12. November 2021 Von: Maria in News

Ab Winter 2021 wird das Liftangebot am Kaunertaler Gletscher durch eine neue Gondelbahn, die Weißseejochbahn, erweitert. Damit eröffnen sich neue Möglichkeiten in dem Gletscherskigebiet, das bereits die erste 100-Personen-Seilbahn Österreichs, die Falginjochbahn, gebaut hat. Die 10er-Gondelbahn zum Weißseejoch wird das Skigebiet für SkifahrerInnen, SnowboarderInnen und AusflüglerInnen noch attraktiver machen.

Neuer Skilift am Kaunertaler Gletscher

Wenn alles nach Plan läuft, können die ersten Gäste die neue Gondel bereits in der Skisaison 2021/2022 nutzen. Während der Fahrt mit der 10er-Gondelbahn können WintersportlerInnen die schönsten Aussichten auf die umliegenden Drei- und Viertausender genießen. Die Talstation befindet sich an der Bergstation der Ochsenalmbahn und die Bergstation auf 3.044 Metern Höhe, direkt an der Grenze zwischen Österreich und Italien. Dies ist die dritte Gondelbahn im Skigebiet, die direkt an die italienische Grenze führt, sodass man in zwei Ländern Ski fahren kann. Beim Bau der Tal- und Bergstation wurde darauf geachtet, dass die Gebäude möglichst unauffällig sind und sich in die Berglandschaft einfügen.

Pläne für die Weißseejochbahn

Die Kabinen der Weißseejochbahn bestehen aus so viel Glas wie möglich, um den Fahrgästen die schönste Aussicht zu bieten. Eine weitere Besonderheit dieses Lifts ist, dass sich die Köcher für die Skier an der Innenseite der Kabine und nicht an der Außenseite befinden. Bei der Planung des Baus wurde an alle gedacht, auch an die Behinderten. Die Ein- und Ausstiegsstellen sind barrierefrei gestaltet, so dass auch Rollstuhlfahrer und Monoskifahrer die Gondel betreten können. Der Strom wird von großen Solarpanelen auf beiden Gebäuden erzeugt, die das ganze Jahr über genügend Energie liefern können. Bei den Bauarbeiten werden Unternehmen aus der Region eingesetzt, um die Wirtschaft in der Region zu fördern.

Zahlen & Fakten zur neuen Weißseejochbahn am Kaunertaler Gletscher

Bergstation: Bergstation Ochsenalmbahn Länge: 1.968 m
Höhe Bergstation: 3.044 m Höhenunterschied: 550 m
Geschwindigkeit: 6 m/Sek. Zeit: 5:45 min
Kabinenkapazität: 10 Personen Kapazität: 1800 Pers./Stunde
Anzahl Kabinen: 33 Ort: Kaunertaler Gletscher

Das Skigebiet Kaunertaler Gletscher

Der Kaunertaler Gletscher ist verglichen mit anderen Gletscherskigebieten ein ruhiges und erholsames Skigebiet. Es punktet mit seiner Übersichtlichkeit sowie mit abwechslungsreichen Abfahrten. Skifahren ist hier etwa von Ende September bis Anfang Juni auf rund 30 Pistenkilometer möglich. Ebenfalls kommen Freerider auf den zahlreichen unverspurten Hängen auf ihre Kosten. Eine Besonderheit ist, dass man mit dem Auto bis zum Gletscher fahren kann. Die Fahrt dorthin ist bereits ein Erlebnis. Vom Dorf Feichten im Tal aus fährt man in etwa einer halben Stunde hinauf. Nach einigen scharfen Kehren kann man auf 2.150 m beim Sessellift Ochsenalm parken, oder weiter hinauf zum Restaurant Weißsee auf 2.750 m fahren.

Hi, ich heiße Maria und bin das ganze Jahr über in den Bergen unterwegs. Im Winter berichte ich für Snowplaza über alle Neuigkeiten zum Thema Skifahren, reise viel und erzähle von meinen Erfahrungen auf meinem Lieblingsbrett.

Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote