12. November 2017 Von: Gerrit in 'Bergwetter''

Archivbild

So viel hat es lange nicht mehr am Stück geschneit. Bereits letztes Wochenende meldeten die Regionen in den Alpen reichlich Neuschnee. Jetzt bringt Frau Holle die nächste Ladung Schnee nach Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien und Frankreich. An exponierten Stellen können es bis Montagabend 130 cm Neuschnee insgesamt werden. Selbst im Flachland wird es nach dem Wochenende winterlich. Snowplaza berichtet über die angekündigten Schneefälle in den Alpen und zeigt erste Bilder aus den Skigebieten. Bleiben Sie informiert über die Schneelage im Skiort Ihrer Wahl und aktivieren Sie den Schneealarm >

Bis zu 130 cm Neuschnee in den Alpen erwartet

Bereits am Samstag gab es die ersten Schneefälle in den Westalpen. Doch erst in der Nacht auf Sonntag nahmen die Schneeschauer zu. Die Schneefallgrenze liegt im Tagesverlauf je nach Region zwischen 1.500 und 2.000 m Höhe. Am meisten schneien wird es zwischen Mont-Blanc in Frankreich und dem Berner Oberland in der Schweiz sowie in Vorarlberg in Österreich. Auch die Nordalpen in Deutschland sind betroffen. Bis Sonntagabend gibt es außerdem einen kräftigen Temperatursturz, so dass der Winter wieder ins Flachland einzieht. Der Montag wird eisig kalt und bringt weitere Schneefälle, auch in den deutschen Mittelgebirgen.

Dichter Schneefall in Lech Zürs am Abend

Schneevorhersage für ausgewählte Orte

Die folgenden Schneewerte geben die insgesamt erwartete Neuschneemenge innerhalb der nächsten 3 Tage im angrenzenden Skigebiet an. Stand: 11.11.2017.

  • Gstaad (CH): 132 cm
  • Warth-Schröcken (AT): 129 cm
  • Damüls (AT): 122 cm
  • Kleinwalsertal (AT): 119 cm
  • Chamonix (FR): 118 cm
  • Grindelwald (CH): 110 cm
  • Reit im Winkl (D): 108 cm
  • Lech am Arlberg (AT): 104 cm
  • Oberstdorf (D): 96 cm
  • Zugspitze (D): 82 cm
  • Ischgl (AT): 66 cm
  • Saalbach (AT): 48 cm
  • Kitzbühel (AT): 38 cm
  • Feldberg (D): 35 cm
  • Schladming (AT): 29 cm
  • Obertauern (AT): 26 cm
  • Wolkenstein (IT): 20 cm
  • Spindlermühle (CZ): 12 cm

Aktuelle Schneehöhen ansehen >

Aktuelle Schneelage in den Skigebieten

Schneelage in Sölden am 11.11.2017

Weitere Skigebiete starten jetzt in die Skisaison

Aufgrund der starken Schneefälle und winterlichen Temperaturen haben bereits an diesem Wochenende erste Skigebiete ihren Saisonstart vorgezogen. Dazu gehören etwa die Silvretta Montafon, das Giggijoch in Sölden, Dolomiti Superski an den 3 Zinnen und die Schladminger Planai. Außerdem konnten die Gletscher-Skigebiete weitere Pisten präparieren und Skilifte öffnen. In der kommenden Woche startet nun Obergurgl-Hochgurgl in Österreich, Gstaad in der Schweiz, Val Thorens in Frankreich und die Zugspitze als erstes deutsches Skigebiet in die Skisaison. Zudem ist sehr freundliches Skiwetter ab Dienstag vorhergesagt, so dass einem Skiausflug nichts mehr im Wege steht. Hier geht's zu den geöffneten Skigebieten im Herbst >

Das könnte Sie auch interessieren

Lust auf Skifahren? Hier planen Sie Ihren Skiurlaub >

Grüß Gott! Mein Name ist Gerrit, und ich bin schon von Anfang an bei Snowplaza.de dabei. Ich habe quasi die ersten Online-Stunden live miterlebt. Im Reiseblog halte ich Sie regelmäßig über die neuesten Trends im Wintersport, Reiseangebote und Infos aus den Skigebieten auf dem Laufenden.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote