27. August 2016 Von: Miranda in 'Reiseberichte'' | 0 Kommentare

Langlauf im Sommer in Livigno

Langlauf im Sommer in Livigno

Es wirkt etwas surreal, wenn man an diesem Wochenende durch die Einkaufsstraße von Livigno läuft. Eine Langlaufloipe mit echtem Schnee wurde in den letzten Tagen in dem italienischen Skiort nahe der Schweizer Grenze fertig gestellt. Denn hier steigt an diesem Wochenende der Bezirkspokal, ein beliebtes Vintage-Langlauf-Rennen, das mittlerweile zum 36. Mal stattfindet. Snowplaza Reporterin Miranda ist in Livigno und zeigt ein paar Eindrücke aus dem Schnee mitten im Hochsommer. Außerdem klären wir, woher der Schnee in Livigno eigentlich kommt und wie die Bedingungen zum Langlaufen jetzt sind.

Hier in Livigno ist Skifahren auch im Sommer möglich

Das Thermometer misst 32 Grad in der Sonne, dazu strahlend blauer Himmel, und in der Fußgängerzone von Livigno liegt Schnee, verteilt auf eine mehrere hundert Meter lange Loipe. Rund 400 Langläufer aus der Region haben am Freitag mit Vintage-Ausrüstung und Trachten beim Wettrennen teilgenommen. Normalerweise findet der Bezirkspokal im März statt, aber anlässlich des 35. Jubiläums im letzten Jahr, wollten die Veranstalter den Wettkampf ab sofort im Sommer austragen lassen. Kein Wunder also, dass im Vorfeld des Rennens einige Langläufer-/innen auch in kurzen Pants und im Bikini zu sehen waren.

  • Langlauf Sommer Livigno
  • Langlauf Sommer Livigno
  • Langlauf Sommer Livigno
  • Langlauf Sommer Livigno
  • Langlauf Sommer Livigno
  • Langlauf Sommer Livigno
  • Langlauf Sommer Livigno
  • Langlauf Sommer Livigno

Bildergalerie (8 Fotos)

Echter Schnee wird für das Rennen benutzt

Die Bedingungen zum Langlauf sind bei den hohen Temperaturen erwartungsmäßig nicht optimal. Der Schnee ist extrem sulzig. Allerdings zählt an diesem Wochenende vielmehr der Spaßfaktor! Der Schnee, der für das Langlaufrennen im Sommer verwendet wird, ist echt! Seit dem letzten Winter wurde er in einem Schneedepot in Livigno gelagert, dort in einem Zelt isoliert und abgedeckt. Mit Lastwagen wurde der Schnee am Freitag nach Livigno gebracht. Dafür mussten die Straßen vorher heruntergekühlt werden, damit der Schnee liegen bleibt. Eine Pistenraupe hat anschließend den Schnee gepresst und die Loipen vorbereitet.

Praktische Infos über das Skigebiet Livigno

Dass ein Langlaufrennen in Livigno mitten im Sommer steigt, passt sehr gut zu dem italienischen Skigebiet. Livigno zählt zu den beliebtesten und aktivsten Skiorten der Alpen. Neben 115 km Pisten zum Skifahren bietet das Skigebiet im Winter weitläufige Tiefschneehänge, zwei Funparks mit Boardercross-Anlagen und gilt aufgrund der Höhenlage von über 1.800 Metern als sehr schneesicher. Auch Heliskiing wird in Livigno angeboten. Außerdem ist Livigno ein kleines Shoppingparadies, in dem das Einkaufen zollfrei möglich ist. Mehr dazu >

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentar schreiben

Soweit ich mich erinnern kann, habe ich immer irgend etwas in den Bergen zu tun gehabt. Skifahren, Snowboarden, Wandern oder Mountainbiking - ich mag alle Sportarten.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote