11. April 2017 Von: Karl in 'Skigebiete unter der Lupe'' | 0 Kommentare

Top 15 der deutschen Skigebiet 2017

Die Snowplaza Leser haben gewählt und in den vergangenen Monaten ihre Stimmen für die besten Skigebiete abgegeben. Vom Sauerland über den Harz, das Erzgebirge bis in die Bayerischen Alpen im Süden Deutschlands haben es 15 Skigebiete in die Liste der besten Skigebiete in Deutschland geschafft. Dabei geht es nicht immer um die Größe und Anzahl der Skipisten. Skifahrer und Snowboarder legen in Deutschland besonders Wert auf moderne Liftanlagen sowie eine kurze und bequeme Anreise. Nachfolgend haben wir die beliebtesten 15 deutschen Skigebiete im Rahmen der Wahl zum besten Skigebiet 2017 zusammengefasst.

15. Braunlage

Ein Skigebiet im Harz macht den Anfang unserer Top 15 der besten Skigebiete in Deutschland. Das Skigebiet Wurmberg an dem mit 971 Metern höchsten Berg Niedersachsens, vermittelt Skifahrern und Snowboardern das Gefühl in den Alpen zu sein, zumindest ein paar Abfahrten lang. Denn die längste Seilbahn Norddeutschlands und rund 10 km Abfahrten mit einer Länge bis zu 2 km lassen wahre Winterfreude aufkommen. Dazu genießen Sie noch den herrlichen Blick auf den Brocken, dem mit 1.142 m Höhe höchsten Berg im Harz.

Skigebiet Wurmberg Harz

Skigebiet Wurmberg im Harz wird Platz 15 in diesem Jahr 2017 (© TVB Braunlage)

14. Oberstaufen

Gastfreundschaft, Schneespaß und Erholung, dafür steht die Skiregion Oberstaufen und erreicht damit den 14. Platz der besten deutschen Skigebiete. Die Skigebiete Hochgrat, Sinswang, Hündle-Thalkirchdorf und die Skiarena Steibis bieten über 60 Pistenkilometer auf eine Höhe bis 1.834 Metern. Skifahrer und Snowboarder genießen die einmalige Winterlandschaft des Allgäus auf den Pisten, beim Langlaufen und Wandern.

Skigebiet Oberstaufen Allgäu

Die Skiregion Oberstaufen im Allgäu mit 60 Pistenkilometern (© Oberstaufen Tourismus)

13. Großer Arber

Das größte Skigebiet im Bayerischen Wald, das Skigebiet Großer Arber nahe der Tschechischen Grenze, erreicht den 13. Platz. Auf eine Höhe bis zu 1.450 Metern verteilen sich insgesamt 15 Pistenkilometer, auf denen Wintersportler abwechslungsreiche Abfahrten von leicht bis schwer mit einem grandiosen Blick über die Berge genießen können. Ambitionierte Ski-Könner erleben die FIS- und Weltcuprennstrecken, während Langläufer auf den Loipen in und rund um das Skigebiet den Schnee genießen.

Skigebiet Skiregion Großer Arber Bayrischer Wald

Der Großer Arber wird als größtes Skigebiet im Bayrischen Wald Platz 13 (© Der Große Arber Bayerischer Wald)

12. Berchtesgaden

Platz 12 geht in diesem Jahr an die Skiregion Berchtesgadener Land. Eingebettet in der zauberhaften Landschaft rund um das Watzmannmassiv und den Königssee genießen Skifahrer und Snowboarder zahlreiche Pisten für alle Könnerniveaus. Familien lieben das Skigebiet am Hochschwarzeck, wobei die Skipisten am Jenner (1.874 m) eher fortgeschrittene Skifahrer begeistert. Das Highlight der Region ist zweifelsohne der Watzmann, Deutschlands berühmtester Berg.

Skiregion Berchtesgadener Land

Die Skiregion Berchtesgadener Land am Watzmann und Königssee (© Flickr by Mabi Photografy)

11. Brauneck

Nicht nur die Münchner haben für das Skigebiet Brauneck abgestimmt, denn es hat für den 11. Platz gereicht. Die 50 Pistenkilometer im Isartal bietet ein geräumiges Pistennetz für alle Fahrniveaus auf bis zu 1.712 Metern Höhe in Oberbayern. Neben Skipisten für Anfänger und vielen roten Pisten, sorgen schwarze Skihänge auch bei Profis für Pistenspaß. Profis lieben die Garland-Abfahrt neben der Brauneck-Bergbahn, eine rasante FIS-Strecke vom Gipfel des Braunecks bis hinab ins Tal.

Skigebiet Brauneck Oberbayern

Skigebiet Brauneck in Oberbayern belegt 2017 den 11. Platz (© Brauneck Bergbahn. Fotografie: Hubert Walther)

10. Sudelfeld

Das Skigebiet Sudelfeld ist nicht nur das flächenmäßig größte Skigebiet Deutschlands, sondern es ist in diesem Jahr auch offiziell auf Platz 10 der besten deutschen Skigebiete. Auf bis zu 1.563 Metern Höhe erstrecken sich rund 30 Pistenkilometer, die vor allem bei Einsteigern beliebt sind. Doch nicht nur blaue und rote Pisten, sondern auch eine steile FIS-Strecke am Waldkopflift sowie die anspruchsvolle Abfahrt zur Rossengasse sind im Skigebiet Sudelfeld besonders beliebt.

Bayrischzell Skigebiet Sudelfeld

Skifahren rund um Bayrischzell im Skigebiet Sudelfeld (Foto: unbekannt)

9. Bad Hindelang

Vor der beeindruckenden Felskulisse der Iseler (1.876 m) und Kühgundkopf (1.907 m) fahren Wintersportler rund um Bad Hindelang bis zu 30 Pistenkilometer die Berge hinab. Damit erreicht Oberjoch-Unterjoch den neunten Platz. Das beliebte Familienskigebiet mit der besonders familienfreundlichen Atmosphäre ist für seine mittlere Größe sehr abwechslungsreich, bietet einen tollen Rodelberg, ein riesiges Kinderland und ist auch für Skitouren interessant.

Skigebiet Oberjoch - Unterjoch Bad Hindelang

Skigebiet Oberjoch - Unterjoch mit dem Skiort Bad Hindelang erreicht Platz 9 (© Bad Hindelang Tourismus)

8. Feldberg

Das größte Skigebiet im Schwarzwald, der Liftverbund Feldberg, erreicht in diesem Jahr den achten Platz unter den besten deutschen Skigebieten. Seit nunmehr 125 Jahren erleben Skifahrer und Snowboarder alpines Flair mitten in Baden-Württemberg auf knapp 75 Pistenkilometern. Das Herz des Liftverbundes ist das Wintersportzentrum Feldberg auf bis zu 1.450 Metern Höhe mit der anspruchsvollen FIS-Weltcup-Abfahrt und der 4,2 km lange Rothaus-Abfahrt.

Schwarzwald Liftverbund Feldberg

Platz 8 für das größte Skigebiet im Schwarzwald: Liftverbund Feldberg (© Feldberg Tourismus)

7. Hörnerdörfer

Unsere Leser haben entschieden: Platz sieben geht an die Hörnerdörfer im Allgäu. Skifahrer können in insgesamt fünf überschaubaren Skigebieten mit insgesamt rund 80 Pistenkilometern den Schnee genießen. Zahlreiche Beschneiungsanlagen sorgen auf bis zu 1.800 Meter Höhe für Schneesicherheit. Außerdem finden Wintersportler ein sehr gutes Angebot zum Langlauf und Winterwandern sowie zahlreiche Skihütten für den passenden Einkehrschwung.

Skigebiet Hörnerdörfer Allgäu

Das Skigebiet Hörnerdörfer Allgäu erreicht einen stolzen Platz 7 (© Gäste-Info Balderschwang)

6. Reit im Winkl

Mitten im Dreiländereck Tirol, Salzburg und Bayern ist das Skigebiet Winkelmoosalm-Steinplatte gelegen. Auf bis zu 1.869 Meter verteilen sich rund 50 vor allem leichte bis mittelschwere Pistenkilometer rund um den idyllischen Skiort Reit im Winkl. Das besondere Ski-Erlebnis im sechsten besten deutschen Skigebiet ist die 12 km lange Talabfahrt nach Seegatterl. Außerdem gilt die Region als eines der besten Langlauf-Gebiete in Deutschland.

Winklmoosalm

Skigebiet Winklmoosalm-Steinplatte wird auf den 6. Platz gewählt (© TVB Reit im Winkl)

5. Willingen

Das Skigebiet Willingen im hessischen Teil des Sauerlandes weiß seine deutschen Skifans zu begeistern und erreicht damit in diesem Jahr einen hervorragenden fünften Platz. Neben den Weltcup-Events im Biathlon und Skispringen bietet das deutsche Skigebiet im mit seinen 16 km Skipisten auch einige der längsten Abfahrten im Westen von Deutschlands. Hochmoderne Gondelbahn, ein kleinen Snowpark und ein buntes Après-Ski Treiben nach dem Skifahren und Snowboarden runden das Skierlebnis in Willingen ab.

Skigebiet Willingen

Skigebiet Willingen erreicht 2017 einen hervorragenden 5. Platz (© Tourist Information Willingen)

4. Oberwiesenthal

Der vierte Platz in unsere Liste der besten deutschen Skigebiete bringt uns in den Osten der Bundesrepublik, genauer gesagt nach Sachsen. Unweit der tschechischen Grenze bietet das Skigebiet Fichtelberg Oberwiesenthal rund 15 leichte bis schwere Pistenkilometer auf bis zu 1.215 Metern Höhe. Wintersportler schätzen am Fichtelberg besonders das moderate Preisniveau und die älteste Seilschwebebahn Deutschlands mit Blick über das Erzgebirge.

Skigebiet Fichtelberg Skiort Oberwiesenthal

Skigebiet Fichtelberg rund um den Skiort Oberwiesenthal wird auf den 4. Platz gewählt (© Kurort Oberwiesenthal)

3. Garmisch-Partenkirchen

Platz drei der besten Skigebiete in Deutschland 2017 geht an Garmisch-Partenkirchen mit dem höchsten Berg Deutschlands, der Zugspitze. Dank Gletscher ist das Gebiet am Zugspitzplatt 100% schneesicher im Winter und eines der beliebtesten Ausflugsziele auch für Nicht-Skifahrer. Neben an im Gebiet Garmisch Classic toben sich in der Zwischenzeit die fortgeschrittenen Skifahrer auf den langen Talabfahrten aus. Insgesamt gibt es rund 65 km Pisten zu erkunden.

Skigebiet Garmisch-Partenkirchen Zugspitze

Platz 3 geht an das Skigebiet Garmisch-Partenkirchen mit der Zugspitze (© Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG)

2. Oberstdorf

Die Skiregion Oberstdorf-Kleinwalsertal hat es auf einen hervorragenden zweiten Platz geschafft. Wintersportler schätzen an dem 125 Pistenkilometer umfassenden Gebiet besonders die abwechslungsreichen Skipisten in Deutschland und Österreich. Die Skiorte Oberstdorf auf deutscher und Mittelberg, Hirschegg, Baad und Riezlern auf österreichischer Seite bieten alles, was Skifahrer für einen Skiurlaub in Deutschland brauchen.

Skigebiet Oberstdorf-Kleinwalsertal

Skigebiet Oberstdorf-Kleinwalsertal mit Pisten in Österreich und Deutschland auf dem 2. Platz (© Tourismus Oberstdorf)

1. Winterberg

Wir gratulieren zum ersten Platz! Nachdem es im vergangenen Jahr bereits zum zweiten Platz gereicht hat, sichert sich das Skiliftkarussell Winterberg im Sauerland den ersten Platz. Eine kurze Anreise aus NRW und Hessen, rund 27 Pistenkilometer und die wohl modernsten Lift- und Beschneiungs-Anlagen in Deutschland machen Winterberg zum besten deutschen Skigebiet 2017 - gewählt von den Snowplaza Lesern im Winter 2017.

Skiliftkarussell Winterberg Sauerland

Das Skiliftkarussell Winterberg ist das beste deutsche Skigebiet 2017 (© TVB Winterberg)

Die besten Skigebiete in Deutschland

Es müssen nicht immer die Alpen in Österreich oder der Schweiz sein, wenn Sie einen Skiurlaub planen. Auch in Deutschland gibt es schneesichere Skigebiete mit Abfahrten für Anfänger bis Profis. Ein Skiurlaub in Deutschland in den Mittelgebirgen, dem Alpenvorland und den deutschen Alpen ist schon nach einer kürzeren Anreise möglich. Moderate Preise, gute Liftanlagen und gut präparierte Skipisten sowie Möglichkeiten zum Langlauf vervollständigen das Angebot. Insgesamt haben in diesem Winter 54.849 Personen an der Wahl zum besten Skigebiet 2017 teilgenommen. Die Abstimmung fand vom 1. September 2016 bis 19. März 2017 auf der Webseite von Snowplaza statt. Der Snowplaza Award ist damit Europas größter Publikumspreis für Skigebiete.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentar schreiben

Glück auf und Hallo! Die Liebe zum Schnee wurde mir in die Wiege gelegt. In der Schule hatte ich Wintersport als Unterrichtsfach, der Grundstein für mein Lebenshobby Snowboarden. Im Skiverbund SkiBig3 in den Rocky Mountains in Kanada fühle ich mich am wohlsten.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote