18. Dezember 2016 Von: Christian in 'Bergwetter''

Weiße Weihnachten rücken in greifbare Nähe! Zumindest wenn Sie in den Alpen wohnen oder Ihren Skiurlaub in den Bergen verbringen. Die Wetterdienste melden anhaltende und starke Schneefälle zu Beginn der kommenden Woche. Allerdings schneit es nicht überall in den Alpen, sondern nur im Süden. In den Nordalpen herrscht hingegen meist freundliches Wetter. Snowplaza zeigt im aktuellen Schneebericht, wo es jetzt am meisten schneit und wie Schneevorhersage für Weihnachten in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich und Italien aussieht. Immerhin ist eine Wetteränderung über die Feiertage in Sicht.

Bis zu 30 cm Neuschnee in den Skigebieten der Alpen

Bereits in der Nacht zum Montag wird es in den Nordalpen in Tirol und im Salzburger Land in Österreich sowie in den Bayerischen Alpen in Deutschland vereinzelt ein paar Zentimeter Neuschnee geben. Die Schneefallgrenze liegt bei 700 Metern, so dass es bis in die Tallagen schneit. Deutlich mehr Schnee ist ab Montag in den Skigebieten der Südalpen in Frankreich, der Schweiz und Italien zu erwarten. Örtlich sind starke und anhaltende Schneefälle bis 500 Meter Seehöhe mit 20 bis 30 cm Neuschnee möglich. In ausgeprägten Südoststaulagen im südlichen Wallis fallen sogar bis zu 70 cm Neuschnee. Der meiste Schnee erreicht daher die Skigebiete Zermatt und Saas-Fee. Allerdings weht auch ein recht stürmischer Wind entlang der hohen Kämme.

Schneekanone helfen nach, um den Skibetrieb zu ermöglichen

Schneekanone helfen nach, um den Skibetrieb zu ermöglichen

Schneevorhersage für ausgewählte Orte

Die folgenden Schneewerte geben die erwartete Neuschneemenge in den kommenden 3 Tagen im Ort bzw. im Tal an. Stand: 18.12.2016

  • Gressoney (IT): 30 cm
  • Zermatt (CH): 25 cm
  • Saas-Fee (CH): 15 cm
  • Val d’Isere (FR): 11 cm
  • Auron (FR): 9 cm
  • Tignes (FR): 7 cm
  • Passo Tonale (IT): 5 cm
  • Sölden (AT): 2 cm
  • Oberstdorf (D): 1 cm
  • Pitztal (AT): 1 cm

Aktuelle Schneehöhen ansehen >

Wie sind die Pistenverhältnisse zum Skifahren?

Auch wenn es den übrigen Teilen der Alpen wenig bis gar nicht schneit, könnten die Pistenverhältnisse zum Skifahren kaum besser sein. Die Snowplaza Reporter waren im Dezember unter anderem in Sölden, in Stubai, in Schladming, in Saalbach sowie in Ischgl und melden ausgezeichnete Bedingungen. Zwar ist es im Tal in vielen Skigebieten in Österreich und Deutschland noch recht grün, doch aufgrund des Einsatzes von Beschneiungsanlagen und Temperaturen von unter Null Grad könne der Skibetrieb sogar erweitert werden. In Ischgl sind an diesem Wochenende bereits über 180 Pistenkilometer geöffnet.

Gibt es Schnee an Weihnachten?

Nachdem die Schneefälle in den Südalpen abgeklungen sind, setzt sich erst einmal wieder stabiles und sonniges Wetter am Mittwoch und Donnerstag durch. Eine Wetteränderung hin zu einer feuchteren und kalten Wetterlage könnte in den Weihnachtsfeiertagen möglich sein. Ob und wie viel Schnee fallen wird, kann allerdings erst drei Tage im Voraus mit Sicherheit gesagt werden. Hier geht's zur Schneevorhersage >

Das könnte Sie auch interessieren

Ich mag am liebsten schönes Wetter beim Skifahren, weshalb ich oft in den Skigebieten in Frankreich unterwegs bin. Ansonsten sieht man mich im Winter öfter in den Skigebieten im Erzgebirge – perfekt für einen schönen Tagesausflug geeignet.