26. November 2018 Von: Marlene in 'Skigebiete unter der Lupe''

Unser Skigebiet der Woche, die SkiArena Andermatt-Sedrun, ist seit dieser Skisaison 2018 / 2019 das größte Skigebiet der Zentralschweiz. Das liegt an der vervollständigten Skiverbindung zwischen den Skiorten Andermatt und Sedrun, die pünktlich zum Saisonstart fertiggestellt wurde. Auch Disentis ist bereits im Skiverbund Andermatt+Sedrun+Disentis eingebunden – mit der Wintersaison 2019/2020 ist das Skigebiet dann nicht nur per Zug, sondern auch über eigene Verbindungsifte erreichbar. Darüber hinaus gibt es ein neues Glas-Iglu und eine spezielle Kids-Arena am Nätschen. Seit Anfang November sind die ersten Liftanlagen in Betrieb. Snowplaza stellt die SkiArena Andermatt-Sedrun mit ihren Neuigkeiten, Pistenhighlights und Eventtipps ausführlich vor.

SkiArena Andermatt-Sedrun im Überblick

Die

Das ist neu zur Wintersaison 2018 / 2019

Zur Wintersaison 2018 / 2019 ist erstmals die Pistentipp: Bernhard-Russi-Run

Der ehemalige Schweizer Skirennfahrer Bernhard Russi ist unter anderem für seine Erfolge bei den olympischen Winterspielen und Weltmeisterschaften in den 1970er Jahren bekannt. Mittlerweile ist der Ex-Profi als Pistenarchitekt tätig. Der Bernhard-Russi-Run am Erster Après-Ski-Zug der Alpen

Die Skiverbindung nach Disentis wird im Sommer 2019 fertiggestellt. Bis dahin transportiert die Matterhorn Gotthard Bahn Skifahrer zwischen Sedrun und

Après-Ski-Zug zwischen Andermatt-Sedrun und Disentis

Fazit

Die Das könnte Sie auch interessieren

Als Wahlmünchenerin habe ich die Alpen ja quasi vor der Tür und bin deshalb gern in den Bergen unterwegs. Von Oktober bis Mai und manchmal auch im Hochsommer begleiten mich dabei meine geliebten Skier.

Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote

Reiseblog

20. Mai Neue Talabfahrt im Großglockner Resort Kals-Matrei genehmigt
19. Mai Rekordversuch: alle 4.000er Europas in 59 Tagen besteigen
17. Mai Small Talk Tipps: Gute Unterhaltung im Skilift