28. März 2016 Von: Gerrit in 'News''

Lawine in Ischgl

Glück im Unglück hatte jetzt ein Snowboarder in Ischgl. Zusammen mit seinen Freunden ist der Snowboardfahrer abseits der Pisten in der Silvretta Arena Ischgl-Samnaun unterwegs und löst dabei eine Lawine aus. Der Vorfall ist komplett auf Video festgehalten worden und zeigt, wie gefährlich das Skifahren im freien Gelände ohne Sicherung sein kann. Snowplaza zeigt das Video und gibt Tipps, wie Sie das Risiko von Lawinen beim Freeriden minimieren können. Denn vor allem im Frühjahr machen sich viele Freerider zum Tiefschneefahren auf, weil jetzt die besten Bedingungen herrschen. Erfahren Sie alles zum Thema Freeride >

Hier löst ein Snowboarder eine Lawine aus

Im Video ist zusehen, wie eine Gruppe von Snowboardern im freien Gelände abseits der Pisten in der Silvretta Arena Ischgl - Samnaun unterwegs ist. Weil der Tiefschneehang von der Gruppe bereits stark abgefahren ist, versuchen zwei Snowboarder unterhalb einer steilen Bergkuppe eine unberührte Stelle zu finden. Während der erste Snowboarder noch sicher im Tal ankommt, löst der zweite Snowboarder die Lawine aus. Glücklicherweise kann er sich während des Lawinenabgangs oberhalb der Schneemassen halten und wird nicht von der Lawine verschüttet.

Wie sicher ist Skifahren abseits der Pisten?

Generell besteht beim Skifahren abseits der Pisten ein hohes Lawinenrisiko! Auch in diesem Winter gab es in den Alpen bereits mehrere Lawinen-Unglücke mit Toten und Verletzten. Um das Risiko möglichst gering zu halten, sollten Skifahrer niemals ohne einen staatlich geprüften und ortskundigen Bergführer losziehen. Auch eine Notfallausrüstung muss mitgeführt werden. Alternativ gibt es in immer mehr Skigebieten markierte und von Lawinen gesicherte Skirouten, die im Pistenplan verzeichnet sind. Diese werden aber nicht unbedingt kontrolliert und präpariert, so dass ein gewisses Restrisiko bleibt. Zu den Top10 Tiefschnee-Skigebieten >

Praktische Infos über Ischgl

Ischgl ist bekannt für seine weiten und unberührten Tiefschneehänge. In dem Skigebiet gibt es mehrere ausgewiesene Skirouten mit zahlreichen Abfahrtskilometern. Ein riesiges Off-Piste-Revier finden Freerider zum Beispiel am Piz Val Gronda. Aber auch hier sollten Skifahrer nicht ohne Bergführer und Sicherheitsausrüstung unterwegs sein. Darüber hinaus bietet Ischgl weit mehr als 200 km Pisten, ein brausendes Après-Ski und ist ein absoluter Hotspot für erfahrene Brettpiloten. Mehr lesen >

Das könnte Sie auch interessieren

Grüß Gott! Mein Name ist Gerrit, und ich bin schon von Anfang an bei Snowplaza.de dabei. Ich habe quasi die ersten Online-Stunden live miterlebt. Im Reiseblog halte ich Sie regelmäßig über die neuesten Trends im Wintersport, Reiseangebote und Infos aus den Skigebieten auf dem Laufenden.

Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote