18. April 2017 Von: Gerrit in 'Bergwetter''

Wer hätte damit gerechnet? Was die Meteorologen vor einer Woche bereits angekündigt haben, ist über Ostern tatsächlich eingetreten. Der Winter in den Alpen ist zurück. Es hat mehrere Zentimeter Neuschnee gegeben. Dabei gingen die Temperaturen markant zurück. Frost und anhaltende Schneefälle bestimmen die kommenden Tage in den Bergen in Österreich, in Deutschland und der Schweiz. In der Summe werden bis zum Wochenende bis zu 70 cm Neuschnee zusammenkommen. Snowplaza zeigt in diesem Schneebericht, wo es jetzt am meisten schneit und wie das Alpenwetter in den nächsten Tagen wird.

Anhaltende Schneefälle, Temperatursturz und Frost

In der Nacht auf Ostermontag hat die erste Kaltfront die Nordalpen erreicht. Von Vorarlberg über Tirol bis ins Salzburger Land und der Steiermark schneite es tagsüber mäßig und anhaltend. Die Schneefallgrenze lag dabei zwischen 800 und 1200 Meter Höhe. In der Nacht auf Dienstag zog die nächste Störung mit kräftigen Schneefällen an den Nordalpenrand in Deutschland und Österreich. Aktuell schneit es vor allem zwischen Vorarlberg und den Kitzbüheler Alpen. Stellenweise sind bis zu 40 cm Neuschnee möglich. Weiter westlich in der Schweiz sind sogar bis zu 50 cm Neuschnee drin. In den Südalpen in Italien und Frankreich zeigt sich das Wetter hingegen freundlicher. Schneevorhersage ansehen >

Video: Es schneit in Lech am Arlberg

Schneehöhen für ausgewählte Orte

Die folgenden Schneewerte geben die aktuellen Schneehöhen am schneereichsten Punkt im Skigebiet an, gemessen von den Bergbahnen. Stand: 17.04.2017.

  • Zugspitze (D): 305 cm
  • Sölden (AT): 300 cm
  • Laax (CH): 205 cm
  • Kitzsteinhorn (AT): 200 cm
  • Val Thorens (FR): 155 cm
  • Davos (CH): 130 cm
  • Montafon (AT): 125 cm
  • Obertauern (AT): 110 cm
  • Livigno (IT): 90 cm
  • Ischgl (AT): 90 cm
  • St. Anton (AT): 85 cm
  • Oberstdorf (D): 80 cm
  • Serfaus (AT): 70 cm
  • Zillertal Arena (AT): 60 cm
  • Zauchensee (AT): 50 cm

Aktuelle Schneehöhen ansehen >

Reichlich Neuschnee sogar bis ins Tal

Schneelage in Warth-Schröcken am 17.4.2017

Sinkende Schneefallgrenze ab Dienstag

Schneelage am Grünten im Allgäu am 17.4.2017

Die Berge und Skipisten sind wieder weiß

Schneelage am Fellhorn am 17.4.2017

Stark winterliche Verhältnisse bis zum Wochenende

Auch der weitere Wochenverlauf ist schneereich in den Skigebieten in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Immer wieder ziehen mäßige Schneeschauer durch. Die Wetterdienste erwarten bis Donnerstag weitere 30 bis 40 cm Neuschnee. Die Schneefallgrenze reicht bis ins Tal. Die Temperaturen gehen markant zurück und sinken auf etwa -10 Grad in 2.000 Meter Höhe. Außerdem ist es stark windig, was für ein erhöhtes Kälteempfinden sorgt. Ab Donnerstag wird es von Westen wieder freundlicher. Auch die Temperaturen steigen wieder leicht an. Insgesamt bleibt es aber winterlich in den Bergen, so dass einem Ski-Ausflug in den nächsten Tagen und am kommenden Wochenende nichts im Wege steht. Geöffnete Skigebiete ansehen >

Das könnte Sie auch interessieren

Lust auf Skifahren? Hier planen Sie Ihren Skiurlaub >

Grüß Gott! Mein Name ist Gerrit, und ich bin schon von Anfang an bei Snowplaza.de dabei. Ich habe quasi die ersten Online-Stunden live miterlebt. Im Reiseblog halte ich Sie regelmäßig über die neuesten Trends im Wintersport, Reiseangebote und Infos aus den Skigebieten auf dem Laufenden.