24. Februar 2018 Von: Marlene in 'Gaudi'' | 1 Kommentare

Was ist die richtige Skibekleidung? Am besten trägt sich auf der Haut ein funktioneller Baselayer. Wahlweise aus klimaregulierender Merinowolle oder aus schnell trocknenden synthetischen Fasern. Anschließend folgt die Isolationsschicht und zum Schluss kommt die wetterfeste Hardshellbekleidung zum Einsatz. Dagegen sind T-Shirts aus Baumwolle eher ungeeignet. Die machen dafür beim Einkehrschwung und beim Après Ski eine gute Figur. Snowplaza hat für Sie die besten, witzigsten und lustigsten Ski-T-Shirts zusammengestellt, die garantiert in jeder Schirmbar für Aufmerksamkeit sorgen.

1. Don‘t worry – ski happy

Wer das Gefühl hat, dass beim Skifahren alle Sorgen vergessen sind, kann das auch nach außen tragen. Ein sonniger Tag auf der Piste macht uns schließlich alle glücklich. Ob ein Tag in den Bergen oder eine ganze Woche im Skiurlaub, die Probleme des Alltag geraten in Vergessenheit, sobald die Bindung einrastet. Das passende „Don‘t worry ski happy“ T-Shirt fasst diese Gefühl in einem Spruch perfekt zusammen.

2. Prinz in Skihose

Die Botschaft von „Scheiß auf‘s Pferd. A gscheida Prinz kimmt in da Skihos‘n“ ist unmissverständlich. Der Partner muss Skifahren können! Oder sich zumindest darum bemühen, es zu lernen. Damit hat er dann aber auch alle Voraussetzungen erfüllt und wird direkt zum Prinzen ernannt. Mit diesem Spruch machen Sie sich in der Schirmbar unter Gleichgesinnten sicher viele Freunde!

3. Essen - Schlafen - Skifahren

Der Kreislauf des Glücks ist gar nicht schwer: Essen - Schlafen - Skifahren. Und wieder von vorne. Mehr braucht es nicht, um ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Damit die Menschen schon von Weitem sehen, worauf es wirklich ankommt, ist die tägliche Routine der Zufriedenheit plakativ auf das Shirt aufgedruckt. Ob im Büro oder in der Après-Ski-Bar, damit ziehen Sie mit Sicherheit die Blicke auf sich!

4. Wichtiger als Skifahren?

Es gibt Wichtigeres als Skifahren? Zumindest behaupten das manche. Spontan fällt uns nicht viel ein, was wichtiger sein könnte. Der Träger des T-Shirts wird das ähnlich sehen und zumindest auf der Piste wird ihm keiner widersprechen. Was allerdings der Chef davon hält, wenn das Shirt im Büro getragen und der Arbeitsplatz bei Neuschnee früher verlassen wird, ist fraglich.

5. In Gedanken auf der Piste

Montagmorgens im Büro: DieGedanken kreisen um‘s Skifahren. Mittags in der Bahn: Die Gedanken kreisen um‘s Skifahren. Abends beim Dinner im Restaurant: Die Gedanken kreisen um‘s Skifahren. Wichtig ist nur, den interessierten Gesichtsausdruck aufzusetzen. Dann wird jeder denken, dass Sie zuhören, während Sie in Wahrheit nur über ihren nächsten Trip in die Berge nachdenken.

6. Tiefe Gefühle

Es ist oft nicht möglich, alles stehen und liegen zu lassen, die Ski zu schnappen und in die Berge zu fahren. Das heißt aber nicht, dass wir das nicht gerne machen würden. Damit auch das Gegenüber im Gespräch sieht, was gerade im Kopf vorgeht, übernimmt das T-Shirt das Überbringen der Botschaft: Ich habe das Gefühl, ich möchte jetzt zum Skifahren! Damit ist alles gesagt.

7. Für alle Skihasen

Das T-Shirt ist das ideale Oberteil für alle skivernarrten Damen. Die süßen Hasenohren auf pinken Untergrund werden zum Hingucker und zwar nicht nur auf der Piste, sondern auch im Büro und in der Stadt. Einfach der perfekte Frontprint für alle Skihasen, die ihre Leidenschaft zum Skifahren nach außen tragen wollen.

8. Pistentherapie

Die Zeit auf der Piste ist besser als jede Therapie. An einem sonnigen Tag im Schnee und in den Bergen haben Sorgen und Probleme keine Chance mehr. Wenn der Alltag also mal wieder allzu trist erscheint, einfach die Ski einpacken, dieses dieses T-Shirt anziehen und ein paar Carvingschwünge über frische Pisten drehen. Schon sieht die Welt wieder besser aus. Denn wer braucht schon eine Therapie, wenn er Skifahren kann?

9. Leg dich niemals mit einem Skifahrer an

Es gibt viele Orte in den Bergen, wo es schwierig werden könnte, jemanden zu finden. Für Skifahrer ist das allerdings kein Problem. Ausgestattet mit Pistenplan kennen sie jede Ecke des Skigebiets und finden von dort auch wieder zurück. Im Zweifel einfach der Musik aus der nächsten Après-Ski-Bar folgen. Ob sich Nicht-Skifahrer ähnlich gut zurecht finden würden? Das T-Shirt macht auf jeden Fall klar: Leg dich niemals mit einem Skifahrer an!

Die richtige Skibekleidung für die Piste

In der Schirmbar oder in der Freizeit macht das eine oder andere T-Shirt bestimmt eine gute Figur, zum Skifahren ist es eher ungeeignet. Die Baumwolle ist zwar hautfreundlich, trocknet allerdings nur langsam. Dadurch kühlt der Körper in den Ruhephasen schnell aus. Nur funktionelle Skikleidung ist gute Skikleidung! Am Ende des Tages zählt nicht, wie die Bekleidung aussieht, sondern nur, ob Sie dadurch trocken und warm bleiben. Frierende Skifahrer haben garantiert weniger Spaß auf der Piste.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentar schreiben

Als Wahlmünchenerin habe ich die Alpen ja quasi vor der Tür und bin deshalb gern in den Bergen unterwegs. Von Oktober bis Mai und manchmal auch im Hochsommer begleiten mich dabei meine geliebten Skier.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote