17. Februar 2018 Von: Karl in 'News''

Wir haben es irgendwie schon immer gewusst! Skifahrer/-innen haben die schönsten Hintern. Nun haben wir es sogar Schwarz auf Weiß. Eine durchgeführte Umfrage bestätigt, dass Wintersportler die schönsten Hinterteile besitzen. Wenn man der Studie Vertrauen schenken darf, hat der Muskelkater im Gesäß und den Oberschenkeln beim jährlichen Skiurlaub also doch etwas Gutes. Snowplaza zeigt eine Auswahl der knackigsten Ski-Hintern und gibt Tipps, wie auch Sie beim Skifahren einen schön geformten Po erhalten. Außerdem zeigen wir, welche Sportarten darüberhinaus einen knackigen Hintern machen.

Welche Sportart macht den knackigsten Hintern?

Die Umfrage wurde vom britischen Indoor Skizentrum Chill Factory in Manchester in Auftrag gegeben. 2.000 Teilnehmer wurden dazu befragt, welche Sportart ihrer Meinung nach die Sportler mit den schönsten Allerwertesten vorzeigen kann. Das Ergebnis war eindeutig: Skifahren! Skifahrer/-innen haben danach einen schöneren Hintern als zum Beispiel Balletttänzer und Fitness-Trainer. Auf den Plätzen 4 bis 6 reihen sich Cheerleader, Olympische Turner und Fußballer ein. Dicht gefolgt von Snowboardern auf Rang 7, professionellen Läufern und Feuerwehrmännern. Damit sind die beiden Wintersportdisziplinen Skifahren und Snowboarden unter den Top 10 der Sportarten mit den schönsten Hintern vertreten. Stimmt doch, oder?

Der Profi-Hintern von Lindsay Vonn

Warum ist Skifahren gut für den Hintern?

Skifahren macht hungrig! Experten gehen davon aus, dass wir pro Skitag über 3.000 Kalorien verbrennen. Unser normaler täglicher Bedarf an Brennstoff liegt allerdings schon nur bei 1.500 bis 2.500 kcal, je nach Betätigung. Für Skifahrer bedeutet das: Abnehmen im Skiurlaub kann bis zu 2,5 Kilogramm pro Woche bringen. Zudem beanspruchen Skifahrer die vorderen und hinteren Oberschenkelmuskeln sowie die gesamte Gesäßmuskulatur durch das dauerhafte „in-die-Knie-gehen“. Im Vergleich zu anderen Sportarten liegt darin das Geheimnis des Schönheitserfolges der besonders schön geformten Skifahrer- und Snowboarderhintern.

Haben Skifahrer nun den besten Hintern oder nicht?

Wie ernst man diese Studie nehmen kann, oder ob es sich dabei nur um einen gekonnten Marketing-Spaß der britischen Firma handelt, bleibt offen. Es fehlen Informationen zu den genauen Kriterien, die der Umfrage zu Grunde liegen. Doch auch wenn es selbst nur um die Sache an sich geht, tut es doch irgendwie gut zu wissen, dass Skifahrer neben der unbeschwerten Zeit im Schnee auch noch etwas für den eigenen Körper tun. Und sei es dabei auch nur für den eigenen, knackigen Hintern. Skigymnastik machen >

Das könnte Sie auch interessieren

Sie möchten auch einen knackigen Hintern? Dann planen Sie Ihren Skiurlaub mit Snowplaza >

Glück auf und Hallo! Die Liebe zum Schnee wurde mir in die Wiege gelegt. In der Schule hatte ich Wintersport als Unterrichtsfach, der Grundstein für mein Lebenshobby Snowboarden. Im Skiverbund SkiBig3 in den Rocky Mountains in Kanada fühle ich mich am wohlsten.