7. November 2018 Von: Marlene in 'News'' | 0 Kommentare

Das größte Skigebiet der Zentralschweiz ist früher als erwartet in die Skisaison gestartet. Grund sind die Schneefälle in der vergangenen Zeit, die bereits eine Woche früher für gute Pistenbedingungen gesorgt haben. Allerdings ist Skifahren im Skigebiet Andermatt-Sedrun aktuell nur am Wochenende möglich. Ab Anfang Dezember soll dann der durchgehende Skibetrieb ermöglicht werden. Snowplaza berichtet über die aktuellen Schneeverhältnisse in Andermatt-Sedrun, informiert über die neue Skiverbindung zwischen den beiden Skiorten und stellt weitere Highlights vor, auf die sich Skifahrer in der kommenden Skisaison freuen dürfen.

Andermatt-Sedrun früher in die Skisaison gestartet

In der SkiArena Andermatt-Sedrun ist der Skibetrieb bereits am 2. November gestartet. Die ersten Skitage waren laut Angaben des Skigebiets ein voller Erfolg. Geöffnet waren die Pendelbahn Andermatt-Gurschen und die 6er Sesselbahn Gurschen-Gurschenalp. Am 9. bis 11. November gehen die Anlagen am Gemsstock in Betrieb. Allerdings ist der Skibetrieb bis Anfang Dezember vorerst immer nur am Wochenende möglich. Ab dem 7. Dezember 2018 startet der durchgehende Skigebiet. Dann ist Skifahren in der SkiArena Andermatt-Sedrun voraussichtlich bis Mitte Mai möglich.

Erster Skitag der Saison am Gemsstock

Andermatt-Sedrun nun größtes Skigebiet der Zentralschweiz

Dank der neuen Skiverbindung zwischen Andermatt und Sedrun ist die SkiArena aber der aktuellen Skisaison 2018 / 2019 das größte Skigebiet der Zentralschweiz. Durch die neue 10er-Gondelbahn Schneehüenerstock-Express zwischen Oberalppass und Schneehüenerstock ist die Skiverbindung zwischen Andermatt und Sedrun nun beidseitig möglich. Damit ist das Projekt, das seit 2015 Stück für Stück umgesetzt wurde, endlich abgeschlossen. Im Sommer 2019 soll außerdem noch die Verbindung nach Disentis fertiggestellt werden. Bisher sind die Pisten in Disentis mit der Matterhorn Gotthard Bahn erreichbar.

Skifahren für 10 CHF am Aktionsmittwoch

In der kommenden Skisaison bietet die SkiArena an insgesamt 10 Skitage vergünstigte Skipässe an. Dadurch sollen Skifahrer kostengünstig in den Genuss der neuen Skiverbindung kommen. Die Tagesskipässe für jeweils 10 CHF gibt es jeweils am sogenannten Aktionsmittwoch. Im Dezember gilt das Angebot am 12. Dezember sowie am 19. Dezember 2018. Zu Beginn des Jahres 2019 dürfen sich Skifahrer ab dem 9. Januar bis Anfang Februar sogar wöchentlich über das günstige Ticket freuen. Die restlichen drei Aktionstage finden dann im März statt.

Die ersten Bilder der Skisaison 2018 / 2019 in Andermatt-Sedrun

Praktische Infos zur SkiArena Andermatt-Sedrun

Die SkiArena Andermatt-Sedrun hält insgesamt 120 Pistenkilometer bereit. Zuerst öffnen die schneesicheren Gletscherpisten am Gemsstock. Auf den vorwiegend schwarz markierten Skiabfahrten fühlen sich Pistenprofis und Freeride-Fans vom Herbst bis in den Frühling hinein wohl. Gemütlicher geht es am Gütsch und auf der neuen Skiverbindung am Schneehüenerstock zu. Dort warten hauptsächlich blaue und rote Skipisten. Skianfänger und skibegeisterte Kinder lernen die ersten Schwünge am besten im Snowpark Valtgeva. Darüber hinaus gibt es abseits des Skigebiets ausgewiesene Winterwanderwege und präparierte Langlaufloipen zu entdecken.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentar schreiben

Als Wahlmünchenerin habe ich die Alpen ja quasi vor der Tür und bin deshalb gern in den Bergen unterwegs. Von Oktober bis Mai und manchmal auch im Hochsommer begleiten mich dabei meine geliebten Skier.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote