5. April 2016 Von: Karl in 'News'' | 0 Kommentare

Weltrekord! Skifahrer springt 14,20 Meter hoch

Weltrekord: mit 14,20 Metern so hoch wie noch nie

Irre! Der Skifahrer David Wise stellt beim Ski-Hochspringen am Watles einen neuen Weltrekord auf. Der Amerikaner springt dabei in den Südtiroler Alpen auf 14,20 Meter. Aufgestellt wurde der Rekord während der Suzuki „Nine Knights“ – Reihe in Südtirol vom 29. März bis 02. April 2016, bei dem die besten Skifahrer und Snowboarder der Welt im Vinschgau um die besten und höchsten Sprünge kämpfen. Auch der deutsche Skifahrer Bene Mayr und der österreichische Snowboarder Werni Stock waren unter den Teilnehmern. Snowplaza zeigt den höchsten Sprung zum Weltrekord und hat weitere Informationen zum Thema Freestylen.

Dieser Skifahrer springt 14,20 Meter hoch

Mit 14,20 Meter überbietet der Skiprofi den alten Rekord um 2,93 Meter, auch wenn er dies gar nicht so vor hatte. „Ich hab es gar nicht geplant, den Weltrekord zu brechen, aber ich wollte natürlich so hoch wie möglich kommen“, gesteht der Amerikaner David Wise bei einem Interview nach seinem Sprung. Doch nicht nur Skifahrer, auch die Snowboarder versuchten den besten und höchsten Sprung auf der Piste zu landen. Und auch hier fiel der alte Weltrekord, denn der Schweizer Profi-Snowboarder Christian Haller springt mit seinem Board auf 11,30 Meter und damit ebenfalls höher als jeder andere Snowboarder zuvor.

Das wichtigste zum "Nine Knights Freestyle Event"

Der Weltrekord wurde an der oberen Watles Umlaufbahn im Skigebiet Watles in Südtirol aufgestellt. Das Skigebiet bietet nicht nur die meisten Sonnenstunden der Ortler Arena, sondern eine gigantische Sprunganlage mit fünf Absprungrampen in Form einer Burg. Damit herrschten am Watles perfekte Bedingungen für die „Nine Nights“, um die Aufgabe 2016, „The Perfect Hip“, also den perfekten Sprung zu springen und zu landen, zu erfüllen. Mehr Informationen zur "Nine Knights" -Reihe >

Das müssen Sie über das Freestylen wissen

Freestylen, das ist ein Lebensmotto mit akrobatischen Tricks, Freiheitsgefühl und einem extra lässigen Lebensstil. Auch wenn „normale“ Skifahrer nur staunend zuschauen können, bieten die meisten Skigebiete der Alpen mit Fun- und Snowparks reichlich Möglichkeiten das Freestylen und Springen zu lernen und zu üben. Neben der richtigen Ausrüstung aus Schutzbekleidung und Brettern, ist auch die richtige Ausbildung wichtig, um das Drehen, Springen, Sliden, Twisten, Tweaken und Grabben sicher und heil zu genießen. Mehr Informationen zum Freestylen >

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentar schreiben

Glück auf und Hallo! Die Liebe zum Schnee wurde mir in die Wiege gelegt. In der Schule hatte ich Wintersport als Unterrichtsfach, der Grundstein für mein Lebenshobby Snowboarden. Im Skiverbund SkiBig3 in den Rocky Mountains in Kanada fühle ich mich am wohlsten.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote