17. September 2019 Von: Leonie in News

Im Skigebiet Hochkönig gab es in den letzten Jahren einige große Skiliftprojekte. So wurde beispielsweise im Jahr 2018/2019 der Hausberg der Maria Alm, Natrun, mit dem Aberg verbunden. Auch die Sinalco-Bahn und das Kings Cab wurden in letzter Zeit gebaut. Eine der letzten Liftanlagen, die ersetzt werden musste, war die alte 2er-Sesselbahn von Dienten nach Gabühel (1.634 m). Ab 2019/2020 fährt man hier in der neuen 10er-Gondelbahn Gabühelbahn.

13 Millionen Euro für die neue Gabühelbahn

Im Sommer 2018 sind bereits in Hochkönig die ersten Arbeiten an der Zehnersitzgondel Gabühelbahn gestartet. Vier Hektar Wald wurden abgeholzt, bevor mit dem eigentlichen Bau begonnen werden konnte. Das Projekt umfasst den Bau einer neuen Berg- und Talstation sowie die Anlegung eines neuen künstlichen Sees. Die Kosten für den Bau der Gabühelbahn, die im Dezember 2019 in Betrieb gehen soll, belaufen sich auf 13 Millionen Euro.

Cabine Gabühelbahn
(Foto: © Hochkönig Tourismus GmbH)

Daten und Fakten zur neuen 10er Gabühelbahn in Hochkönig

Bergstation: Gabühel Länge: 1.550 m
Höhe Bergstation: 1.620 m Höhenunterschied: 560 m
Schnelligkeit: 6 m/Sek. Zeit: ca. 04:40 min.
Gondelkapaziteit: 10 Personen Kapaziteit: 2.400 Pers./Std.
Anzahl Kabinen: nicht bekannt Ort: Dienten am Hochkönig

Neue Lage der Tal- und Bergstation

Aufgrund der veränderten Lage der Berg- und Talstation ist die Strecke länger als die des alten 2er-Sesselliftes. Die Talstation wird sich direkt neben dem Skizentrum Dienten befinden, so dass es auf der Skibrücke keinen Gegenverkehr mehr geben wird. Die Bergstation wird an der Stelle des heutigen künstlichen Sees, neben der Steinbockalm, stehen. Um die Schneekanonen am Laufen zu halten, wird auf dem Gelände der alten Bergstation ein neues Wasserbecken gebaut. Mit dem Start der zehn Personen fassenden Gabühelbahn gehört auch die letzte Engstelle im Skigebiet der Vergangenheit an.

Mehr Informationen über das Skigebiet Hochkönig

Maria Alm, Dienten am Hochkönig und Mühlbach am Hochkönig bilden zusammen das Skigebiet Hochkönig, das Teil des Ski amadé ist. Hier stehen 120 Kilometer Pisten zur Verfügung, die eine Höhe von 2.000 Metern erreichen. Um das gesamte Skigebiet in Bestform zu erleben, sollte die Königstour gefahren werden. Diese 35 Kilometer lange Skitour führt durch das gesamte Skigebiet. Das Pistenangebot von Hochkönig ist vielfältig und jeder Skifahrer kann das richtige für sich finden. Es gibt schöne Talabfahrten, eine kinderfreundliche Infrastruktur und 15 gemütliche Berghütten direkt an den Pisten.

Aufgewachsen am Rand des Sauerlands und Kölnerin im Herzen, reise ich für mein Leben gern. Verschneite Bergwelten entdecke ich am liebsten wandernd!

Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote