25. April 2018 Von: Marlene in 'News''

Die Passstraße am Stilfser Joch, die zum gleichnamigen Sommerskigebiet führt, ist im Winter gesperrt. Während der kalten Jahreszeit liegt zu viel Schnee. Deshalb ist die Straße nur im Sommer zu befahren. Jetzt ist die Wintersaison vorbei und die Räumungsarbeiten am Stilfser Joch sind in vollem Gange. Es reicht allerdings nicht aus, nur die Fahrbahn zu räumen. Auch die Hänge ringsum, müssen vorbereitet werden. Damit ein gefahrloses passieren möglich ist, werden Lawinen abgesprengt. Snowplaza zeigt das Video, das während der spektakulären Lawinensprengungen am Stilfser Joch aufgenommen wurde.

Video zeigt spektakuläre Lawinensprengungen am Stilfser Joch

Die ersten Aufnahmen aus einem Helikopter zeigen die Serpentinen der Passstraße am Stilfser Joch bei strahlend blauem Himmel. Alles ist noch tief verschneit. Knapp unterhalb des Passhöhe wird eine Lawine ausgelöst. Langsam bewegt sie sich in Richtung Tal. Die zweite Sprengung sorgt schließlich für eine Kettenreaktion. Aus dem vorerst verhältnismäßig kleinen Schneebrett entwickelt sich eine riesige Lawine. Ganze Hangteile lösen sich, strömen über die Straße und donnern mit Kraft und einer enormen Geschwindigkeit in Richtung Tal. Am Ende ist die Straße beinahe vollständig verschüttet.

Triggering avalanches on the road to Stelvio Pass, N Italy

Triggering avalanches on the road to Stelvio Pass, N Italy before clearing the road for the season. Yesterday, April 21. Video: Passo Stelvio - Stilfserjoch

Gepostet von Severe Weather Europe am Sonntag, 22. April 2018

Stilfser Joch ist zweithöchster Gebirgspass der Alpen

Die Passstraße, die die Orte Trafoi und Bormio auf bis zu 2758 Meter verbindet, ist unter anderem ein Teil der Strecke der berühmten Giro d'Italia. Auch abseits des Rennbetriebs ist die knapp 50 km lange Passstraße bei Rennradfahrern beliebt. Wer die zahlreichen Serpentinen gemeistert hat, kann am Streckenrand in einem der Cafés einkehren, die Kraftreserven auffüllen und die Aussicht genießen. Obwohl das Stilfser Joch der zweithöchste asphaltierte Übergang der Alpen ist, können Autofahrer meist auf Schneeketten verzichten. In den Sommermonaten schneit es selten und die Straße ist weitestgehend schneefrei.

Skifahren im Sommerskigebiet am Stilfser Joch

Genau wie die Passstraße ist auch das Skigebiet Stilfser Joch im Winter wegen zu viel Schnee geschlossen. Stattdessen laufen die Liftanlagen im Sommer und laden voraussichtlich ab Ende Mai zum Skifahren auf bis zu 3.400 Meter ein. Im Sommerbetrieb stehen Skifahrern insgesamt 9 Pistenkilometer, die hauptsächlich blau markiert sind, zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es einen Snowpark, der in der heißen Jahreszeit für spektakuläre Sprünge der Snowboarder und Freeskier genutzt wird. Die Höhenloipe ist ebenfalls im Sommer zugänglich und bei Amateuren und Profisportlern gleichermaßen ein beliebtes Ziel.

Das könnte Sie auch interessieren

Als Wahlmünchenerin habe ich die Alpen ja quasi vor der Tür und bin deshalb gern in den Bergen unterwegs. Von Oktober bis Mai und manchmal auch im Hochsommer begleiten mich dabei meine geliebten Skier.