23. Mai 2020 Von: Fabian in Reisetipps

Die Alpen sind architektonische Meisterwerke der Natur. Seit jeher üben diese stillen Giganten eine ungeahnte Anziehungskraft auf uns aus. Schön, dass beim Skifahren die Aussicht im Liftpreis gleich mit inbegriffen ist. Damit sich für Sie Ihr Skiurlaub in doppelter Hinsicht lohnt, hat Snowplaza die Skigebiete mit den besten Aussichtsplattformen gefunden. Welche sind die schönsten Aussichtspunkte? Was ist die höchste Aussichtsplattform? Wo reicht der Blick am weitesten? Wir zeigen die schönsten Panoramen in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich und Italien.

Platz 11: Panoramaterrasse am Wilder Kaiser

In der SkiWelt Wilder Kaiser kann ein toller Blick auf die umliegende Bergwelt genossen werden. Das Panoramarestaurant Bergkaiser mit kulinarischen Highlights und Sonnenterrasse liegt direkt gegenüber vom Wilden Kaiser (2.344 m). Im Osten ragt das Kitzbüheler Horn (1.996 m) zackig in den Himmel. Im Bergkaiser gibt es auch ein Bedienungsrestaurant. Nach dem Einkehrschwung laden die sanften Hügel in der SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental zum gemütlichen Cruisen ein.

Am Restaurant Bergkaiser in der SkiWelt genießt man eine der schönsten Aussichten Österreichs (Foto: © Bildarchiv SkiWelt)

Platz 10: Aussichtspunkte auf der Zugspitze

Die Zugspitze ist der höchste Berg in Deutschland (2.962 m) und bereits die Fahrt mit der Eibsee-Seilbahn ist ein schwindelerregendes Erlebnis. Zwar ist die Aussichtsplattform ein unschöner Betonklotz, die Aussicht aber grandios. Vom Aussichtspunkt am Gipfel reicht der Blick an guten Tagen bis zu 250 Kilometer weit nach Deutschland, Österreich, Schweiz und sogar Italien. Das Gletscher-Skigebiet Zugspitze liegt etwas unterhalb des Gipfels und ist mit der Gletscherbahn oder von Garmisch-Partenkirchen mit einer Zahnradbahn erreichbar.

Platz 9: Nebelhorn mit 400-Gipfel-Blick

Auf dem Nebelhorn wartet ein gigantischer 400-Gipfel-Blick. Auf 2.224 Metern befindet sich die Bergstation der Nebelhornbahn. Im Restaurant können Sie bis 14 Uhr den 400-Gipfel-Brunch genießen. Wer’s romantisch mag, kann etwas unterhalb auch eine Nacht in der IGLU-Lodge einlegen und das Alpenpanorama bei Mond- und Sternenlicht bestaunen. Zurück nach Oberstdorf geht’s über die 7,5 Kilometer lange Talabfahrt.

Platz 8: Aletsch Gletscher in der Schweiz

Es ist der längste und größte Gletscher der Alpen. Knapp 23 Kilometer weit wälzt sich der Aletsch Gletscher in der Schweiz seinen Weg durch eine Welt voller Viertausender. Von der Bähnli Bar auf dem Bettmer Horn (2.643 m) im Skigebiet Aletsch Arena bietet sich ein grandioser Ausblick. Neben dem Gletscher reicht der Blick hinüber zu Eiger (3.979 m), Mönch (4.107 m), Jungfrau (4.158 m) und zum Finsterahorn (4.274 m). Runter geht’s per Ski über eine schwarze oder zwei rote Pisten.

Der Blick auf den längsten Gletscher der Alpen in der Aletsch Arena

Platz 7: Aussichtsplattform Alpspitze in Deutschland

Im Schatten der Alpspitze (2.628 m) bei Garmisch-Partenkirchen steht eine der futuristischsten Aussichtsplattformen der Alpen. Frei schwebend thronen die beiden 25 Meter langen, sich kreuzenden Stege der AlpspiX-Plattform über einem 1.000 Meter hohem Abgrund. An der durchsichtigen Glaswand schlottern auch Hartgesottenen die Knie. Der Blick wandert hinüber zu den Waxensteinen, der massiven Alpspitz-Nordwand und hinab ins Höllental. Ski gefahren wird anschließend im Skigebiet Garmisch Classic .

Platz 6: Aussichtspunkt am Hallstätter See

Futuristisch ist die Aussichtsplattform 5fingers am Krippenstein (2.108 m) im Salzkammergut. Wie eine Hand strecken sich die fünf Glieder der Plattform über einen 400 Meter hohen Abgrund mit Blick auf das fjordartige Gewässer des Hallstätter Sees bei Obertraun. Beim Sightseeing entdecken Sie auch die fantastische Welt der Eishöhle, Mammuthöhle und der Koppenbrüllerhöhle. Zum Abfahren gibt es eine 11 Kilometer lange Talabfahrt.

Platz 5: Die höchstgelegene Hängebrücke in Österreich

Das Skigebiet Gasteinertal bietet ein Panoramaerlebnis mit Nervenkitzel. Auf dem Gipfel des Stubnerkogels (2.300 m) spannt sich über eine Länge von 140 Metern die höchstgelegene Hängebrücke in Österreich. Außerdem befindet sich dort auch die Aussichtsplattform Glocknerblick, von der aus man den höchsten Berg Österreichs, den Großglockner (3.798 m), bestaunen kann. Vom Gipfel führt eine entspannte Talabfahrt ins Dorf Bad Gastein.

Neben der Aussicht gibt es auch Nervenkitzel auf der höchsten Hängebrücke Österreichs (Foto: © Gasteiner Bergbahnen AG)

Platz 4: Drei Zinnen-Blick in Italien

„Die Dolomiten sind das schönste Bauwerk der Welt“ sagte schon der Architekt Le Corbusier. Besonders außergewöhnlich ist das Alpenpanorama in den Skigebieten Helm/Rotwand in den Sextner Dolomiten. Vom Stiergarten auf 2.100 Metern Höhe schweift der Blick über das UNESCO-Weltkulturerbe und die legendären Drei Zinnen (2.999 m). Runter geht’s über die seit 2014/2015 neue Drei Zinnen-Abfahrt oder die Stiergarten-Piste.

Platz 3: Panorama mit Eiger, Mönch & Jungfrau

Die Jungfrau-Region ist ein Gebiet der Superlative. Von der Aussichtsplattform Sphinx auf dem Jungfraujoch (3.450 m ) können Eiger (3.970 m), Mönch (4.107 m) und Jungfrau (4.158 m) bestaunt werden. Außerdem schweift der Blick über die zu Füße liegenden Skigebiete First , Kleine Scheidegg/Männlichen und Mürren-Schilthorn sowie den Brienzer und Thuner See. Hoch und runter geht es nur mit der Zahnradbahn.

Platz 2: Aussichtsplattform am Mont Blanc in Frankreich

3.842 Meter. Ein Glaskubus. Unter den Füßen - gähnende Leere. Das ist Nervenkitzel pur! Aguille du Midi im Skigebiet Mont-Blanc Chamonix ist eine der neuesten und höchsten Aussichtspunkte in Europa. Ringsum schießen etliche Viertausender aus dem Boden, darunter der Mont Blanc (4.810 m), der höchste Berg Europas. Zur Plattform geht’s bequem per Gondel. Hinunter führt eine der legendärsten Skirouten - die Vallée Blanche. Mit 24 Kilometern Länge und 2.800 Höhenmetern bleibt sie nur Profis mit Bergführer vorbehalten.

Platz 1: Die schönste Aussicht aufs Matterhorn

Der wohl bekannteste Berg der Alpen ist das Matterhorn (4.478 m). Den wohl besten Blick darauf genießt man vom Gornergrat (3.135 m) im Skigebiet Zermatt-Matterhorn. Am Kulmhotel und Restaurant auf 3.100 Metern Höhe können knapp 30 Viertausender bestaunt werden. Auch eine Übernachtung mit Matterhornblick kann gegen das nötige Kleingeld gebucht werden. Hinauf geht es mit der beliebten Gornergratbahn.

Aussicht auf den wohl berühmtesten Berg der Alpen - das Matterhorn (Foto: © Pixabay, Marinoman)

Ich arbeite als Skilehrer und Webredakteur für Snowplaza. Meine Begeisterung fürs Skifahren wurde bereits vor über 20 Jahren durch meine Eltern und Großeltern geweckt, die ein Ferienhaus in den Vogesen gebaut haben.