3. März 2016 Von: Milana in 'Skifahren''

Maskottchen der Ski WM 2015

Kennen Sie schon Hopsi, Murmli oder Bumsi? Das sind die übergroßen Kuscheltiere aus den Alpen. Man nennt sie auch Maskottchen. Sie sind Glücksbringer und das Symbol für Kinderfreundlichkeit, denn sie werden hauptsächlich in den Kinderbereichen der Skigebiete eingesetzt. Mit ihrem Wiedererkennungswert werden sie aber auch bei größeren Events verwendet, wie für Weltmeisterschaften und die Olympischen Winterspiele. Snowplaza zeigt Ihnen die hippsten, lustigsten und süßesten Maskottchen der Skigebiete. Sie wollen Pitzi, FunTy und Co. live treffen? Hier planen Sie Ihren Skiurlaub >

Pitzi im Pitztal

Der kleine Steinbock Pitzi gehört seit Anfang der 90er Jahre zum Pitztal und betreut Kinder in der Skischule am Hochzeiger, erzählt Märchen in seinem Club, Pitzi‘s Kinderclub und unterhält die Kleinen im Alter zwischen 3 und 14. Mit Pitzi erlernen die Kinder nicht nur das Skifahren, sondern können auch basteln, Spiele spielen und Abenteuer in Pitzi‘s Märchenwald erleben.

Pitzi

Arbär am Großen Arber

Der lebensgroße Teddybär ist das Maskottchen des Skigebiets Großer Arber im Bayerischen Wald. Der Arbär ist zugleich der Namensgeber der Kinderlandes und unterhält die Kleinen beim Skifahren und Erkunden des Skigebiets. Die Großen können den großen Arbär auch im Miniformat mit nach Hause nehmen.

Arbär

FunTy aus der Zillertal Arena

Funty, der gelbe Elefant versprüht jede Menge Spaß, wie der Name es verspricht. Das knallgelbe Maskottchen ist nicht nur im Kinderbereich des Skiegebiets anzutreffen, sondern begegnet den Skifahrern überall im Skigebiet der Zillertal Arena. Vor dem tollen Panoramahintergrund wartet das Rüsseltier mit Zylinder und roten Skischuhen auf Gäste, um sich mit ihnen fotografieren zu lassen.

FunTy

Murmli und Berta in Serfaus-Fiss-Ladis

Berta, die Kuh und Murmli das Murmeltier sind die Maskottchen der Kinder-Attraktionen im Skigebiet Serfaus-Fiss-Ladis. Sie sind an die Tiroler Tiere angepasst und nehmen die Kleinen mit auf Erkundungstouren, sogar zu den echten Cousins der Maskottchen, dem Murmeltiergehege mit echten Nagern. Die beiden tierischen Freunde betreuen zudem die Skischule und bereiten den Kindern jede Menge Spaß.

Berta und Murmli

Hopsi aus dem Liftverbund Feldberg

Hopsi, der sportliche, skifahrende Hase unterhält Kinder in der Skischule im Skigebiet Liftverbund Feldberg. Der flotte Hase ist bei Kindern und ihren Eltern gleichermaßen beliebt, denn er weiß, wie man die kleinen und großen Skifahrer motivieren muss. Zu Hause ist Hopsi im Kinderland am Feldberg Grafenmatt.

Hopsi

Hoppl in St. Anton am Arlberg

Noch ein Hase hat es in die Maskottchen-Liga geschafft: Hoppl, der Hase aus St. Anton am Arlberg am Arlberg. Im Kinderland der Skigebiets betreut er Kinder, unterstützt sie beim Erlernen des Skifahrens, begleitet sie auf kleine Abenteuer, auf eine Schatzsuche und sogar eine Skisafari. Hoppl ist auch Musikliebhaber und veranstaltet eine Kinderdisco. Damit erleben die Kleinen ein Skierlebnis, wie die Großen, mit der etwas anderen Après Ski Gaudi.

Hoppl

Bobo der Pinguin aus Osttirol

Der Klassiker unter den Ski-Maskottchen darf in dieser Liste natürlich nicht fehlen. Seit 15 Jahren gibt es den Pinguin schon, der zudem das flauschige Gesicht der Initiative „Kinderclub“ ist. Seine Ursprünge hat Bobo im Bobo-Club Hochpustertal in Osttirol, wo er Kinder betreut und ihnen das Skifahren beibringt.

Bobo, der Pinguin

Klexx aus Arosa-Lenzerheide

Was aussieht wie die Comicfigur Snoopy ist der skifahrende Hund Klexx aus dem Schweizer Skigebiet Arosa-Lenzerheide. Das Maskottchen wartet in der Skischule auf die ganz kleinen Skifahrer von morgen, um sie zum Skifahren zu begeistern. Im JUNIOR-Kinderclub gibt es außerdem Gesellschaftsspiele mit Klexx, Kino-Abende, gemeinsames Malen, Basteln und vieles mehr.

Klexx

Schmidolin von der Schmittenhöhe

Oberhalb von Zell am See im Skigebiet Zell am See - Kaprun treibt der Drache Fridolin sein Unwesen. Der Drache gehört aber zur netten Sorte und kümmert sich im Kinderskiland um seine kleinen Gäste. Das Kinderland ist das Reich von Schmidolin, wo Kinder den Drachentunnel und den Drachenpark entdecken können.

Schmidolin

Bumsi, das Antholzer Maskottchen

Das Maskottchen aus Antholz in der Nähe zum Skigebiet Kronplatz in Südtirol, das aussieht wie ein großer Bär, ist weltbekannt und lockt viele Besucher in die Skiregion. Der zweideutig anmutende Name hat sogar einen besonderen Hintergrund. Zum Biathlon ins Leben gerufen, soll Bumsi an das verbalisierte Geräusch des Schießens erinnern. Bumsi kommt eben mit einem lauten Bum!

Bumsi

Die besten Skigebiete für Familien mit Kindern

Maskottchen wie diese sind in jedem familienfreundlichen Skigebiet zu Hause. Skigebiete für Familien bieten noch mehr. Dazu gehören eine gute Kinderbetreuung, Unterkünfte speziell für Familien, kinderfreundliche Skilifte und natürlich auch ein Kinderland, in denen der Nachwuchs das Skifahren lernt. Die folgende Übersicht Hilft Ihnen bei der Skiurlaubsplanung.

Servus! Ich bin Milana und die neueste Redakteurin bei Snowplaza.de. Erst in Köln, nun in Amsterdam lebend, habe ich selten Schnee und Berge um mich. Umso mehr freue ich mich auf jährliche Skiausflüge und in dieses Thema rund ums Jahr einzutauchen.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote