstaad

Skilanglauf-Loipe im Hochsommer auf Anfrage

In den Hochsommermonaten von Juli bis September ist die Loipe am Glacier 3000 allerdings nur auf Anfrage verfügbar. Ein Ticket für erwachsene Langläufer/innen kostet 79 Franken, für Kinder 40 Franken. Billiger wird es für Inhaber eines Halbtax-Abos der Schweizer Bahn oder für Mitglieder einer Nationalmannschaft. Die Luftseilbahn zum Glacier 3000 ist in der Sommersaison täglich von 9.00 bis 16.50 Uhr geöffnet und fährt im Rhythmus von 20 Minuten. Die Loipe ist übrigens nur so lange in Betrieb, bis im Tal wieder genug Schnee liegt.

Auch Huskyschlittfahrten sind im Sommer möglich

Wem Langlauf nicht schnell genug geht, dem bietet der Glacier 3000 eine rasante Fahrt mit dem Alpine Rollercoaster. Kreisel, Kurven, Wellen und Jumps schütteln den Besucher ordentlich durch und sorgen für einen kräftigen Adrenalinschub. Ebenfalls starke Nerven brauchen Gäste auf dem Peak Walk by Tissot, bei dem sie über eine Hängebrücke in schwindelerregender Höhe von einem Berggipfel zum anderen laufen. Romantisch und beschaulicher ist dagegen eine Fahrt mit einem Huskyschlitten durch die Gletscherlandschaft.

Huskyschlittenfahrten im Sommer auf dem Glacier 3000 bei Gstaad

Huskyschlittenfahrten im Sommer auf dem Glacier 3000 bei Gstaad

Wo kann ich im Sommer noch Langlauf betreiben?

Wer Langlauf im Sommer betreiben will, muss auch in Deutschland nicht bis zum Winter warten. Im Thüringer Wald bietet die Oberhof Skisporthalle eine Gesamtlänge von 1,8 Kilometer Loipen an. Die Temperatur beträgt immer exakt minus vier Grad, und auch diese Loipen sind sowohl für den Klassik als auch Skating-Stil geeignet. In Österreich ist Langlauf erst ab den Herbstmonaten wieder möglich, z.B. in Ramsau am Dachstein sowie auf dem Kitzsteinhorn und dem Pitztaler Gletscher. Hier geht es zu den Top 10 Skigebieten für Langlauf >

Das könnte Sie auch interessieren

Bereit für die nächste Spur? Hier planen Sie Ihren Skiurlaub >

Kommentare

Kommentar schreiben

Hallo, ich bin Sarah. Meine Skikarriere begann mit Benjamin Blümchen-Skiern, mit denen ich wohl mehr angegeben habe, weil sie so schön rosa waren, anstatt dass ich wirklich damit gefahren bin. Heute bin ich für Snowplaza auf den Pisten unterwegs und berichte von meinen Erlebnissen im Snowplaza Blog.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote