5. Dezember 2014 Von: Miranda in 'Bergwetter''

Spindlermühle (Bild: 2.12.2014)

Wo bleibt der Winter? Die aktuelle Schneelage Anfang Dezember ist alles andere als weiß. Viele Skilifte in den Alpen stehen still, da kaum Schnee liegt. Stattdessen zeigen die Webcams das Schreckgespenst aller Skifahrer, grüne Pisten! Das Informationsportal Snowplaza.de steht in engem Kontakt mit den Bergbahnen und Tourismusbüros der Alpen und bekam in den letzten Tagen immer wieder Berichte von Skigebieten, die ihre Öffnung aufgrund der schlechten Schneeverhältnisse verschieben müssen. Ergiebige Schneefälle sind auch für die kommenden Tage nicht in Sicht. Hier geht es zu den aktuellen Schneehöhen >>

Kein Schnee! Saisonstart verschoben!

Die Skisaison in den Alpen beginnt seit den letzten Jahren immer früher. Grund sind der Einsatz von Schneekanonen und frühere Schneefälle. Jedoch ist die Schneelage in diesem Jahr ganz anders. Während im Oktober noch große Mengen an Schnee fielen, war es in den letzten Wochen trocken und mild. Wegen der hohen Temperaturen können die Schneekanonen ihren Betrieb nicht aufnehmen, da der Schnee sofort wieder wegtauen würde. Skigebiete wie die SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental, Skistar St. Johann in Tirol und Flachau in der Salzburger Sportwelt wollten ihre Liftanlagen eigentlich an diesem Wochenende öffnen, müssen ihren Saisonstart nun verschieben. Hier geht es zu den geöffneten Skigebieten >>

In der SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental liegen im Moment genau 0 cm Schnee (Bild: 5.12.2014)


Hohe Temperaturen in den Alpen

Besonders in den nördlichen Alpen ist die Situation dramatisch. Und selbst schneesichere Skigebiete in der Schweiz und Frankreich wie zum Beispiel Mont-Blanc Chamonix und Meribel in Les Trois Vallées verschieben ihre Skigebiets-Eröffnungen. Die Temperaturen erreichten in den letzten Tagen fast zweistellige Werte, was eine Aufrechterhaltung des Skibetriebs faktisch unmöglich macht. In KitzSki in Österreich und Arosa-Lenzerheide in der Schweiz waren die Hänge bereits am Wochenende des 22. und 23. November geöffnet. Wer heute in die Webcams blickt, sieht grün. Aber nicht überall herrscht Frust über die dünne Schhneelage. Das nur rund 800 Meter hoch gelegene Skiliftkarussell Winterberg im Sauerland ist das erste Skigebiet in Deutschland, das an diesem Wochenende die Skilifte öffnet. Auf Deutschlands höchstem Berg, der Zugspitze, öffnet die Gletscherabfahrt.

Überraschung! In Winterberg in NRW startet der Skibetrieb an diesem Wochenende (Bild: 5.12.2014)

Auf dem Zugspitzplatt sind die ersten Pisten für den Saisonstart präpariert (Bild: 5.12.2014)

Im Skigebiet Fellhorn/Kanzelwand bei Oberstdorf ist noch alles grün (Bild: 5.12.2014)


Diese Skigebiete sind jetzt geöffnet

In den südlichen Alpen liegt vor allem in den höheren Lagen deutlich mehr Schnee. Die Skigebiete Schnalstaler Gletscher und Livigno haben bereits seit Wochen Winter und freuen sich über außergewöhnlich gute Schnee- und Pistenbedingungen. Selbiges gilt für die Gletscher-Skigebiete wie Sölden, Hintertuxer Gletscher oder Mölltaler Gletscher in Österreich. Auch das österreichische Skigebiet Silvretta Arena Ischgl - Samnaun, in dem vor allem Abfahrten oberhalb von 2.000 Meter Höhe zu finden sind, kann immerhin 80 Pistenkilometer zum Skifahren öffnen. St. Anton im Gebiet Ski Arlberg und Schladming-Dachstein starten an diesem Wochenende wie geplant in die Saison. Allerdings bleibt abzuwarten, wie viele Pisten präpariert werden, da die Schneedecke noch sehr dünn ist.

Sehr gute Schneeverhältnisse im Skigebiet Sölden im Ötztal (Bild: 5.12.2014)


Warten auf Schnee und Winter

Dass Schnee kommt, ist sicher! Die Frage ist nur: wann und wo? Ein „echter“ Wintereinbruch kann noch nicht vorhergesagt werden. Zwar sinken die Temperaturen am Wochenende unter den Gefrierpunkt, doch größere Schneemengen werden im Moment nicht erwartet. Was fehlt, ist ein Wetterumschwung. Die Vergangenheit lehrt allerdings, dass sich vor allem in den Bergen das Wetter schnell ändern kann. Heute ist es noch zu früh, um zu wissen, ob Weihnachten Schnee in den Skigebieten der Alpen liegen wird. Wir drücken die Daumen! Hier geht es zum aktuellen Wetterbericht >>

Soweit ich mich erinnern kann, habe ich immer irgend etwas in den Bergen zu tun gehabt. Skifahren, Snowboarden, Wandern oder Mountainbiking - ich mag alle Sportarten.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote