1. Dezember 2015 Von: Felix in 'Veranstaltungen ''

Weihnachtsmarkt in Brixen (Südtirol)

Das nennt man besinnliches Après-Ski! Erst Skifahren, dann auf den Weihnachtsmarkt. Wir haben die schönsten Weihnachtsmärkte in den Skigebieten herausgesucht. Neben den Christkindlmärkten in den Alpen in Österreich, Deutschland und Südtirol gibt es auch im Sauerland schöne Weihnachtsmärkte für Skifahrer. Hier verbringen Sie den Tag zuerst auf der Piste, anschließend genießen Sie die weihnachtliche Atmosphäre im Schnee mit Kerzenschein und Glühwein. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht mit unseren Weihnachtsmarkt-Empfehlungen. Alle aufgeführten Weihnachtsmärkte liegen in direkter Nähe zum Skigebiet.

Berchtesgaden: Einer der schönsten Christkindlmärkte

Mitten im historischen Ortskern von Berchtesgaden werden die alten Bürgerhäuser festlich geschmückt und sorgen so für eine vorweihnachtliche Stimmung. In diesem Jahr werden wieder kostenlose Pferdekutschenfahrten angeboten, die Berchtesgadener Handwerker zeigen ihre Schnitz- und Schmiedekunst, und auch das Christbaumlabyrinth mit 250 Weihnachtsbäumen ist ein echtes Highlight. Zum Skifahren stehen die Skigebiete Obersalzberg, Jenner und Roßfeld im Berchtesgadener Land zur Verfügung.

Berchtesgadener Advent

Berchtesgadener Advent

Winterberg: Der extralange Wintermarkt

Das Sauerland in Nordrhein-Westfalen und Hessen ist nach den Alpen das größte Skigebiet in Deutschland. Vor allem in Willingen und der Skiliftkarussell Winterberg können sich Skifahrer auf abwechslungsreichen Skipisten austoben und extralange Weihnachts- und Winterstimmung genießen. In Winterberg gibt es den traditionellen Winterberger Wintermarkt mit Kunsthandwerkern, besinnlicher Weihnachtsmusik und kulinarischen Leckerbissen aus der Region - und da sind Spezialitäten aus Holland inbegriffen. Auch in den weiteren Skiorten im Sauerland sind kleine, gemütliche Weihnachts- und Christkindlmärkte verstreut.

Winterberger Wintermarkt

Winterberger Wintermarkt

Innsbruck: Christkindlmarkt mit Panorama-Aussicht

Hier geht es mit den Skiern direkt auf den Christkindlmarkt. Nach einem abwechslungsreichen Skitag an der Innsbrucker Nordkette wartet an der Bergstation der Hungerburgbahn auf 858 Metern Höhe ein einzigartiger Panorama-Weihnachtsmarkt. Zwar gibt es nur rund 10 Stände mit Tiroler Schmankerln und anderen Kostbarkeiten, dafür ist die abendliche Aussicht auf Innsbruck und das beeindruckende Hafelekar (2.256 m) umso grandioser. In Innsbruck selbst warten weitere Christkindlmärkte auf Ihren Besuch und machen die Stadt perfekt für einen Kurzurlaub zum Skifahren über Weihnachten und Silvester. Und zum Skifahren stehen in der Olympia SkiWorld Innsbruck gleich neun Skigebiete und über 340 Pistenkilometer zur Auswahl.

Panorama-Weihnachtsmarkt in Innsbruck

Panorama-Weihnachtsmarkt in Innsbruck

Meran: Der wohl sommerlichste Weihnachtsmarkt

Keine Sorge, auch hier in Südtirol liegt genug Schnee zum Skifahren. Während die Berggipfel und Skipisten oben im Skigebiet Meran 2000 schneebedeckt sind, stehen unten in Meran Palmen. Allerdings ist es in Meran um die Weihnachtszeit und Silvester nicht wirklich warm. Stattdessen sorgt der Meraner Weihnachtsmarkt für besinnliche Atmosphäre. Zu sehen gibt es Südtiroler Weihnachtstraditionen mit Handwerkskunst, hausgemachten Gebäck und geschmückte Weihnachtsbäume. Und ja, auch geschmückte Palmen sind dabei! Denn so ganz kann Meran sein mediterranes Flair nicht verleugnen.

Meraner Weihnacht

Meraner Weihnacht

Kitzbühel: Der exklusivste Weihnachtsmarkt in den Alpen

Das Skigebiet ist ein Traum, der Skiort auch - dann muss es ja wohl auch der Weihnachtsmarkt sein. Im Dezember heißt es im Skigebiet KitzSki wieder „Kitzbüheler Advent“. Das Programm in der festlich geschmückten Innenstadt kann sich sehen lassen. Es gibt Konzerte, Musikshows, Ponyreiten, Lesungen, Glockenspiele, Nightshopping und festliche Umzüge – Kitzbühel halt! Und wem, das nicht genug ist, der kann außerdem den begehbaren Adventkalender in Reith bei Kitzbühel besuchen. Ach ja, das nächste Event-Highlight wartet schon an Silvester. Dann gibt es wieder das große Neujahrsfeuerwerk mit drei Feuerwerken in drei Tagen und Skisprüngen über das Feuer. Kitzbühel halt! Aber das sagten wir ja bereits…

Kitzbüheler Advent

Kitzbüheler Advent

Kufstein: Weihnachtszauber auf der Festung

In historisch Ambiente der Festung Kufstein nahe der SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental lässt sich die Vorweihnachtszeit in aller Ruhe und Gemütlichkeit stimmungsvoll genießen. Abseits von Kitsch und Kommerz steht der Weihnachtszauber ganz im Zeichen der Tradition und Ursprünglichkeit. An den Adventwochenenden präsentiert sich den Besuchern in den Kasematten der Josefsburg und im Freiareal der Festungsarena eine eigene, liebevoll dekoriert und gestaltete Weihnachtswelt mit kulinarischen Köstlichkeiten, heimischem Kunsthandwerk und ausgesuchten Geschenksideen. Für die kleinen Gäste gibt es die Weihnachtswerkstube und Weihnachtsbackstube. Auch im Stadtpark Kufstein und in Ebbs gibt es weitere Weihnachtsmärkte.

Weitere Weihnachtsmärkte in den Alpen

In Österreich empfehlen wir außerdem die Christkindlmärkte in Seefeld, Wildschönau, Großarl und in der SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental zum Bespiel in Söll und Ellmau. In Südtirol in Italien lohnen die Weihnachtsmärkte in Bruneck im Skigebiet Kronplatz, Sterzing im Skigebiet Südtiroler Wipptal und Brixen. Der Brixener Weihnachtsmarkt gilt als einer der schönsten im Alpenraum und geht bis zum 6. Januar 2014. Wo auch immer Sie die Weihnachtszeit verbringen, wir wünschen frohe Weihnachten und einen besinnlichen Ski- und Winterurlaub!

Ehrlich gesagt, gibt es nur eine Sportart, die ich seit meiner Schulzeit immer wieder betreibe: Skifahren! Schon wenn die ersten Flocken runter kommen, stehe ich auf den Brettern und düse die Skihänge herunter.