2. Dezember 2022 Von: Mike in Après-skiGaudi

Der Winter in den Bergen gilt für viele Après-Ski-Fans unter den SkifahrerInnen und SnowboarderInnen als die durstigste Zeit des Jahres. Klar, nach ein paar Stunden auf den Brettern im Schnee der Alpen beginnen die Hälse langsam zu kratzen und die ersten Entzugs-… Entschuldigung... Dehydrierungserscheinungen setzen ein. Dann sollte schnell eine entsprechende Hütte oder Après-Ski-Bar für den nächsten Einkehrschwung aufgesucht werden. Und auch wenn es nicht immer in jeder Skihütte gleich das ganze Sortiment zu bestellen gibt, haben wir im Team gemeinsam für dich und deinen Winterurlaub eine kleine Vorauswahl der beliebtesten und leckersten Getränke beim Après-Ski zusammengestellt. 

1. Heiße Schoko mit Rum

Vor allem, wenn WintersportlerInnen mal wieder bei Schnee und Sturm unterwegs sind und dann mit einer Körpertemperatur von 29 °C völlig unterkühlt in die Hütte einlaufen, ist eine heiße Schoko mit Rum DAS Wundermittel. Nach eigenen Erfahrungen ist dieses beliebte Après-Ski-Getränk der passende Muntermacher, um wieder Leben in deinen Körper zu trinken, ähm … hauchen.

Getränke beim Après-Ski
Die passenden Getränke zur passenden Après-Ski-Stimmung

2. Kleiner Feigling

Ein Kleiner Feigling ist ein Feigenlikör auf Vodka-Basis. Ziemlich süß und gar nicht schüchtern kommt er in kleinen Flaschen daher und wird von den meisten Konsumenten in Massen einfach nach hinten gekippt. Uns stellt sich hier jedoch die Frage: Wird man von reichlich Feigling eigentlich wirklich mutiger beim Flirten?

3. Aperol Spritz

Vor allem in Österreich und Italien gilt dieses spritzige Bittere als eines der beliebtesten Après-Ski-Getränke, vorrangig nach einem Skitag auf einer der Sonnenterrassen in den Alpen. Einfach Prosecco mit Aperol, im Verhältnis drei zu zwei, in einem Glas mischen, Orangenscheibe und Eiswürfel dazu und fertig ist das süß-bittere „Erfrischungsgetränk“.

Auch interessant: Ab ins Wochenende mit diesen 6 besonderen Après-Ski-Bars >

4. Flying Hirsch

Flying Hirsch, Jägerbombe oder Fliegender Hirsch sagen Après-Ski-Wirte dazu, wenn in einem Longdrinkglas mit Red Bull eine kleine Flasche Jägermeister am Grund treibt. Muss man mögen, jedoch gilt das fliegende Wildtier als ein gutes Getränk, um etwas angetüdelt, aber auf keinen Fall müde zu werden.

5. Bier

Dem Bier werden ja allerlei medizinische Kräfte nachgesagt. Das liegt hauptsächlich an der heilenden Wirkung des Hopfens. Diese verspricht Unruhe und Angstbeschwerden zu lindern, den Appetit zu fördern (ja genau, darum hat man immer so Hunger danach) und Schlafstörungen einzudämmen. Wer Bier trink, schläft also gut. Punkt.

Auch interessant: Die 10 besten Après-Ski-Hits >

6. Flügel

Wer Feigling sagt, muss auch Flügel sagen. Genau wie sein feiger Bruder, ist dieser kleine Klopfer hervorragend, um neue Kontakte mit anderen SkifahrerInnen und SnowboarderInnen beim Après-Ski zu knüpfen. Einfach zwei Flügel an der Bar erstehen, Wunschperson aussuchen, Flügel überreichen, klopfen, Deckel auf die Nase, Trinkarme einhaken und auf die Freundschaft trinken.

Bier beim Après-Ski
Ja, auch ein frische Gezapftes gehört zum Après-Ski dazu

7. Jägertee

Ganz original besteht Jägertee aus schwarzem Tee mit Rum. Irgendwie hat es dieses Getränk von Opas Händen am sonntäglichen „Frühstücksbrunch“ in die Après-Ski-Bars geschafft. Auf jeden Fall ein guter Tipp für kalte Tage. Unser Tipp an dich: Nicht auf ex trinken, sondern genießen und mit jedem Schluck langsam aufwärmen.

8. Glühwein

Da wir gerade beim Aufwärmen sind: Glühwein ist da ein weiterer guter Tipp für WintersportlerInnen. Noch gschmackiger wird er, wenn er selbst gemacht ist, mit frischen Apfelsinen, Zimtstangen, Nelken und der richtigen Atmosphäre. Ein richtig schöner Zeitvertreib gemeinsam mit Freunden und der Familie im Skiurlaub, nicht nur bei schlechtem Wetter.

9. Schümli Pflümli

Kaffee, Zucker, Pflaumen-Schnaps und Schlagsahne. Klingt zunächst vielleicht etwas komisch, doch die Schweizer schwören darauf. Doch wenn man sich die Suchtmittel ... ähm ... Zutaten mal genauer anschaut, versteht man schnell, weshalb dieses besondere Après-Ski-Getränk einfach nur lecker sein muss!

Auch interessant: 10 Après-Ski-Phasen, die jeder Skifahrer kennt >

10. Génépi

Génépi ist ein jahrhundertealtes Getränk mit viel Tradition, vornehmlich in Frankreich und Italien. Gemacht wird der Génépi aus der Artemisia-Pflanze und weiteren Kräutern. Die Geschmacksvarianten gehen regional zum Teil weit auseinander, weshalb auf WintersportlerInnen auf jeder Berghütte mit jedem Génépi ein neues Trinkerlebnis wartet.

11. Bombardino

Es stellt sich als äußerst schwierig heraus, im Skiurlaub in Italien an einem Bombardino vorbeizukommen. Was an diesem Getränk so besonders ist? Wir haben für dich einmal die Zutaten für vier Tassen zum Selbermachen zusammengestellt: 40cl heiße Milch, 8cl Weinbrand, 16cl Eierlikör, 100 ml Schlagsahne, Kakaopulver. Prost!

Auch interessant: Die 10 besten Après-Ski-Orte in Österreich >

12. Apfelstrudel

Moment mal, einen Apfelstrudel zum Trinken? Um den herzustellen, müsst ihr jetzt nicht den Apfelstrudel mit Vanillesoße durch den Smoothie-Maker drehen – was zugegeben auch recht lecker klingt – sondern einfach Apfelkorn mit Schlagsahne und ein bisschen Zimt zubereiten. Fertig! Gelingt eigentlich immer und ist die passende süße Versuchung in einer Après-Ski-Bar.

Bombardino Après-Ski-Getränke
Bombardino ist ein vornehmlich in Frankreich und Italien beliebtes Après-Ski-Getränk

13. Hugo

Der Hugo ist vielen noch als der kleine Gnom im Ballon bekannt, den man früher per Telefon im Fernsehen steuern konnte. Dabei gilt ein Hugo als eines der leckersten Après-Ski-Getränke in den Alpen. Prosecco, Holundersirup, frische Minze und Sodawasser mischen und genießen. Eine herrliche Erfrischung auf der Sonnenterrasse.

Was ist dein Lieblings-Getränk beim Après-Ski? Schreibe es unten in die Kommentare!

Mike arbeitet schon seit Jahren in der Wintersportbranche. Du kennst ihn nicht nur von seinen Blogs, sondern auch von den Videos auf Snowplaza. Er ist oft vor, hinter und neben der Kamera zu sehen. Skifahren und sein Sohn Jake sind seine größte und kleinste Leidenschaft.

Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote