5. November 2017 Von: Gerrit in 'Bergwetter''

Val Thorens

Schneealarm in den Bergen: Eine Kaltfront mit starken Schneefällen hat am Sonntagvormittag den Westen der Alpen erreicht und breitet sich aktuell Richtung Osten aus. Innerhalb kurze Zeit waren die ersten Ortschaften in Frankreich weiß. Häuser, Straßen und Bäume sind mit Schnee bedeckt. Im Durchschnitt werden bis Montagfrüh 20 bis 40 cm Neuschnee auch in Deutschland, der Schweiz, Österreich und Italien erwartet. In exponierten Lagen können es bis zu 80 cm insgesamt sein. Die Schneefallgrenze sinkt dabei auf 500 bis 800 m und reicht bis in die Täler. Snowplaza zeigt erste Bilder von den Schneefällen.

Kaltfront sorgt für ergiebige Schneefälle im Alpenraum

Schneelage am 5.11.2017 in Avoriaz, Frankreich

Das könnte Sie auch interessieren

Straßen und Bäume waren innerhalb kurzer Zeit weiß

Schneelage am 5.11.2017 in Val Thorens, Frankeich

Auch interessant: Skiopening-Kalender mit allen Top-Events >

Schneefälle breiten sich weiter Richtung Schweiz aus

Schneelage am 5.11.2017 in Zermatt

Im Durchschnitt werden 20 bis 40 cm Neuschnee erwartet

Posted by Alpe d'Huez on Sonntag, 5. November 2017

Schneelage am 5.11.2017 in Alpe d'Huez

Auch interessant: Skipässe für die 5 Tiroler Gletscher gewinnen >

Schneefälle erreichen Österreich am Nachmittag

Schneelage am 5.11.2017 in Sölden

Zum Abend sinkt die Schneefallgrenze unter 1.000 m Höhe

Neige du 5 novembre

En direct de #Courchevel ❄😍❄ _____ Live from Courchevel ❄😍❄

Posted by Courchevel Officiel on Sonntag, 5. November 2017

Schneelage am 5.11.2017 in Courchevel

Auch interessant: Aktuelle Schneehöhen im Überblick >

Temperaturen liegen deutlich unter dem Gefrierpunkt

Schneelage in Ski Arlberg am 5.11.2017

Auch in den Skigebieten Kanadas hat es kräftig geschneit

Schneelage am 3.11.2017 im Skigebiet Kicking Horse

Wie sind die Bedingungen zum Skifahren?

Auch zum Wochenstart bleibt es winterlich in den Alpen. Weitere Schneeschauer ziehen vor allem im Südwesten durch und bringen weitere 20 bis 30 cm Neuschnee. Die maximalen Temperaturen erreichen vielerorts kaum Werte über 0 Grad. Am Dienstag ist es noch unbeständig, allerdings lockert es im Norden der Alpen allmählich auf und es wird wieder sonniger auf den Bergen. Skifahrer dürfen sich zur Wochenmitte entsprechend auf optimale Bedingungen zum Skifahren freuen. Die meisten Pistenkilometer sind derzeit in Hintertux, in Stubai und in Sölden in Betrieb. Hier geht's zu den geöffneten Skigebieten im Herbst >

Das könnte Sie auch interessieren

Lust auf Skifahren? Hier planen Sie Ihren Skiurlaub >

Grüß Gott! Mein Name ist Gerrit, und ich bin schon von Anfang an bei Snowplaza.de dabei. Ich habe quasi die ersten Online-Stunden live miterlebt. Im Reiseblog halte ich Sie regelmäßig über die neuesten Trends im Wintersport, Reiseangebote und Infos aus den Skigebieten auf dem Laufenden.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote