9. Februar 2018 Von: Felix in 'Material''

Zur vollständigen Skiausrüstung gehören mehr als nur Skier, Skistiefel und Stöcke. Mindestens genauso wichtig sind Skihose, Skijacke, Handschuhe und Skibrille. Auch ein Helm zählt zur Grundausstattung auf der Skipiste. Das komplette Set kostet einiges an Geld. Oftmals lohnt sich die Anschaffung nur dann, wenn Skifahrer mehr als einmal im Jahr in den Skiurlaub fahren. Zuvor bietet sich zumindest bei der Skiausrüstung die Möglichkeit an, Skier und Schuhe vor Ort auszuleihen. Jetzt kann auch die Bekleidung online vorbestellt und gemietet werden. Wie genau das funktioniert und wo der Service angeboten wird, berichtet Snowplaza.

Skijacke, Skihose und Skibrille online mieten

Vor allem Kinder profitieren von dem Angebot, die Skikleidung zu leihen. Meist wächst der skibegeisterte Nachwuchs so schnell, dass Jahr für Jahr neue Skihosen und Skijacken angeschafft werden müssen. Doch auch Erwachsene können ihre Bekleidung online aussuchen und mieten. Bei Dropkid gibt es zum Beispiel Marken wie Maloja, Oakley und nachhaltige Mode aus dem Hause Pyua. Bei Skisuitrental können sich Winterurlauber mit Marken wie Columbia und Schöffel ausstatten. Für einige französische Skigebiete wie Les Menuires und Val Thorens wird die gemietete Skibekleidung per Lieferservice über Ski-Chick zur Verfügung gestellt.

Skioutfit bequem von Zuhause aus zusammenstellen

Skioutfit bequem von Zuhause aus zusammenstellen © DropKid

So viel kostet die Skibekleidung online

Beim Vermieter Dropkid gibt es ein komplettes Set, das aus Jacke, Hose, Handschuhen und Skibrille besteht für Erwachsene bereits ab 16,95 Euro pro Tag. Das entspricht bei einem 7-tägigen Skiurlaub einem Preis von 118,65 Euro. Für Kinder gibt es das gleiche Set ab 55,65 Euro in der Woche und selbst für Kleinkinder steht Leih-Winterausrüstung zur Verfügung. Ein Kinderschneeanzug inklusive Handschuhen kostet nur 3,95 Euro pro Tag. Wer nur ein Teil benötigt und nicht das ganze Set leihen möchte, kann die Bestandteile auch einzeln leihen. Darüber hinaus ist es ebenfalls möglich, die Miete über eine ganze Saison abzuschließen.

Skikleidung online leihen lohnt sich

Die Skibekleidung der Marken Maloja und Pyua gibt es für einen Erwachsenen bereits ab 118,65 Euro pro Woche zu leihen. Das klingt im ersten Moment nicht so günstig. Aber im Vergleich dazu kostet allein die Jacke des Herstellers Pyua rund 400 Euro neu. Die Hose schlägt nochmals mit 300 Euro zu Buche. Auch für Handschuhe und Skibrille kann man insgesamt mit rund 150 Euro kalkulieren. Damit kostet ein Outfit, wie es bei Dropkid zu leihen ist, in der Anschaffung fast rund 850 Euro. Für diesen Preis kann die Skikleidung für den Preis von 16,95 Euro pro Tag an 50 Tagen geliehen werden. Das entspricht etwa 7 Skiurlauben.

Das Outfit von Pyua kostet rund 850 Euro

Immer auf dem neuesten Stand

Neben dem günstigen Preis, den Skiurlauber bei einer Woche für die Skiausrüstung zahlen, müssen sie sich auch Zuhause nicht um die Reinigung und Pflege kümmern. Nach dem Ausflug ins Skigebiet, wird die Bekleidung abgegeben oder zurückgeschickt. Das ist auch für all jene ein Vorteil, die in der Wohnung nicht genügend Stauraum für Skier, Skischuhe, Skihose und Skijacke haben. Außerdem sind Wintersportler, die auf das Angebot zurückgreifen, immer modern ausgestattet und liegen mit der Bekleidung stets im Trend. Wer sich in der Bekleidung so wohl fühlt, dass er sie am liebsten nie wieder ablegen möchte, kann die Sachen im Nachgang über die Onlinevermieter auch kaufen.

Im Sportgeschäft vor Ort leihen

Die gemietete Skibekleidung wird nicht nur nach Hause geliefert, sondern auch direkt an die Unterkunft verschickt. Dadurch sparen Winterurlauber den Platz im Koffer. Dazu wählen Sie als Lieferadresse die Anschrift des Hotels und informieren das Personal vor Ort über die Anlieferung. In Obertauern und an der Turracher Höhe kann die Skikleidung hingegen auch spontan direkt vor Ort ausgeliehen werden. In den Shops der Skiworld gibt es Hosen, Jacken, Helme, Protektoren und Accessoires im orange-schwarzen Skiworld-Design.

Bei Skiworld können Sie nicht nur Skier, sondern auch die Bekleidung leihen

Bei Skiworld können Sie nicht nur Skier, sondern auch die Bekleidung leihen © Skiworld

Skiausrüstung mieten oder kaufen

Neben der Bekleidung kann auch die Skiausrüstung im Skiurlaub vor Ort geliehen werden. Dadurch reisen Wintersportler mit leichtem Gepäck. Für sporadische Wintersportler ist das Leihen von Skiern, Skischuhen und Helm außerdem deutlich günstiger. Wer hingegen ambitioniert unterwegs ist, kommt um die Anschaffung eigener Skiausrüstung kaum drumrum. Schließlich gibt es im Verleih zwar stets die neuesten Modelle, doch an einen Ski muss man sich häufig erst gewöhnen. Beim eigenen Equipment weiß der Skifahrer mit der Zeit, wie die Bretter reagieren. Genauso sollte der Skischuh passen. Wer in eigene Skischuhe investiert und sie an die Fußform anpassen lässt. hat häufig eine bessere Kraftübertragung und Skikontrolle.

Das könnte Sie auch interessieren

Ehrlich gesagt, gibt es nur eine Sportart, die ich seit meiner Schulzeit immer wieder betreibe: Skifahren! Schon wenn die ersten Flocken runter kommen, stehe ich auf den Brettern und düse die Skihänge herunter.