7. Januar 2016 Von: Martin in 'Skigebiete unter der Lupe''

Die schönsten Skigebiete

Über Schönheit lässt sich bekanntlich streiten. Dies betrifft zum Beispiel die Wahl der passenden Skibekleidung, die Lackierung der neuen Ski oder das Design des Skihelms. Unstrittig ist hingegen, was ein wirklich schönes Skigebiet ausmacht. Bei schönen Skigebieten geht es schlicht und einfach um eine grandiose Bergwelt, zugefrorene Seen, vom Eis erstarrte Wasserfälle und natürlich um malerischen Skipisten, die sich in die Täler hinab schlängeln. Snowplaza begibt sich auf eine Reise zu den 10 schönsten Skigebieten der Welt. Sie möchten auch schön Skifahren? Hier planen Sie Ihren Skiurlaub >

Cortina d'Ampezzo: Eines der schönsten Skigebiete der Welt

Die Reise beginnt in der Skiregion Cortina in den Dolomiten. Skifahrer sind in Cortina auf einer der schönsten Pisten der Welt unterwegs. Die „Hidden Valley“-Abfahrt könnte problemlos die Kulisse für einen der nächsten James-Bond-Filme sein. Malerisch geht es an haushohen Felsmassiven und zugefrorenen Wasserfällen vorbei, hinunter in die Olympiastadt Cortina d'Ampezzo. Der Skiort Cortina lässt sich auf den Brettern übrigens fast komplett umrunden.

Cortina d

Cortina d'Ampezzo: Eine der schönsten Pisten der Welt

Gröden: Die wohl schönste Skirunde der Alpen

Rund 50 Kilometer Luftlinie entfernt, startet die nächste Umrundung. Das Sella Massiv im Herzen des Skigebiets Gröden (Val Gardena), lässt sich auf der einzigartigen Sellaronda oder auch Sella Runde erfahren. Im Herzen der Dolomiten ist diese Tour eine der schönsten der Welt. Einzigartige Bergpanoramen lassen sich auf den malerischen Abfahrten entdecken. Mit rund 26 Pistenkilometern ist die „Ronda“ nicht gerade riesig – dafür aber riesig schön!

Sella Ronda: Die wohl schönste Skirunde der Alpen

Sella Ronda: Die wohl schönste Skirunde der Alpen

Grindelwald: Schön Skifahren mit Eiger, Mönch und Jungfrau

Unsere Reise führt rund 300 Kilometer Luftlinie weiter nach Mürren und Grindelwald in die Jungfrau-Region. Zwischen Schilthorn (2.971 m) und Schwarzhorn (2.928 m) liegt dieses malerische Skigebiet. Skifahren im Schatten der Eiger-Nordwand geht nur hier. Und der atemberaubende Blick hinauf zur 4.158 m hohen Jungfrau, die der gesamten Region ihren Namen gibt, ist einfach einmalig schön. Im Tal locken mit dem Thuner- und Brienzersee zudem malerische Ausflugsziele.

Grindelwald: Schön Skifahren mit Eiger, Mönch und Jungfrau

Grindelwald: Schön Skifahren mit Eiger, Mönch und Jungfrau

Evasion Mont Blanc: Das schönste Skigebiet in Frankreich

Noch ein ganzes Stück höher hinaus geht es rund 130 Kilometer entfernt in Frankreich. Nur einen Steinwurf von den malerischen Pisten entfernt liegt Europas höchster Berg, der Mont Blanc (4.810 m). Gleichzeitig ist er, fast selbstredend, Namenspatron für das legendäre Skigebiet Evasion Mont-Blanc. Ein Highlight ist die berühmte Piste L'Epaule, die eine einzigartige Genussabfahrt mit traumhaften Panoramen über die angrenzenden Bergriesen bietet.

Evasion Mont Blanc: Am höchsten Berg der Alpen

Evasion Mont Blanc: Am höchsten Berg der Alpen

Lake Louise: Traumhafte Bergwelt in Kanada

Und nun ab über den großen Teich! Nach ziemlich genau 7.900 Kilometern landen wir mitten im Winterwonderland vom Skigebiet Lake Louise in Kanada. Einzigartige, schroffe Felswände säumen die Pisten rings um den Mt. Whitehorn (2.637 m), die besonders bei Freeridern äußerst beliebt sind. Traditionell werden in Lake Louise viel Hänge nicht präpariert. Somit versperren auch weniger Pistenraupen den Blick auf die herrliche Bergwelt und den tief im Tal liegenden Lake Louise.

Lake Louise: Traumhafter Bergwelt in Kanada

Lake Louise: Traumhafter Bergwelt in Kanada

Aspen: Majestätisch Skifahren in den USA

Einmal in Nordamerika gelandet, sind die rund 1.500 km zum nächsten Highlight fast ein Katzensprung. Die Skiregion Aspen gehört mit fast 500 Pistenkilometern zu den größten der Welt und zählt auch landschaftlich zu den ganz Großen. Majestätisch thronen über dem Skigebiet Snowmass die markanten Maroon Bells, die es auf bis zu 4.315 m Höhe bringen. Die Pisten reichen hier bis auf über 3.800 m Höhe und liefern grandiose Ausblicke über die Rocky Mountains.

Aspen: Majestätisch Skifahren in den USA

Aspen: Majestätisch Skifahren in den USA

Nassfeld: Eines der schönsten Skigebiete in Österreich

Lächerliche 8.800 Kilometer entfernt von Aspen liegt das kleine, aber sehr feine Skigebiet Nassfeld. Am Rande der Dolomiten führen die Pisten auf malerischen Hängen an den bizarren Felsformationen der Hausberge Trogkofel und Roßkofel (2.280 bzw. 2.240 m) vorbei ins Tal. Ein landschaftlich reizvolle und sportlich anspruchsvolle Genussabfahrt ist die „Carnia“, die über 7,6 Kilometer zum Skiort Tröpolach führt.

Nassfeld: Eines der schönste Skigebiete in Österreich

Nassfeld: Eines der schönste Skigebiete in Österreich

Achensee: Malerisches Skigebiet am Tiroler Fjord

Weiter geht es zum rund 150 Kilometer Luftlinie entfernten Skigebiet Achensee in Tirol. Zentrales Element ist hier der langgestreckte, malerische Bergsee, der dem Skigebiet seinen Namen leiht. Darum hübsch drapiert, liegen drei kleine Skigebiete, die besonders bei Familien und Einsteigern beliebt sind. Naturliebhaber machen sich auf den Weg zum Gschöllkopf. Von der einzigartigen, vogelnestartigen Aussichtsplattform ist die Region fast noch ein bisschen schöner, als auf den Pisten.

Achensee: Malerischer Skigebiete am Tiroler Fjord

Achensee: Malerischer Skigebiete am Tiroler Fjord

Zugspitze: Das schönste Skigebiet in Deutschland

Kurzer Zwischensprint auf der Zielgeraden! Nach reichlich 50 Kilometern ist das Skigebiet Zugspitze in greifbarer Nähe. Deutschlands höchster Berg (2.962 m) beherbergt nicht nur das einzige Gletscherskigebiet des Landes, sondern auch eine traumhafte Bergwelt, die ihres Gleichen sucht. Der einzigartige 360 Grad-Panoramablick vom legendären Zugspitzgipfel ist atemberaubend und gibt bei guter Sicht den Blick auf bis zu 400 Alpengipfel frei.

Zugspitze: Das schönste Skigebiet in Deutschland

Zugspitze: Das schönste Skigebiet in Deutschland

Zermatt: Schön Skifahren in der Schweiz

Zum Abschluss folgt ein wilder 300-Kilometer-Ritt einmal quer durch die Alpen zum nächsten legendären Gipfel. Am Fuße des Matterhorns (4.478 m) liegt das malerische Skigebiet Zermatt-Matterhorn. Hier liegt auch die längste Abfahrt unserer Ski-Weltreise. Mit etwa 17 Kilometern Länge ist die Piste nur für geübte Skifahrer „am Stück“ zu meistern. Alle anderen verweilen zwischendurch und genießen die herrliche Bergwelt rings um den wohl berühmtesten Berg der Alpen.

Zermatt: Schön Skifahren im Schatten des Matterhorns

Zermatt: Schön Skifahren im Schatten des Matterhorns

Schööööne Fakten über die schönsten Skigebiete

  • Gesamtlänge der Snowplaza-Ski-Weltreise: 19.180 Kilometer
  • Längste Zwischenstrecke: 8.800 Kilometer (Aspen-Nassfeld)
  • Höchster Punkt der Reise: Mont Blanc (4.810 m)
  • Teuerstes Skigebiet auf der Reise ist Aspen (Tagespreis: 110 Euro)
  • Günstiges Wochenticket im Skigebiet Achensee: 169 Euro
Sie möchten schön Skifahren? Hier finden Sie noch mehr Skigebiete >

Kommentar schreiben

Tach, hier grüßt der Martin! Ich schreibe bei Snowplaza die Reiseberichte unter anderem für Österreich, Schweiz und Italien. Genau hier habe ich auch das Skifahren und Snowboardfahren gelernt.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote