27. Juni 2017 Von: Marlene in 'Bergwetter''

Neuschnee Ski Alpen

Neuschnee in den Alpen erwartet

Nachdem es in der vergangenen Woche heiß, sonnig und drückend war, hat sich die Hitze am Wochenende vielerorts in Form von Gewittern entladen. Bis einschließlich Montag war das Wetter zudem sehr unbeständig und von regelmäßigen Niederschlägen geprägt. Die Temperaturen sanken leicht, jedoch startete die neue Woche noch immer sommerlich warm. Während es am Montag vielerorts noch sonnig war, sind die kommenden Tage eher als regnerisch einzustufen. Doch wenn es im Tal regnet, schneit es dafür am Berg. Snowplaza berichtet, wo in den nächsten Tagen der meiste Schnee fällt.

Woche verspricht Neuschnee im Alpenland

Während es am Dienstag noch im gesamten Alpenraum zwar regnerisch, aber warm ist, hält im Laufe der Woche eine Kaltfront Einzug. Damit einhergehend sinken die Temperaturen und durch die andauernden Niederschläge von der Schweiz und Frankreich über Italien bis hin in die österreichischen und deutschen Alpen ist in den höheren Lagen nach dem Temperatursturz mit Schneefall zu rechnen. Das Schweizer Skigebiet Zermatt rechnet beispielsweise mit über eineinhalb Meter Neuschnee. In Sölden werden in den nächsten Tagen insgesamt immerhin über 90 cm Neuschnee erwartet. Schneevorhersage ansehen >

In Zermatt wird über 1 Meter Neuschnee erwartet

Schneevorhersage für ausgewählte Orte

Die folgenden Schneewerte geben die insgesamt erwartete Neuschneemenge innerhalb der nächsten 5 Tage im angrenzenden Skigebiet an. Stand: 27.06.2017.

  • Zermatt (CH): 180 cm
  • Saint Gervais Mont Blanc (FR): 106 cm
  • Sölden (AT): 97 cm
  • Pitztal (AT): 76 cm
  • Neustift (AT): 67 cm
  • St. Moritz (CH): 58 cm
  • Hintertux (AT): 47 cm
  • Sulden am Ortler (IT): 46 cm
  • Trafoi (IT): 42 cm
  • Flattach (AT): 21 cm
  • Val d'Isère (FR): 20 cm
  • Großglockner (AT): 16 cm
  • Tignes (FR): 16 cm
  • Les Deux-Alpes (FR): 11 cm
  • Zugspitze (D): 0 cm
  • Oberstdorf (D): 0 cm

Aktuelle Schneehöhen ansehen >

So grün wie in Lech Zürs am Arlberg wird es nicht überall bleiben

Webcam Lech Zuers am Arlberg Foto

Foto: 27.06.2017 © Panomax

Am Dachstein sieht es noch winterlich aus

Dachstein Gletscher Webcam

Foto: 27.06.2017 © Panomax

Sölden rechnet mit Neuschnee

Soelden Webcam Panomax

Foto: 27.06.2017 © Panomax

Kälteeinbruch bleibt voraussichtlich bis Montag bestehen

Nachdem es am Mittwoch bereits abkühlt, werden voraussichtlich auch Donnerstag und Freitag kühl bleiben. Die Schneefallgrenze könnte sogar noch weiter auf unter 2.500 Meter sinken. Bei gleichzeitig anhaltenden Niederschlägen können sich sämtliche Gletscherskigebiete auch zum Wochenende hin über Schnee freuen. Die kalten Luftmassen werden aller Voraussicht nach erst am Montag wieder von einem wärmeren, trockeneren Hochdruckeinfluss abgelöst. Bis dahin können sich Skifahrer und Snowboarder genauso wie die Sommerskigebiete der Alpen über den winterlichen Einfluss im Sommer freuen.

Lust auf Skifahren? Hier planen Sie Ihren Skiurlaub >

Als Wahlmünchenerin habe ich die Alpen ja quasi vor der Tür und bin deshalb gern in den Bergen unterwegs. Von Oktober bis Mai und manchmal auch im Hochsommer begleiten mich dabei meine geliebten Skier.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote