7. Dezember 2020 Von: Thijs in Bergwetter

Was für ein Wahnsinns-Wochenende! Wie angekündigt, sind in den Alpen ungewöhnlich große Mengen Neuschnee gefallen. Vielerorts sprechen wir nicht mehr von mehreren Zentimetern, sondern sogar mehreren Metern. In Osttirol und Südtirol hat Frau Holle teilweise mehr als 2 Meter Neuschnee rieseln lassen. Doch bei aller Freude über die Schneemassen, kam es vielerorts zu einem regelrechten Schneechaos. Im Moment hat es sich in vielen Regionen etwas beruhigt. Trotzdem ist mit dem Neuschnee erstmal noch nicht Schluss. Snowplaza hat für dich ein paar der eindrucksvollsten Webcambilder der ungewöhnlich großen Schneemenge in den Alpen zusammengestellt.

Warnstufe rot, Stromausfall und Straßensperren

Am Freitag haben wir auf Snowplaza bereits über die ankommenden, großen Neuschneemengen am Wochenende und in der neuen Woche informiert. Während der November vielerorts zu trocken und relativ warm ausfiel, zeigte der Dezember mit extremen Schneefällen gleich mal was so in ihm steckt. Auch wenn wir momentan nicht in den Schnee reisen können (aktuelle Maßnahmen und Regeln bezüglich Skifahren und Corona in Deutschland), gibt es für alle tolle Webcam-Bilder zu bewundern. Die schönen Bilder mit Neuschnee haben aber auch einen heftigen Beigeschmack. Viele Alpendörfer haben die Warnstufe rot erreicht. Dort hat man mit Stromausfällen, Straßensperren und einer hohen Lawinengefahr zu kämpfen. Mit dem plötzlichen Ausbruch des Winters, müssen sich die Einheimischen auf echte Extreme einstellen.

Auch interessant: Lawinen-Grundwissen für Skifahrer und Snowboarder


Sillian

Sillian







Innervillgraten

Innervillgraten







Fraciscio

Fraciscio










3 Zinnen Dolomiten

3 Zinnen










Turracher Höhe

Turracher Höhe










Falkertsee

Falkertsee










Alta Badia

Alta Badia










Seiser Alm

eiser Alm










Gröden

Val Gardena










Oberlech

Oberlech










Pontresina

Pontresina

Und wie geht es mit dem Winter weiter?

Nach dem sogenannten Schnee-Dump am Wochenende, hat sich die Lage in den meisten Gebieten der Alpen etwas entspannt. Doch mit dem Schneefall ist es noch nicht vorbei. Bis Mittwoch wird an einigen Orten in den Alpen noch bis zu einem halben Meter Schnee erwartet, wobei die größten Mengen für den Nordosten Italiens und für Osttirol vorhergesagt werden. Für alle Skiurlauber und Wintersportler, die nördlich des Schneefallgebietes oder sogar nördlich der Alpen zu hause sind, bleibt momentan nur eines: Die Webcams aus den Skigebieten in der Dauerschleife anschauen. Zusammen mit ein bisschen Weihnachtsmusik und dem Anziehen der Skiausrüstung (natürlich nur um zu testen, ob noch alles passt und funktioniert), können wir von unseren nächsten Skiurlaub träumen...

Ich bin leidenschaftlicher Skifahrer und immer auf der Suche nach den besten Après-Ski-Lokalen. Spaß und gute Unterhaltung gehören im Skiurlaub einfach dazu. Bei Snowplaza kennen mich die Kollegen als Après-Ski-Experten mit den besten Tipps für die angesagtesten Nachtclubs, die gemütlichsten Berghütten und den neuesten Liedern zum Feiern.

Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote