7. November 2017 Von: Gerrit in 'News''

Stubaier Gletscher

Die Skisaison kann starten! Bis zu 100 cm Neuschnee hat es in einigen Skigebieten der Alpen in den letzten 48 Stunden gegeben. Von Frankreich über die Schweiz und Italien bis hin zu Österreich und Deutschland erstrahlen die Ortschaften zum Wochenstart in Weiß. In manchen Skigebieten hat es sogar so viel geschneit, dass der Skibetrieb am Montag nicht möglich war. Nun haben die ersten Bergbahnen angekündigt ihre Lifte und Pisten früher als geplant zu öffnen. Snowplaza zeigt, welche Skigebiete in den nächsten Tagen in Betrieb gehen und wie die aktuellen Bedingungen zum Skifahren in den Alpen sind.

In diesen Skigebieten ist Skifahren jetzt möglich

Aufgrund der massiven Neuschneesummen haben mehrere Liftbetreiber beschlossen, früher in die Saison zu starten oder ihr Pistenangebot zum Wochenende auszuweiten. Dazu gehören etwa das Skigebiet Sölden, wo Skifahren ab Freitag auch am Giggijoch möglich ist. Zuvor mussten in

Video: Reporter Oska Beumers in Sölden

Sölden öffnet Winter-Skigebiet am Giggijoch

Sölden kündigte als erstes Skigebiet an, seinen Liftbetrieb nach den massiven Neuschneesummen auszuweiten. Demnach startet am Freitag, 10.11.2017 das Winter-Skigebiet am Giggijoch in die Saison. Öffnen werden neben der Giggijochbahn fünf weitere Skilifte und vier Pisten sowie das Restaurant Giggijoch und die Rotkogelhütte. Darüber hinaus sind alle Pisten am Rettenbach- und Tiefenbachgletscher in Sölden geöffnet.

Schladminger Planai startet Skibetrieb

Der aktuelle Wintereinbruch mit bis zu 30 cm Naturschnee auf den Bergen beschert Wintersportlern auch an der Planai in Schladming-Dachstein ein früheren Saisonstart. Am Freitag, 10.11.2017 öffnen bereits beide Märchenwiese-Abfahrten. Die Zubringung erfolgt über die Planai-Seilbahn mit Einstieg bei der Talstation Planet Planai oder über die Planai Mautstraße (Auffahrt kostenlos).

Skifahren auf der Zugspitze ab Mitte November

Auch in Deutschland beginnt die Skisaison mit Naturschnee. Der Start des Skibetriebs an der Garmisch Partenkirchen, Deutschlands höchstem Berg, ist für Mitte November vorgesehen. Ab Freitag, 17.11.2017 werden die ersten Abfahrten präpariert sein. Möglich wird der frühe Winterstart auch aufgrund des Einsatzes von Schneedepots, in denen Schnee vom letzten Winter übersommert. Dieser wird zur Pistenpräparierung wiederverwertet.

Größtes Skigebiet der Schweiz öffnet Skilifte

In Verbier im Skigebiet Les 4 Vallées, dem größten Skigebiet der Schweiz, gab es rund 40 cm Neuschnee. Für die Betreiber der Bergbahnen genug, um den Skibetrieb am Freitag, 10.11.2017 früher zu starten als geplant. Aufgrund der kalten Temperaturen in den vergangenen Tagen war es zudem möglich, reichlich Schnee mittels Beschneiungsanlagen zu produzieren. So können die Pisten von Lac des Vaux öffnen.

Gletscher-Skigebiete wollen Skibetrieb ausweiten

Auch auf den

Wie wird das Skiwetter am Wochenende?

Die Woche geht wechselhaft in den Wie wird das Skiwetter am Wochenende?

Zurück nach oben ▲

Grüß Gott! Mein Name ist Gerrit, und ich bin schon von Anfang an bei Snowplaza.de dabei. Ich habe quasi die ersten Online-Stunden live miterlebt. Im Reiseblog halte ich Sie regelmäßig über die neuesten Trends im Wintersport, Reiseangebote und Infos aus den Skigebieten auf dem Laufenden.

Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote

Reiseblog

20. Mai Neue Talabfahrt im Großglockner Resort Kals-Matrei genehmigt
19. Mai Rekordversuch: alle 4.000er Europas in 59 Tagen besteigen
17. Mai Small Talk Tipps: Gute Unterhaltung im Skilift