13. Oktober 2018 Von: Gerrit in 'Skigebiete unter der Lupe'' | 0 Kommentare

Skigebiete-Test 2018 / 2019

Skigebiete-Test 2018 / 2019

Finden Sie das passende Skigebiet für Ihren Skiurlaub! Zusammen mit Ski-Experten und der Meinung der Besucher aus mehreren Ländern in Europa präsentiert Snowplaza den Skigebiete-Test für die Saison 2018 / 2019 mit den besten Skigebieten für Anfänger, erfahrene Skifahrer und Profis in Österreich, Deutschland, der Schweiz, Italien und Frankreich. Die Snowplaza Redakteure nehmen die Skigebiete der Alpen kontinuierlich unter die Lupe und bewerten die Möglichkeiten zum Skifahren in verschiedenen Kategorien. Nachfolgend zeigen wir die aktuellen Gewinner und geben Tipps, wie Sie das beste Skigebiet für Ihren Skiurlaub finden.

So finden Sie das beste Ziel im Skigebiete-Test 2018 / 2019

1.) Bestimmen Sie zunächst, wie gut Sie Skifahren können. Sind Sie Anfänger, fortgeschritten oder Experte? 2.) Wählen Sie das Urlaubsthema, dass Ihnen am meisten zusagt. Im Skigebiete-Test stehen sieben Themen zur Auswahl: Familien mit Kindern, Après-Ski, Schneesicherheit und Atmosphäre sowie Langlauf, Snowboard und Freeride. 3.) Informieren Sie sich nachfolgend über die Gewinner aus dem Skigebiete-Test von Snowplaza. Bei den genannten Skigebieten handelt es sich ausschließlich um 5-Sterne-Skigebiete mit der höchsten Bewertung in der jeweiligen Kategorie. Trotzdem nix für Sie dabei? Eine gute Hilfe bei der Skiurlaubsplanung ist auch die Snowplaza Zielsuche, in der Sie die verschiedenen Kategorien miteinander kombinieren können.

travelAlle Kategorien und Gewinner im Überblick

Anfänger: Tiroler Zugspitzarena in Österreich

Skigebiete für Anfänger besitzen überwiegend blaue Pisten bis ins Tal, gute Skischulen und komfortable Liftanlagen. Die Tiroler Zugspitzarena in Österreich ist mehr als 130 Pisten perfekt, um das Skifahren zu lernen oder entspannt zu cruisen. Dank zahlreicher Beschneiungsanlagen und einem Gletscher auf der Zugspitze punktet das Skigebiet auch bei der Schneesicherheit. Skipass: 247 Euro pro Woche. Mehr lesen >

Fortgeschrittene: Saalbach-Hinterglemm

Skigebiete für gute Skifahrer sind besonders vielseitig und bieten neben einem abwechslungsreichen Pistenangebot auch Möglichkeiten zum Freestylen im Snowpark und Aktivitäten nach dem Skifahren. Der Skicircus Saalbach-Hinterglemm glänzt in allen Kategorien und ist dank Skiverbindung nach Fieberbrunn eines der größten zusammenhängenden Skigebiete in Österreich. Skipass: 263 Euro pro Woche. Mehr lesen >

Skicircus Saalbach-Hinterglemm-Leogang + Fieberbrunn

Skicircus Saalbach-Hinterglemm-Leogang + Fieberbrunn

Profis: Zermatt-Matterhorn in der Schweiz

Skigebiete für Profis fordern sogar die besten Skifahrer heraus und besitzen nicht nur knackige Steilhänge, sondern auch Snowparks und Off-Pisten, die den Adrenalinspiegel steigen lassen. Das Skigebiet Zermatt-Matterhorn spielt in dieser Liga. Die meisten Abfahrten der fast 370 km Pisten sind mittelschwer bis schwer. Ein Highlight ist die 25 km lange Talabfahrt, die jeden Oberschenkel glühen lässt. Skipass: 334 Euro pro Woche. Mehr lesen >

Familien mit Kindern: Serfaus-Fiss-Ladis

Familienskigebiete stechen durch ihr umfangreiches Angebot für Kinder hervor. Dazu gehören Spielparks, Kinderrestaurants, Kinderpisten, sichere Skilifte, ein gutes Betreuungsangebot und spezielle Familienhotels zu bezahlbaren Preisen. Das Skigebiet Serfaus-Fiss-Ladis entwickelt sich in all diesen Punkten stetig weiter und bietet zudem über 200 km Pisten zum Skifahren. Skipass: 248,50 Euro pro Woche. Mehr lesen >

Kinderland im Skigebiet Serfaus-Fiss-Ladis

Kinderland im Skigebiet Serfaus-Fiss-Ladis

Schneesicherheit: Ski Arlberg

100% Schnee ist im Winter in den schneesicheren Skigebieten garantiert. Die Talabfahrt bleibt geöffnet und die Pistenbedingungen sind auch in milden Wintern optimal. Zwischen Lech Zürs und Warth-Schröcken fallen über 9 Meter Schnee im Winter. Grund ist die Lage in Vorarlberg im Norden der Alpen, wo immer wieder Staulagen auftreten und die Wolken am Gebirge hängen bleiben. Skipass: 289 Euro pro Woche. Mehr lesen >

Après-Ski: Silvretta Arena Ischgl-Samnaun

In Skigebieten für Après-Ski steppt der Partybär bis in die tiefen Abendstunden. Dabei ist nicht nur das Hüttenangebot besonders vielfältig, es werden auch regelmäßig Events und Festivals veranstaltet. Im Skigebiet Ischgl werden Skifahrer bereits vormittags mit Après-Ski-Hits beschallt. Zu den Event-Highlights zählen die „Top of the Mountain“-Konzerte mit internationale Topstars. Skipass: 254 Euro pro Woche. Mehr lesen >

Top of the Mountain Konzert in Ischgl, Österreich

Top of the Mountain Konzert in Ischgl, Österreich

Langlauf: Olympiaregion Seefeld in Österreich

Skigebiete für Langlauf sind besonders geeignet für den sanften Winter-Tourismus und bieten neben geräumten Wanderwegen vor allem abwechslungsreiche Langlaufloipen. In der Olympiaregion Seefeld werden knapp 300 km Loipen gespurt. Es gibt Nachtloipen mit Flutlicht und ein nordisches Kompetenz-Zentrum. Sogar eine Hundeloipe steht zur Auswahl. Skipass: 238 Euro pro Woche. Mehr lesen >

Atmosphäre: Gröden & Seiser Alm in Südtirol

Gemütliche Skigebiete haben eine ganz besondere Wintersport-Atmosphäre. Es gibt viele urige, traditionelle Hütten mit regionalen Gerichten, einen schönen Ortskern, und Skiurlauber schlendern entspannt durch die verschneiten Gassen. St. Ulrich trumpft mit genau diesem Charme, eingebettet in die traumhaft schöne Bergwelt der Dolomiten, die ebenfalls mit einer hohen Hüttendichte aufwarten. Skipass: 304 Euro pro Woche. Mehr lesen >

St. Ulrich im Skigebiet Gröden in Italien

St. Ulrich im Skigebiet Gröden in Italien

Freeride/Tiefschnee: Espace Killy in Frankreich

Tiefschnee-Skigebiete sind ideal zum Skifahren abseits der Pisten. Neben viel Schnee, gibt es zum Beispiel auch gesicherte Skirouten und ausreichend Möglichkeiten, um zusammen mit dem Bergführer das Backcountry zu erkunden. In Tignes im Skigebiet Espace Killy kann praktisch überall Ski gefahren werden. Vor allem der Grande-Motte-Gletscher ist für seine Tiefschneehänge bekannt. Skipass: 294 Euro pro Woche. Mehr lesen >

Snowboard/Freestyle: Flims-Laax-Falera

Skigebiete für Freestyler bieten großzügig ausgestattete Snow- und Funparks mit Halfpipe, Quarterpipe, Boardercross, Kicker, etc. Im Skigebiet Flims-Laax-Falera befinden sich gleich mehrere Snowparks inklusive Europas größter Halfpipe und einer Indoor-Feestyle-Trainingshalle. Außerdem wird in dem Schweizer Skigebiet auch das größte Snowboard-Event in Europa ausgetragen. Skipass: 344 Euro pro Woche. Mehr lesen >

Freestyle im Skigebiet Flims-Laax

Freestyle im Skigebiet Flims-Laax

Geheimtipp: Schlick 2000

Neu im Skigebiete-Test ist der Geheimtipp für Skiurlaub. Hier stellen wir Ihnen echte Perlen der Alpen vor. In diesem Jahr möchten wir Ihnen die Schlick 2000 im Stubaital ans Herz legen. Das Skigebiet bietet traumhaft schöne Waldhänge und familienfreundliche Ski-Abfahrten. Optimal ist die Lage in der Nähe zu Innsbruck. Außerdem sind mit dem Stubaier Super Skipass weitere Skigebiete wie der Stubaier Gletscher nutzbar. Kinder unter 10 Jahre fahren kostenlos Ski. Skipass: 259 Euro pro Woche. Mehr lesen >

So wird der Skigebiete-Test durchgeführt

Durchgeführt wird der Skigebiete-Test kontinuierlich in Zusammenarbeit mit allen Snowplaza-Redaktionen in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Belgien und den Niederlanden. Snowplaza legt beim Skigebiete-Test darauf Wert, dass es sich hierbei um keine Werbung handelt, sondern um einen Langzeittest basierend auf Fakten und der umfangreichen Erfahrung der Snowplaza Redakteure (u.a. Skilehrer, Bergführer, professionelle Skifahrer, Journalisten). In die Auswertung fließen zudem Bewertungen anderer Ski-Portale und die Meinungen der Besucher ein, um ein möglichst repräsentatives Ergebnis zu erzielen.

Weitere Infos und praktische Tipps

Ihre nächste Abfahrt startet hier! Planen Sie Ihren Skiurlaub >

Kommentare

Kommentar schreiben

Grüß Gott! Mein Name ist Gerrit, und ich bin schon von Anfang an bei Snowplaza.de dabei. Ich habe quasi die ersten Online-Stunden live miterlebt. Im Reiseblog halte ich Sie regelmäßig über die neuesten Trends im Wintersport, Reiseangebote und Infos aus den Skigebieten auf dem Laufenden.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote