29. Mai 2017 Von: Marlene in 'News''

Talstation areitXpress in Zell am See

Talstation areitXpress in Zell am See

Die Skisaison ist vorbei und schon bereiten sich die Skigebiete auf den kommenden Winter vor. In Zell am See hat direkt nach Ende des Skibetriebs der Bau der neuen Gondelbahn begonnen. Die Areitbahn, die bisher die Skifahrer und Snowboarder nach oben transportiert hat, soll zukünftig durch den neuen areitXpress ersetzt werden. Geplant ist, dass die neue Seilbahn bereits im Dezember 2017 in Betrieb gehen kann. In den modernen 10-Personen Gondeln werden zukünftig mehr Wintersportler Platz finden. Die Wartezeiten am Lift werden dadurch verkürzt. Snowplaza verrät Ihnen alles, was Sie über den neuen areitXpress in Zell am See in Österreich wissen müssen.

areitXpress ersetzt Areitbahn in Zell am See nach 29 Jahren

Die Areitbahn in Zell am See ist bereits seit 29 Jahren in Betrieb. Bisher zählt die Areitbahn mit knapp 800.000 Fahrten in der Wintersaison zu den wichtigsten Zubringerbahnen des Skigebiets Mehr Kapazität und Komfort im areitXpress

Der neue areitXpress soll nicht nur mehr Menschen auf den Skiberg bringen, sondern außerdem viel komfortabler werden. Statt wie zuvor 6 Personen sollen in den breiteren Kabinen des areitXpress 10 Personen bequem Platz finden. Das bedeutet, dass pro Stunde anstelle von 2.400 Skifahrern und Snowboardern zukünftig 3.600 Wintersportler nach oben befördert werden können. Die Sitzplätze der Gondeln werden außerdem, wie in vielen anderen modernen Seilbahnen auch, beheizbar sein, über einen ebenerdigen Zugang verfügen und darüber hinaus mit WLAN ausgestattet sein.

So sah die Areit-Doppelsesselbahn im Jahr 1971 aus

Aufnahme der Aretbahn aus dem Jahr 1971 (© Schmitten/Zell am See Kaprun)

Spatenstich zum Bau des neuen areitXpress

Baubeginn für den neuen aretXpress (© Schmitten/Zell am See Kaprun)

Alte Areitbahn wird in Kolumbien aufgestellt

Die Gondeln der alten Areitbahn aus dem Skigebiet

Daten und Fakten zum areitXpress

Bergstation: Areitalm Länge: 1.812 m
Höhe Bergstation: 1.400 m Höhenunterschied: 634 m
Geschwindigkeit: 6 m/sec Fahrzeit: 7,12 min.
Gondelkapazität: 10 Personen Kapazität: 3.600 pers./Stunde
Anzahl Kabinen: 85 Standort: Zell am See

Praktische Tipps zum Skigebiet Zell am See Kaprun

Das Skigebiet Das könnte Sie auch interessieren

Zurück nach oben ▲

Als Wahlmünchenerin habe ich die Alpen ja quasi vor der Tür und bin deshalb gern in den Bergen unterwegs. Von Oktober bis Mai und manchmal auch im Hochsommer begleiten mich dabei meine geliebten Skier.

Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote

Reiseblog

25. Mai Am Stilfser Joch startet jetzt der Skibetrieb
20. Mai Neue Talabfahrt im Großglockner Resort Kals-Matrei genehmigt
19. Mai Rekordversuch: alle 4.000er Europas in 59 Tagen besteigen