2. Dezember 2016 Von: Sarah in 'News''

Skischuhe gehören irgendwie zum Skifahren dazu, ohne geht es nicht so richtig. Deswegen ist es durchaus üblich, dass Skifahrer und Snowboarder andere Skifahrer sehen, die in Skischuhen durch den Skiort gehen und dabei ihre Ski und Stöcke tragen. Doch es gibt einen Skiort, der das jetzt offiziell verbieten lässt - Ischgl verbietet das Gehen auf Skischuhen zu nächtlichen Zeiten. Einige hielten das sicher anfänglich für einen Scherz oder einen Marketing-Gag, aber es ist völlig ernst gemeint. Snowplaza berichtet über das Verbot und die Reaktionen anderer Skigebiete.

Das Skischuhverbot in Ischgl

Von 20 Uhr abends bis 6 Uhr morgens herrscht ein Verbot für Skifahrer, nachts auf Skischuhen durch die Stadt

Solche Anblicke wird es fortan in Ischgl nur noch zu bestimmten Zeiten geben (c) Hochsölden

Kampagnen gegen Lärm ja, Verbote nein in Zell am See

Der Bürgermeister von

Skischuhe herzlich willkommen in Obertauern

In Im Salzburger Land versteht man das Skischuhverbot in Ischgl nicht

In Wo können Skifahrer nun nachts noch auf Skischuhen gehen?

Das Ergebnis ist eindeutig: Skifahrer können zu jeder Zeit überall auf Skischuhen gehen, außer in Ischgl. Trotzdem bleibt das Argument der Lärmbelästigung und Sicherheit der Skifahrer in der Nacht bestehen, andererseits könnte dies dazu führen, dass sich viele Skifahrer anderen Skigebieten als Ischgl zuwenden. Welche positiven und negativen Effekte das Skischuhverbot in Ischgl haben wird, wird sich zeigen.

Überall, außer in Ischgl, sind Skischuhe noch willkommen

Weitere Informationen zum Skigebiet Ischgl

Die Silvretta Arena Ischgl-Samnaun ist das Lifestyle-Skigebiet der Alpen und eines der größten Skigebiete. Pisten mit mehr als 230 km Länge verbinden das Paznauntal in Österreich mit Samnaun in der Schweiz. Die Abfahrten sind eher anspruchsvoll und versprechen vor allem fortgeschrittenen Skifahrern endloses Skivergnügen im Winter. Auch in Sachen Après-Ski ist Ischgl kein normaler Ort. Ein absolutes Highlight zu Beginn und am Ende der Skisaison sind zum Beispiel die legendären "Top of the Mountain"-Konzerte. Das könnte Sie auch interessieren

Zurück nach oben ▲

Hallo, ich bin Sarah. Meine Skikarriere begann mit Benjamin Blümchen-Skiern, mit denen ich wohl mehr angegeben habe, weil sie so schön rosa waren, anstatt dass ich wirklich damit gefahren bin. Heute bin ich für Snowplaza auf den Pisten unterwegs und berichte von meinen Erlebnissen im Snowplaza Blog.

Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote

Reiseblog

14. Mai Alles für die perfekte Piste - Die Helden der Nacht und ihre Pistenbullys
11. Mai 10 Gründe, warum du unbedingt Skilehrer werden solltest
08. Mai Bergweh: 8 Dinge, die du nach dem Skiurlaub vermisst