14. September 2018 Von: Gerrit in 'News'' | 0 Kommentare

Endlich geht's wieder los! Der Pitztaler Gletscher startet als erstes Gletscher-Skigebiet in Tirol in die Skisaison 2018 / 2019. Am Wochenende werden die ersten Pisten für den offiziellen Skibetrieb frei gegeben. Ab Samstag, 15.9. stehen bei der Wildspitzbahn 3 Pistenkilometer zur Verfügung. Die Anlagen sind dann bis auf weiteres täglich von 8.30 Uhr bis 13 Uhr geöffnet. Ein berühmter Skifahrer hat die Pisten am Pitzaler Gletscher bereits getestet. Skirennfahrer Marcel Hirscher zeigt in seinem Pistenbericht, wie die aktuellen Bedingungen zum Skifahren sind.

Die ersten Pisten am Pitztaler Gletscher sind präpariert

Bereits vor dem offiziellen Saisonstart am kommenden Wochenende konnten Skirennfahrer Marcel Hirscher und das österreichische Skiteam die Pisten am Pitztaler Gletscher zum Trainieren nutzen. Der Skiprofi hat die Abfahrten drei Tage lang für seine Weltcup-Vorbereitung genutzt und ist erstaunt über die Bedingungen zum Skifahren. Denn trotz Klimawandel sind die Pisten gut im Schuss. Das liegt auch daran, dass der Pitztaler Gletscher im Frühjahr Schneedepots angelegt hat und jetzt den Schnee wieder auf die Pisten verteilt. Dies führe zu ähnlichen Trainingsverhältnissen wie aktuell in Neuseeland, meint Hirscher.

Top Trainingsbedingungen 🔥⛷👌für Marcel Hirscher am Pitztaler Gletscher 🇦🇹 #austriapowerteam

Gepostet von Austria Ski Team Men am Mittwoch, 12. September 2018

Die Skisaison am Pitztaler Gletscher ist besonders lang

Der Pitztaler Gletscher ist das höchstgelegene Gletscher-Skigebiet in Tirol. Die Pisten reichen bis auf eine Höhe von 3.440 m. Aus diesem Grund ist der Skibetrieb bereits besonders früh in der Saison möglich und dauert bis Ende April. In der Hauptsaison stehen am Pitztaler Gletscher bis zu 20 km Abfahrten zur Verfügung. Dabei bietet sich Skifahrern ein traumhaftes Bergpanorama mit einer einzigartigen Gletscherwelt. Der Blick reicht bis hinüber in das Skigebiet von Sölden. Die Abfahrten sind besonders breit und eignen sich hervorragend zum Carven.

Weitere Skigebiete starten den Skibetrieb

Allerdings ist der Pitztaler Gletscher nicht das einzige Skigebiet in den Alpen, das jetzt in die Skisaison startet. Auch am Schnalstaler Gletscher in Italien öffnen die ersten Anlagen an diesem Wochenende. Skigebiete wie der Hintertuxer Gletscher und der Mölltaler Gletscher in Österreich sowie Saas-Fee und Zermatt in der Schweiz laden zudem fast das ganze Jahr über zum Skifahren ein. Die Temperaturen am Gletscher liegen aktuell um den Gefrierpunkt in der Nacht. Tagsüber erreichen die Werte knapp zweistellige Werte. Deshalb sind die Bedingungen zum Skifahren nur am Vormittag gut. Geöffnete Skigebiete im Herbst ansehen >

Das könnte Sie auch interessieren

Lust auf Skifahren? Hier planen Sie Ihren Skiurlaub >

Kommentare

Kommentar schreiben

Grüß Gott! Mein Name ist Gerrit, und ich bin schon von Anfang an bei Snowplaza.de dabei. Ich habe quasi die ersten Online-Stunden live miterlebt. Im Reiseblog halte ich Sie regelmäßig über die neuesten Trends im Wintersport, Reiseangebote und Infos aus den Skigebieten auf dem Laufenden.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote