12. Juli 2018 Von: Marlene in 'News'' | 0 Kommentare

Aus dem Skiort St. Margarethen gelangen Skifahrer zukünftig noch schneller und komfortabler ins Skigebiet Katschberg. Nachdem der obere Teil des Ainecks durch den Silverjet II bereits seit 2011 besser zu erreichen war, wird jetzt der alte 2er-Sessellift, der aus dem Tal startet, erneuert. An seiner Stelle wird zum Beginn der kommenden Skisaison 2018 / 2019 eine neue moderne 8er-Ein-Seil-Umlaufbahn in Betrieb genommen. Damit gelangen Skifahrer zukünftig nicht nur schneller ins Skigebiet, sondern können auch die beliebte Talabfahrt A1 häufiger fahren. Snowplaza stellt die geplante Gondelbahn vor und informiert über die technischen Details.

Neue 8er-Gondelbahn ersetzt alten 2er-Sessellift am Katschberg

Der alte 2er-Sessellift, der seit 1996 von St. Margarethen aus aktiv ist, hat ausgedient. An seiner Stelle wird aktuell eine neue 8er-Ein-Seil-Umlaufbahn gebaut. Die moderne Gondel soll schneller sein und dadurch Wartezeiten reduzieren. Während die Sesselbahn etwa 1.400 Skifahrer pro Stunde ins Skigebiet bringen konnte, gelangen mit der neuen Gondel zu Stoßzeiten bis zu 2.600 Personen stündlich auf den Berg. Für die Fahrt bis zum Aineck ist eine Fahrzeit von ca. 5:10 Minuten angesetzt.

Die neue Gondel geht von St. Margarethen in Richtung Aineck. © Katschi.at

Skidepot mit Skischuhheizung in der Talstation

Im Zuge des Baus der Seilbahn werden ebenfalls die Talstation und der Kassenbereich neu gebaut. Zukünftig wird es einen extra Selbstbedienungsbereich geben. Skifahrer, die ihren Skipass zuvor über das Internet bestellt haben, können am Selbstbedienungsschalter den zugesandten QR-Code scannen und erhalten anschließend den Skipass. Darüber hinaus gibt es in der Talstation Skidepots. In 2er oder 4er-Depots können je 2 bzw. 4 Paar Ski und die zugehörigen Skischuhe verstaut werden. Das bedeutet, dass Skiurlauber die Ausrüstung nicht immer zum Hotel und wieder zurücktragen müssen. Die Skischuhe werden zudem über das Heizsystem getrocknet und gewärmt.

Skizze der geplanten Silverjet-Talstation in St. Marghareten

© Katschi.at

Technische Details der neuen 8er-Gondelbahn

Daten und Fakten zur 8er-Ein-Seil-Umlaufbahn Silverjet 1

Bergstation: Talstation Silverjet II Länge: 1.672 m
Höhe Bergstation: 1.553 m Höhenunterschied: 480 m
Geschwindigkeit: 6 m/sec Fahrzeit: 5 min
Sesselkapazität: 8 Personen Kapazität: 2.600 pers./Stunde
Anzahl Sessel: 60 Standort: St. Margarethen

Praktische Infos zum Skigebiet Katschberg

Das Skigebiet Katschberg hält insgesamt knapp 70 Pistenkilometer bereit. Der Großteil der Abfahrten ist rot markiert und als mittelschwer einzustufen. Dazu zählt auch die berühmte A1. Die 6 km lange Talabfahrt vom Aineck nach St. Margarethen gilt aufgrund ihrer Breite als Autobahn unter den Skipisten. Wer zusätzlich die Beine zum Brennen bringen möchte, probiert sich an Direttissima, die als die Streif Kärntens bekannt ist. Damit Skiurlauber in den Skiorten in den Genuss von Ski-in/Ski-out kommen, haben viele Hotels Schneewege zu den nächsten Liftstationen eingerichtet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentar schreiben

Als Wahlmünchenerin habe ich die Alpen ja quasi vor der Tür und bin deshalb gern in den Bergen unterwegs. Von Oktober bis Mai und manchmal auch im Hochsommer begleiten mich dabei meine geliebten Skier.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote