29. April 2016 Von: Felix in 'News''

Skiurlaub in Österreich

Skiurlaub in Österreich

Immer mehr Skifahrer verbringen ihren Skiurlaub in Österreich. Das geht aus der Winterbilanz 2015 / 2016 von Österreich Tourismus hervor. Zwischen November 2015 und März 2016 kamen 16,2 Millionen Touristen in das Alpenland. Trotz zeitweiligen Schneemangels ist das ein Anstieg um 6,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die meisten Skiurlauber kamen mit Abstand aus Deutschland, gefolgt von Österreich selbst und den Niederlanden. Snowplaza stellt die Ergebnisse der Bilanz vor und zeigt, in welchen Regionen die Skifahrer ihren Skiurlaub am meisten verbracht haben.

So beliebt war Skiurlaub in Österreich im Winter 2016

Nach 5 Monaten weist die Winterbilanz sowohl bei Ankünften als auch bei Nächtigungen in Österreich erhebliche Zuwächse auf. Die Zahl der Gäste erhöhte sich um 6,2 Prozent auf 16,2 Millionen. Die Übernachtungen in Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen stiegen um 6,6 Prozent auf 62,6 Millionen. Positiv auf die Bilanz ausgewirkt haben sich schaltjahrbedingt der zusätzliche Tag im Februar und der Monat März mit dem frühen Ostertermin. Als größte Stütze für den Tourismus erwiesen sich einmal mehr die deutschen Skifahrer und Winterurlauber mit einem Nächtigungsanstieg von 9 Prozent auf 24,7 Millionen.

Skiurlaub mit Kindern in der Salzburger Sportwelt

Skiurlaub mit Kindern in der Salzburger Sportwelt

Anzahl der Gäste aus den Ländern im Überblick

Die nachfolgenden Zahlen zeigen die Ankünfte von Winterurlaubern in Österreich aus den Top 10 Herkunftsländern von Anfang November 2015 bis Ende März 2016. Vor allem bei den Belgiern ist Österreich beliebter geworden (+20%). Auch aus Schweden (+16%) und den USA (+11%) konnten deutlich mehr Gäste verbucht werden. Einen Starken Rückgang an Touristen verzeichnen die Hotelbetriebe hingegen aus Russland (-27%).

Skifahrer-Check: Deutsche, Österreicher, Holländer >

Die beliebtesten Skiregionen in Österreich

Mit über 30 Prozent haben die meisten Gäste im Februar und März ihren Winterurlaub in Österreich verbracht. Immerhin 15 Prozent fuhren im November und Dezember in den Urlaub nach Österreich. Die nachfolgenden Zahlen zeigen die Ankünfte von Winterurlaubern in den Top 5 Skiregionen in Österreich.

  • Tirol: 5.340.000 +7%
    (z.B. Sölden, Serfaus, Kitzbühel)
  • Salzburg: 3.290.000 +7%
    (z.B. Saalbach, Obertauern, Flachau)
  • Steiermark: 1.435.000 +7%
    (z.B. Schladming, Dachstein)
  • Vorarlberg: 1.120.000 +7%
    (z.B. Montafon, Lech Zürs)
  • Kärnten: 770.000 +4%
    (z.B. Nassfeld, Bad Kleinkirchheim)

Winterbilanz als PDF downloaden >

Das beste Skigebiet 2016 ist laut User-Voting das Skigebiet Ischgl.

Das beste Skigebiet 2016 ist laut User-Voting das Skigebiet Ischgl.

Das sind die besten Skigebiete 2016

Auch beim Snowplaza Award haben die österreichischen Skigebiete am besten abgeschnitten. Mehr als 52.000 User aus ganz Europa wählten in der Saison 2015 / 2016 ihr Lieblings-Skigebiet für Skiurlaub. Unter den Top 20 befinden sich 14 Skigebiete aus Österreich. Das Rennen hat das Skigebiet Ischgl gemacht. Platz 2 ging an die SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental, gefolgt von Serfaus-Fiss-Ladis auf Rang 3. Ergebnis ansehen >

Das könnte Sie auch interessieren

Planen Sie Ihren Skiurlaub! Hier finden Sie das passende Skigebiet >

Ehrlich gesagt, gibt es nur eine Sportart, die ich seit meiner Schulzeit immer wieder betreibe: Skifahren! Schon wenn die ersten Flocken runter kommen, stehe ich auf den Brettern und düse die Skihänge herunter.

Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote