26. November 2018 Von: Marlene in 'Skigebiete unter der Lupe'' | 0 Kommentare

Unser Skigebiet der Woche, die SkiArena Andermatt-Sedrun, ist seit dieser Skisaison 2018 / 2019 das größte Skigebiet der Zentralschweiz. Das liegt an der vervollständigten Skiverbindung zwischen den Skiorten Andermatt und Sedrun, die pünktlich zum Saisonstart fertiggestellt wurde. Auch Disentis ist bereits im Skiverbund Andermatt+Sedrun+Disentis eingebunden – mit der Wintersaison 2019/2020 ist das Skigebiet dann nicht nur per Zug, sondern auch über eigene Verbindungsifte erreichbar. Darüber hinaus gibt es ein neues Glas-Iglu und eine spezielle Kids-Arena am Nätschen. Seit Anfang November sind die ersten Liftanlagen in Betrieb. Snowplaza stellt die SkiArena Andermatt-Sedrun mit ihren Neuigkeiten, Pistenhighlights und Eventtipps ausführlich vor.

SkiArena Andermatt-Sedrun im Überblick

Die SkiArena Andermatt-Sedrun verfügt insgesamt über 120 Pistenkilometer zwischen den Skiorten Andermatt und Sedrun. Disentis verfügt über weitere 60 Pistenkilometer. Die meisten Abfahrten sind als mittelschwer einzustufen. Als besonders schwierig gelten die Skipisten am Gemsstock, die fast alle schwarz markiert sind. Darüber hinaus warten rechts und links des gesicherten Skigebiets auch viele Hänge, die Freerider anziehen. Einsteiger und Familien sind hingegen am Gütsch und am Schneehüenerstock oder auch in Disentis anzutreffen. Außerdem hält das schneesichere Skigebiet, das am 2. November 2018 bereits in die Skisaison starten konnte, eine Vielzahl an Winterwanderwegen und Loipen bereit.

Das ist neu zur Wintersaison 2018 / 2019

Zur Wintersaison 2018 / 2019 ist erstmals die Skiverbindung zwischen Andermatt und Sedrun beidseitig befahrbar. Dazu wurde als letztes Puzzleteil der Schneehüenerstock-Express, eine moderne 10er-Gondelbahn, fertiggestellt. Damit einhergehend öffnet an der Bergstation der neuen Gondelbahn ein neues Drehrestaurant mit 222 Plätzen im Gastraum und fast 300 Plätzen auf der großen Sonnenterrasse. Außerdem gibt es ab der kommenden Saison eine neue Glas-Iglu-Bar am Gemsstock und für Familien wartet am Nätschen ein neues Kinder-Areal inklusive Food-Truck und Zauberteppichen. Das Skigebiet Disentis ist über den mit Skiticket kostenlosen Zug erreichbar – ab der kommenden Saison dann auch per Skiliftverbindung.

Pistentipp: Bernhard-Russi-Run

Der ehemalige Schweizer Skirennfahrer Bernhard Russi ist unter anderem für seine Erfolge bei den olympischen Winterspielen und Weltmeisterschaften in den 1970er Jahren bekannt. Mittlerweile ist der Ex-Profi als Pistenarchitekt tätig. Der Bernhard-Russi-Run am Gemsstock wurde dem Skistar gewidmet, weil er hier schon als junger Skifahrer geübt hat. Russis Heimatpiste ist jedoch nicht zu unterschätzen. Schwarz markiert startet sie am Gemsstock auf 2.963 m und zieht sich über 4,3 km bis zur Gurschenalp hinab. Insgesamt wird auf dieser Distanz ein Höhenunterschied von 950 m überwunden.

Erster Après-Ski-Zug der Alpen

Die Skiverbindung nach Disentis wird im Sommer 2019 fertiggestellt. Bis dahin transportiert die Matterhorn Gotthard Bahn Skifahrer zwischen Sedrun und Disentis hin und zurück. Wer die Bahnfahrt mit Après-Ski verknüpfen möchte, sollte in den Après-Ski-Zug einsteigen. Ab dem 30. November 2018 sind die zwei umgebauten Waggons inklusive DJ-Pult und integrierter Bar vorerst nur wochenends, und ab dem 14. Dezember 2018 täglich, in Betrieb. Die Fahrt ist für Skifahrer mit gültigem Skipass kostenlos.

Après-Ski-Zug zwischen Andermatt-Sedrun und Disentis

Fazit

Die SkiArena Andermatt-Sedrun ist dank der vielen schwarzen Skipisten eher ein Skigebiet für fortgeschrittene Skifahrer. Im Bereich der neuen Skiverbindung mit Disentis gibt es ab der kommenden Skisaison jedoch auch viele familienfreundliche und anfängergeeignete Skiabfahrten. Für Skifahrer, die einen Skiurlaub mit Kindern in der SkiArena planen, könnte außerdem die Kids4Free-Aktion von Schweiz Tourismus interessant sein. Denn die Schweiz verschenkt insgesamt über 12.000 6-Tages Skipässe für Kinder bis 12 Jahre. Unter anderem gibt es die Skipässe auch für die SkiArena Andermatt-Sedrun zu gewinnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentar schreiben

Als Wahlmünchenerin habe ich die Alpen ja quasi vor der Tür und bin deshalb gern in den Bergen unterwegs. Von Oktober bis Mai und manchmal auch im Hochsommer begleiten mich dabei meine geliebten Skier.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote