1. Februar 2017 Von: Gerrit in 'Bergwetter''

Stubaier Gletscher

Die Alpen stehen wieder ganz im Zeichen des Winters. Dicke Schneeflocken fallen in den meisten Regionen von Himmel und bedecken die Berggipfel mit frischem Neuschnee. Den Schnee können die meisten Skigebiete auch gut gebrauchen, da in den letzten Tagen bereits braune Stellen links und rechts neben den Pisten zusehen waren. Auch in Südtirol in Italien sind nun endlich stärkere Schneefälle angekündigt. Snowplaza zeigt in diesem Schneebericht, wo es jetzt am meisten schneit und wie das Skiwetter in den kommenden Tagen wird. Hier geht’s zu den aktuellen Schneehöhen >

In diesen Skigebieten schneit es jetzt am meisten

Am meisten schneit es wieder einmal mehr in den höheren Lagen der Bayerischen Alpen, in Vorarlberg und in Tirol. Bis zu 30 cm Neuschnee gab es bereits am Dienstag am Arlberg. Im Laufe des Mittwochs könnte in exponierten Stellen noch einmal 30 cm frischer Schnee hinzukommen. Ähnlich weiß sieht auch die Schneelage in den großen Tiroler Skigebieten zwischen Ischgl, Sölden und dem Zillertal aus. Einziger Nachteil: Im Tal regnet es, denn die Schneefallgrenze liegt in vielen Skigebieten bei über 1.300 Meter Höhe. Nachdem die Schneeschauer zur Wochenmitte abklingen und auch die Sonne kurz zum Vorschein kommt, zieht zum Wochenende eine neue Schneefront herein. Dann werden auch die Skigebiete in Südtirol vom Neuschnee betroffen sein.

Video: Starker Schneefall in Oberstdorf-Kleinwalsertal

Schneevorhersage für ausgewählte Skiorte

Die folgenden Schneewerte geben die erwartete Neuschneemenge insgesamt in den kommenden 7 Tagen am höchsten Punkt im Skigebiet an. Stand: 01.02.2017

  • Madonna di Campiglio (IT): 27 cm
  • Zermatt (CH): 27 cm
  • Lech am Arlberg (AT): 26 cm
  • Gröden Val Gardena (IT): 24 cm
  • Sölden (AT): 21 cm
  • Ischgl (AT): 18 cm
  • St. Moritz (CH): 18 cm
  • Oberstdorf-Kleinwalsertal (D): 16 cm
  • Saalbach-Hinterglemm (AT): 14 cm
  • Kitzbühel (AT): 11 cm
  • Serfaus-Fiss-Ladis (AT): 10 cm
  • Val Thorens (FR): 10 cm

Aktuelle Webcams ansehen >

Auch am Wochenende soll es weiter schneien

In Südtirol sah die Schneelage bisher eher mau aus. Viele Skigebiete konnten den Skibetrieb nur aufgrund von guter Beschneiungstechnik aufrechterhalten. Umso mehr dürfte es die Liftbetreiber freuen, dass sich ab Donnerstag auch an der Alpensüdseite feuchte Luftmassen stauen und für Schneefall ab 1.300 Meter Höhe sorgen. Laut aktuellen Prognosen könnten es bis zu 30 cm Neuschnee in den Dolomiten werden. Auch die österreichischen und Schweizer Skigebiete werden erneut einige Zentimeter Neuschnee abbekommen. Mehr dazu >

Endlich mehr Neuschnee in Südtirol

Schneelage am 31.1.2017 in Alta Badia

Schneelage am 31.1.2017 in Alta Badia

Das könnte Sie auch interessieren

Lust auf Skifahren? Hier planen Sie Ihren Skiurlaub >

Grüß Gott! Mein Name ist Gerrit, und ich bin schon von Anfang an bei Snowplaza.de dabei. Ich habe quasi die ersten Online-Stunden live miterlebt. Im Reiseblog halte ich Sie regelmäßig über die neuesten Trends im Wintersport, Reiseangebote und Infos aus den Skigebieten auf dem Laufenden.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote